Ü4 Aufagbe 2.2

Moderator: Web Mining

richard.m
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 21. Jan 2015 20:28

Ü4 Aufagbe 2.2

Beitrag von richard.m »

Hi,

in den Folien steht wie man aus x 2x2 Matritzen micro-average berechnet. Es steht aber nirgends wie man aus einer multi Klassen Konfusionsmatrix x 2x2 Matritzen macht. Kann mir jemand einen Link/Folie geben wo beschrieben ist wie man das macht?

Danke!

W0x
Erstie
Erstie
Beiträge: 16
Registriert: 16. Okt 2009 14:46

Re: Ü4 Aufagbe 2.2

Beitrag von W0x »

Hallo,

in den Folien wird ein Beispiel mit 3 Klassen gezeigt. Aus der großen Konfusionsmatrix 3x3 erhälst du z.B. die 2x2-Matrix der Klasse C1 indem du einerseits die "C1"-Werte direkt aus der 3x3-Tabelle nimmst und andererseits die "nicht C1"-Werte (sprich "C2" und C3") zusammenaddierst.

Viele Grüße,
Jan

richard.m
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 21. Jan 2015 20:28

Re: Ü4 Aufagbe 2.2

Beitrag von richard.m »

Hi,

Welche Folie? Welcher Foliensatz?
Wenn ich das so rechne kommt bei mir accuracy=Micro-averaged precision=Micro-averaged recall raus für die aggregierte matrix, da die aggregationsmatrix symmetrisch ist.

hhhannes
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 20. Sep 2014 19:33

Re: Ü4 Aufagbe 2.2

Beitrag von hhhannes »

Diese Beobachtung haben wir auch gemacht.
@eneldo: Welchen Sinn hat für diese Aufgabe, beide Werte zu berechnen, wenn sie identisch sind?

eneldo
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 220
Registriert: 19. Mai 2006 13:06
Kontaktdaten:

Re: Ü4 Aufagbe 2.2

Beitrag von eneldo »

Micro- und Macro-averaging werden in https://www.ke.tu-darmstadt.de/lehre/ss ... /wm-tm.pdf ab S. 78 behandelt.

Was die Gleichheit angeht: Ist das immer so? Falls ja, warum ist es so? Wenn man zeigen kann, daß es immer so ist, kann man sich die Berechnung im Prinzip auch sparen. Sonst möchte ich sie bitte sehen.

Gruß
Eneldo

Antworten

Zurück zu „Web Mining“