Übung A1 a)

p00lboy
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 68
Registriert: 24. Nov 2006 19:46
Wohnort: im (theoretischen) geographischen Zentrum Europas

Übung A1 a)

Beitrag von p00lboy »

Hallo allerseits,

ich hänge mich gerade etwas daran auf, dass wir für die 3 Design Smells jeweils ein Beispiel bringen sollen. So wie ich die 3 Design Smells verstehe, ist es doch so, dass ein schlechtes Design diese 3 "Smells" produziert, sie also nur Konsequenzen sind. WIe kann ich für Konsequenzen Code-Beispiele machen?
Habe ich vll die Smells falsch verstanden?

Danke im Voraus.

Gruss

P00lboy

CloneCommander
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 49
Registriert: 19. Dez 2005 09:07
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Übung A1 a)

Beitrag von CloneCommander »

Hi,

ich habs jetzt so gemacht, dass ich ein Beispiel in Form eines Klassenidagramms erstellt habe und daran Rigidity erklärt, also was genau in dem Fall blöd wäre, wenn eine bestimmte Änderung auftaucht und die sich durchs Design zieht. Zum 2. hab ich auch ein Beispiel, beim 3. hab ich das anhand der oberen 2 Beispiele erklärt. Ich denke / hoffe mal, man kann / darf ein Beispiel auch mehrfach verwenden, und daran dann die einzelnen Smells erklären.
Wenn man extra ein "Schrott-Design" erstellt stehen die Chancen ja ganz gut, dass es alle 3 Design Smells irgendwo "erfüllt" :)

Ist jetzt aber auch nur so, wie ich es verstanden habe.

Tibor

marcel_b
Nerd
Nerd
Beiträge: 600
Registriert: 31. Okt 2006 17:04
Kontaktdaten:

Re: Übung A1 a)

Beitrag von marcel_b »

p00lboy hat geschrieben:Hallo allerseits,

So wie ich die 3 Design Smells verstehe, ist es doch so, dass ein schlechtes Design diese 3 "Smells" produziert, sie also nur Konsequenzen sind.
Es muss nicht sein, dass alle Smells gleichzeitig vorliegen. Kannst du die unterschiedlichen Bedeutungen der Smells erklären?

Antworten

Zurück zu „Archiv“