frage zur Klausur ss05 aufgabe 5

Benutzeravatar
Krümelmonster
Geek
Geek
Beiträge: 767
Registriert: 17. Okt 2007 13:58
Wohnort: Jossgrund

Re: frage zur Klausur ss05 aufgabe 5

Beitrag von Krümelmonster »

Ich finde meine Lösung auch ganz elegant, da man keinen Vergleich braucht.

aktualisiert:
1. sta 100
2. lda# 0
3. not
4. shr 1
5. not
6. and 100
7. sta 101
8. lda 100
9. shr 1
10. add 101
Stell deinen Fuß auf einen hohen Sockel
Mach dir ein Haar aus tausend Locken
Du bleibst doch immer, was du bist!

kamel123pl
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 28
Registriert: 10. Nov 2005 14:36

Re: frage zur Klausur ss05 aufgabe 5

Beitrag von kamel123pl »

1. sta 100
2. lda# 0
3. not
4. shr 1
5. not
6. and 100 hier fehlt glaube ich shr 1
7. sta 101
8. lda 100
9. shr 1
10. add 101

Christoph-D
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 325
Registriert: 11. Dez 2005 13:14
Wohnort: Darmstadt

Re: frage zur Klausur ss05 aufgabe 5

Beitrag von Christoph-D »

kamel123pl hat geschrieben:1. sta 100
2. lda# 0
3. not
4. shr 1
5. not
6. and 100 hier fehlt glaube ich shr 1
7. sta 101
8. lda 100
9. shr 1
10. add 101
Nein, da fehlt kein shr 1. Mit dem and in Schritt 6 wird das höchstwertigste Bit aus dem ursprünglichen Wert extrahiert (durch Schritt 1 ist der Wert an der Speicherstelle 100 gelandet). Das höchstwertigste Bit zeigt das Vorzeichen an, das dann nach mem[101] geschrieben wird. Dann wird der ursprüngliche, unveränderte Wert geholt (Schritt 8), geschoben (Schritt 9) und mit dem gespeicherten "Vorzeichen" verodert. Das add in Schritt 10 ist genausogut wie das nicht vorhandene or, weil es an der Stelle keinen Übertrag geben kann.
"I believe in the fundamental interconnectedness of all things." (Dirk Gently)

kamel123pl
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 28
Registriert: 10. Nov 2005 14:36

Re: frage zur Klausur ss05 aufgabe 5

Beitrag von kamel123pl »

stimmt

Antworten

Zurück zu „Archiv“