Verständnisproblem

Solberg
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 30
Registriert: 5. Okt 2007 13:56
Wohnort: Darmstadt

Verständnisproblem

Beitrag von Solberg » 26. Feb 2010 18:11

Hallo,

es gibt ein paar Ausdrücke in der Vorlesung, die ich nicht so ganz verstehen kann :? . Ich würde mich auf etwa Hilfe freuen. Im Prinzip kann mir nicht erklären, genau im welchen Sinne das Wort "variation" verwendet wird.

Hier ein paar von den Ausdrücken:

* module-based variability (Deficiences of Inheritance F. 102)
* multiple interdependent variation dimention (Design Patterns F. 50)
* dynamic variation of features (Design Patterns F. 51)

Richie
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 92
Registriert: 25. Okt 2005 13:03
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Verständnisproblem

Beitrag von Richie » 27. Feb 2010 11:27

So wie ich das sehe gibt es hier nicht genau eine Verwendung von "variation" (nicht zu verwechseln mit "variability").

"multiple independent variation dimension" meint so wie ich das sehe, dass ich ein Objekt über mehrere Dimensionen verändern will, Dimensionen hier im Sinne von "Richtungen". Sprich, ich möchte z.B. ein Rechteck dahingehend verändern, dass es sowohl klickbar (=Button) ist als auch ein Icon in der Mitte anzeigt.

"dynamic variation of features" heißt genau das, ich möchte dynamisch (zur Laufzeit) die angebotenen Features einer Klasse/Komponente ändern (meist erweitern).

"module-based variability" meint hier, dass man die Funktionalität eines Moduls (was eigentlich eine starre Einheit ist) erweitert. In Java geht das ganz gut, in dem man statische Klassen schreibt, die auf dem Modul operieren.
There are only 10 types of people in the world:
Those who understand binary and those who don't

Antworten

Zurück zu „Archiv“