Hausübung online

erik.tews
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 326
Registriert: 5. Jan 2004 20:48

Hausübung online

Beitrag von erik.tews » 12. Dez 2008 19:34

Hallo

Die korrigierte Hausübung ist online. Sie finden ihre Übung auf http://www.cdc.informatik.tu-darmstadt. ... nummer.pdf. Ist ihre Matrikelnummer 007, so finden sie die Übung auf http://www.cdc.informatik.tu-darmstadt. ... en/007.pdf.

Sie müssen diese Übung selbstständig bearbeiten und alle Hilfsmittel und Quellen angeben. Die Übungen werden in der 1. Übungswoche im Januar bei einem der Tutoren in einer beliebigen Übung abgegeben.

Benutzeravatar
E.d.u.
Nerd
Nerd
Beiträge: 633
Registriert: 3. Feb 2004 17:01
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Hausübung online

Beitrag von E.d.u. » 12. Dez 2008 20:30

und wenn man vom 13 bis zum 15ten nicht in Deutschland ist? kann man eine eingescannte version einreichen?

Benutzeravatar
Tristan
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 29
Registriert: 22. Okt 2008 20:32

Re: Hausübung online

Beitrag von Tristan » 13. Dez 2008 18:28

Wieso muss man das überhaupt handschriftlich abgeben? Soll das vor dem kopieren schützen? Das kann man doch handschriftlich genauso.

In TeX sieht das (zumindest bei meiner Sauklaue) garantiert besser aus.

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: Hausübung online

Beitrag von oren78 » 13. Dez 2008 20:36

ist es eigentlich auch möglich die aufgaben kommende woche abzugeben oder erst in dem genannten zeitraum..??
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

erik.tews
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 326
Registriert: 5. Jan 2004 20:48

Re: Hausübung online

Beitrag von erik.tews » 13. Dez 2008 22:24

Hallo

Abgeben ist auch früher möglich, kein Problem.

Wegen Handschriftlich, wir prüfen das noch mal, eventuell ist auch ausgedruckt OK.

Bei wenigen Aufgabenblättern gibt es ein Problem bei der AES-Aufgabe, dort geht der Wert der Spalte möglicherweise über die Zeile hinaus, und ist nicht mehr lesbar. Falls das bei Ihnen der Fall ist, geben Sie uns per Email bescheid (wenn es geht vor der Weihnachtspause noch), wir sagen ihnen dann was dort stehen sollte, bzw. generieren eine neue Aufgabenstellung für diese Aufgabe.

Benutzeravatar
Maradatscha
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 353
Registriert: 2. Okt 2006 18:53

Re: Hausübung online

Beitrag von Maradatscha » 14. Dez 2008 11:27

ich bekomme beim herunterladen einen 404 Error!
Not Found

The requested URL /lehre/WS08_09/vorlesung/krypto-unterlagen/hausuebungen/uebungen/Matrikelnummer.pdf was not found on this server.

Maniac
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 55
Registriert: 31. Okt 2006 21:44

Re: Hausübung online

Beitrag von Maniac » 14. Dez 2008 11:37

Versuch mal "Matrikelnummer" duch deine Matrikelnummer zu ersetzen :wink:
Christian Reuter // Fachgebiet Multimedia Kommunikation // Serious Games Group

Benutzeravatar
E.d.u.
Nerd
Nerd
Beiträge: 633
Registriert: 3. Feb 2004 17:01
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Hausübung online

Beitrag von E.d.u. » 14. Dez 2008 13:45

meine frage ist trotzdem noch unbeantwortet ;-)

banshee
Nerd
Nerd
Beiträge: 684
Registriert: 22. Okt 2006 18:46

Re: Hausübung online

Beitrag von banshee » 14. Dez 2008 14:58

Ich hätte gleich mal eine Frage zu meiner ersten Aufgabe.

Es geht um eine lineare Chiffre mit Blocklänge 5. Ich habe 3 Chiffretext- und 2 Klartextblöcke der Länge 5 gegeben und gesucht ist der letzte Klartext.
Im Buch steht aber, dass ich n = 5 bekannte Klartextblöcke bräuchte, um die Chiffre zu entschlüsseln.

Was übersehe ich?

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: Hausübung online

Beitrag von oren78 » 14. Dez 2008 15:54

E.d.u. hat geschrieben:meine frage ist trotzdem noch unbeantwortet ;-)
lies doch mal den reply von Erik...das muss noch geklärt werden.
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

erik.tews
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 326
Registriert: 5. Jan 2004 20:48

Re: Hausübung online

Beitrag von erik.tews » 14. Dez 2008 15:59

banshee hat geschrieben:Ich hätte gleich mal eine Frage zu meiner ersten Aufgabe.

Es geht um eine lineare Chiffre mit Blocklänge 5. Ich habe 3 Chiffretext- und 2 Klartextblöcke der Länge 5 gegeben und gesucht ist der letzte Klartext.
Im Buch steht aber, dass ich n = 5 bekannte Klartextblöcke bräuchte, um die Chiffre zu entschlüsseln.

Was übersehe ich?
Hallo, die Aufgabe ist schon korrekt gestellt, finden sie eine Möglichkeit sie trotzdem zu lösen. Mehr Hinweise möchte ich hier nicht geben.

banshee
Nerd
Nerd
Beiträge: 684
Registriert: 22. Okt 2006 18:46

Re: Hausübung online

Beitrag von banshee » 16. Dez 2008 13:21

okay, aber bevor ich jetzt völlig in die falsche Richtung gehe: Es gibt schon eine eindeutige Lösung oder ist hier nach dem Lösungsraum der 5x5 Matrizen gefragt?

Benutzeravatar
Tristan
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 29
Registriert: 22. Okt 2008 20:32

Re: Hausübung online

Beitrag von Tristan » 16. Dez 2008 21:07

Es gibt eine eindeutige Lösung. Es ist ja nicht nach der Matrix gefragt, sondern nur nach dem Klartext eines bestimmten Blocks.

Nephilim
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 69
Registriert: 31. Mai 2005 23:36
Wohnort: Griesheim

Re: Hausübung online

Beitrag von Nephilim » 18. Dez 2008 00:48

ob das schon zu viel verraten hat?

Eine andere Frage:
RSA
[...]Sie dürfen hier ein Computeralgebrasystem
oder ähnliches verwenden, um die Lösung zu berechnen. Geben Sie aber auf jeden Fall den Lösungsweg
bzw. Zwischenschritte mit an.
Mit dem ein oder anderen Java import lässt sich das sehr schnell lösen. Ist das so gewünscht, oder gibts eine nicht-brute-force-möglichkeit? Ich hätte die Aufgabe so verstanden, dass man verstanden haben soll, wie RSA funktioniert und dies präzise erklären kann...
Habe ich das richtig verstanden?

holgman
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 175
Registriert: 15. Apr 2004 00:37

Re: Hausübung online

Beitrag von holgman » 18. Dez 2008 22:39

Frage zu Aufgabe mit ECB:

Versuche gerad einen Einstiegspunkt zu finden.

Es heißt, dass der Chiffre mit Alphabet \(\mathds{Z} _7\) verschlüsselt wurde. Bedeutet dies, dass Klartextraum=Chiffreraum=Schlüsselraum auch in \(\mathds{Z} _7\) ist ?

Grüße
holgman

Antworten

Zurück zu „Archiv“