Pipeline: Eintakt -> Mehrtakt -> Eintakt

tmx-master
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 253
Registriert: 25. Okt 2006 17:44

Pipeline: Eintakt -> Mehrtakt -> Eintakt

Beitrag von tmx-master »

Hi,
also etwas verwirrt mich schon die ganze Zeit und nun weiß ich auch was:
Zuerst haben wir für den Prozessorbau die Eintaktimplementierung abgeleitet, um dann festzustellen: Ineffizient. Dann haben die Mehrtaktimplementierung abgeleitet und nun unser Hirn auf ein gutes Konzept getrimmt. Und dann kommt Piplining mit Ausgangspunkt Eintaktimplementierung und wird darauf durchgezogen. Mehrtaktimplementierung taucht gar nicht mehr auf.

Rolle vorwärts -> Rolle rückwärts und nun habe ich mittlerweile wieder vergessen, warum ich die Rolle vorwärts gemacht habe. Das ist aus meiner Sicht völlig schlecht aufgebaut. Ich kann nur hoffen, dass es dazu deutliche Klausuraufgaben gibt, denn ich werfe mittlerweile alles durcheinander.
Gruß TM

Benutzeravatar
Tigger
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 404
Registriert: 26. Okt 2007 17:35
Wohnort: Hofheim
Kontaktdaten:

Re: Pipeline: Eintakt -> Mehrtakt -> Eintakt

Beitrag von Tigger »

Naja irgendwo muss man beim einführen des pipelinings Rückschritte hinnehmen. Zb wäre es wohl sehr kompliziert, die (Sprung)Berechnung mit der "Haupt"ALU durchzuführen. Bin mir nichtmal sicher ob das Pipelining in der Forn dann überhaupt noch realisierbar wäre.

tmx-master
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 253
Registriert: 25. Okt 2006 17:44

Re: Pipeline: Eintakt -> Mehrtakt -> Eintakt

Beitrag von tmx-master »

Tigger hat geschrieben:...Zb wäre es wohl sehr kompliziert, die (Sprung)Berechnung mit der "Haupt"ALU durchzuführen. Bin mir nichtmal sicher ob das Pipelining in der Forn dann überhaupt noch realisierbar wäre.
Ja, hast wohl recht. Für mich wurde aber an der Stelle vielleicht etwas zu viel in die Vorlesung gepackt. Es ist jetzt einfach schwierig, ohne einen Hilfszettel alle vorgestellten Konzepte noch scharf auswendig auseinander zu halten. Bin halt mal gespannt, wie tief die Fragen zu den einzelnen Themen gehen und habe da so meine Befürchtungen ... Ich kann nur hoffen, dass dem Rechnung getragen wird, dass es auch für Erstsemester schaffbar sein muss.

Wobei, wenn ich mir die Forumbeteiligung so ansehen, haben entweder viele aufgegeben, oder nur ich habe etwas Mühe mit dem Stoff :roll:
Gruß TM

Benutzeravatar
Tigger
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 404
Registriert: 26. Okt 2007 17:35
Wohnort: Hofheim
Kontaktdaten:

Re: Pipeline: Eintakt -> Mehrtakt -> Eintakt

Beitrag von Tigger »

tmx-master hat geschrieben:Wobei, wenn ich mir die Forumbeteiligung so ansehen, haben entweder viele aufgegeben, oder nur ich habe etwas Mühe mit dem Stoff :roll:
Also der einzige biste schonmal nich ;). Ich hoffe auch das mehr die Basics abgefragt werden, so wie in der Probeklausur. Obwohl der Anspruch mit sicherheit steigen wird.

Antworten

Zurück zu „Archiv“