HA 5.3 - Conditions

studypad
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 158
Registriert: 30. Mär 2011 11:46

HA 5.3 - Conditions

Beitrag von studypad »

Wie sind sich verändernde Conditions zu behandeln?
result<0 wird anfangs auf true gesetzt und dann zu false, sobald etwas gefunden wird.
Ist das dann zu testen?

Danke

hstr
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 128
Registriert: 14. Apr 2011 22:52

Re: HA 5.3 - Conditions

Beitrag von hstr »

Noch eine Frage zu der Aufgabe, wie soll man (comparator == null) == false oder (o1 != null) == false testen können?
Sollen wir wirklich alle Conditions prüfen?

jack_90
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 75
Registriert: 29. Sep 2009 22:38
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: HA 5.3 - Conditions

Beitrag von jack_90 »

@studypad: Na wenn die Condition einmal zu false und einmal zu true ausgewertet wird ist doch alles in Ordnung, oder?

@hstr: Du kannst bspw. einen anonymen Comparator übergeben oder einen Mock des Comparators (vgl. Mockito).
(o1 != null) == false
Woher kommt diese Condition?

Ich glaube du betrachtest die falsche Methode! Es gibt zwei indexOf(..) mit unterschiedlichen Parametern.
EiSE Tutor WS 12/13

Hentschel
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 62
Registriert: 1. Okt 2012 16:15

Re: HA 5.3 - Conditions

Beitrag von Hentschel »

Verändernde Conditions: Das Coverage-Kriterium definiert was zu testen ist. Wenn Conditions in Schleifen in einem Testfall unterschiedlich ausgewertet werden, ist dies natürlich legitim und reduziert den Testaufwand.
comparator == null: Rufe ArrayUtil#indexOf(...) im Test so auf, dass die Bedingung zu wahr und falsch ausgewertet wird und teste jeweils das erwartete Ergebnis. Natürlich kann ein Erwartetes Ergebnis auch sein, dass eine Exception geworfen wird. Selbes gilt für o1 != null.

Antworten

Zurück zu „Archiv“