FindGLUT.cmake vs. Windows

robert.n
Nerd
Nerd
Beiträge: 673
Registriert: 29. Sep 2008 19:17

FindGLUT.cmake vs. Windows

Beitrag von robert.n »

Ich habe da mal eine Frage:
KANN die FindGLUT.cmake eigentlich unter Windows funktionieren?

Wenn man nicht vor dem Aufruf von FIND_PACKAGE(GLUT) die CMake-Variable "GLUT_ROOT_PATH" selbst definiert, dann kann das doch nur scheitern. Und wenn ich den Pfad sowieso selbst angeben muss, was bringt mir dann das FindGLUT-Script überhaupt noch?

Vielleicht klappt es, wenn Cmake die Dateien in irgendwelchen Standard-Suchpfaden findet. Leider ist es nicht ganz so leicht nachzuvollziehen, in welchen Default-Pfaden CMake sonst noch so sucht*. Ich vermute, dass das Lib- und Include-Verzeichnis vom Microsoft Windows SDK mitdurchsucht werden, wenn man Visual Studio ausgewählt hat. Dann würde das Skript aber immer noch nur dann funktionieren, wenn man die Dateien alle dort hinkopiert hat. Und dann kann man sich den Aufruf eigentlich schon wieder ganz sparen und einfach direkt angeben, dass man gegen glew32 linken will.

* Es ist zwar ausführlichst dokumentiert, aber die Formulierungen in der Dokumentation sind teilweise nicht eindeutig und einen vernünftigen Debug-Output während des Konfigurierens habe ich auch noch nicht gefunden. Wäre schön, wenn man sich die konkret durchsuchten Pfade alle mal ausgeben lassen könnte. Weiß da zufällig wer was? (Ja, selbst-scripten kann man sich das teilweise auch, ich weiß, danke, habe ich sogar schon gemacht!).

Zurück zu „Archiv“