Klausur - Wie wars?

jgdo
DON'T PANIC
Beiträge: 42
Registriert: 19. Jun 2011 09:24

Re: Klausur - Wie wars?

Beitrag von jgdo » 23. Feb 2012 19:18

Ich fand die Klausur von der Art Aufgabenstellung sehr fair, hatte schon mit vielen Buzzwords gerechnet und war daher positiv überrascht, dass da doch recht viel analytisches Denken statt stupides Wissen gefragt war. Nur von der Menge her hätte es ruhig etwas weniger sein können... :D

mrzb6
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 54
Registriert: 4. Okt 2010 21:50
Wohnort: Darmstadt

Re: Klausur - Wie wars?

Beitrag von mrzb6 » 23. Feb 2012 22:40

Ich fand die Klausur auch fair... mit Design Patterns Buch und Zusammenfassungen der Fallstricke aus den Übungen an der Hand war man gut bedient.
Bis auf die üblichen Unsicherheiten bei Multiple Choice waren die Aufgaben aber sauber formuliert, da gabs schon schlimmere. :wink:

Kai.S
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 38
Registriert: 10. Apr 2010 22:22

Re: Klausur - Wie wars?

Beitrag von Kai.S » 25. Feb 2012 02:09

Mein einziger Kritikpunkt geht eigentlich an die Multiple Choice Aufgabe: 1,5 Punkte wenn alles richtig, -0.5 für falsches Kreuz oder KEIN Kreuz? Man wird dazu gezwungen zu raten? Sorry, aber da finde ich die Systeme mit Punkte für richtige Kreuze, Abzug für falsche und nichts bei nichts irgendwie deutlich sinnvoller... Andere Aufgaben kann man ja auch weglassen ohne zusätzlichen Punktabzug zu bekommen, wenn man es nicht weiß, warum dann nicht auch einzelne Multiple Choice Kreuzchen?

Ich fand die Klausur insgesamt in Ordnung. Zeit war knapp, aber das war ja bereits angekündigt.

x539
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 30
Registriert: 24. Nov 2010 15:52

Re: Klausur - Wie wars?

Beitrag von x539 » 25. Feb 2012 13:22

Kai.S hat geschrieben:Mein einziger Kritikpunkt geht eigentlich an die Multiple Choice Aufgabe: 1,5 Punkte wenn alles richtig, -0.5 für falsches Kreuz oder KEIN Kreuz? Man wird dazu gezwungen zu raten? Sorry, aber da finde ich die Systeme mit Punkte für richtige Kreuze, Abzug für falsche und nichts bei nichts irgendwie deutlich sinnvoller...
Es ist ungewohnt, aber eigentlich zu unseren Gunsten. Wenn du keine Ahnung hast, kannst du 0.5 Punkte erwarten. Wenn du bei dem anderen System keine Ahnung hast, kannst du 0 Punkte erwarten. Halt doof für die, die die Aufgabenstellung nicht richtig gelesen haben.
„Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.“ Philip K. Dick

kbraden
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 98
Registriert: 15. Okt 2010 20:35

Re: Klausur - Wie wars?

Beitrag von kbraden » 25. Feb 2012 13:38

x539 hat geschrieben:Es ist ungewohnt, aber eigentlich zu unseren Gunsten. Wenn du keine Ahnung hast, kannst du 0.5 Punkte erwarten. Wenn du bei dem anderen System keine Ahnung hast, kannst du 0 Punkte erwarten. Halt doof für die, die die Aufgabenstellung nicht richtig gelesen haben.
Hab inzwischen wieder vergessen: wie war die Verteilung genau?

x539
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 30
Registriert: 24. Nov 2010 15:52

Re: Klausur - Wie wars?

Beitrag von x539 » 25. Feb 2012 14:04

Wie Kei.S schon geschrieben hat. 1,5 Punkte für alles Richtig und 0,5 Abzug für falsche oder fehlende kreuze. (Das gleiche wie ab dem zweiten richtigen Kreuz 0.5 punkte pro richtigem Kreuz; ohne Punktabzüge)

Genau genommen liegt der Erwartungswert also sogar bei 0.53125


(alle Angaben Pro 4er-Block)
„Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.“ Philip K. Dick

downsampling
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 95
Registriert: 28. Mär 2011 22:58

Re: Klausur - Wie wars?

Beitrag von downsampling » 25. Feb 2012 14:24

x539 hat geschrieben:
Kai.S hat geschrieben:Mein einziger Kritikpunkt geht eigentlich an die Multiple Choice Aufgabe: 1,5 Punkte wenn alles richtig, -0.5 für falsches Kreuz oder KEIN Kreuz? Man wird dazu gezwungen zu raten? Sorry, aber da finde ich die Systeme mit Punkte für richtige Kreuze, Abzug für falsche und nichts bei nichts irgendwie deutlich sinnvoller...
Halt doof für die, die die Aufgabenstellung nicht richtig gelesen haben.
mhh ... -.-

kbraden
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 98
Registriert: 15. Okt 2010 20:35

Re: Klausur - Wie wars?

Beitrag von kbraden » 25. Feb 2012 15:14

x539 hat geschrieben:Wie Kei.S schon geschrieben hat. 1,5 Punkte für alles Richtig und 0,5 Abzug für falsche oder fehlende kreuze. (Das gleiche wie ab dem zweiten richtigen Kreuz 0.5 punkte pro richtigem Kreuz; ohne Punktabzüge)

Genau genommen liegt der Erwartungswert also sogar bei 0.53125


(alle Angaben Pro 4er-Block)
Naja, dann siehs mal so: wenn ich pro Block genau eine Frage sicher wusste gabs "irgendwas zwischen 0 und 1.5", statt (wie sonst bei MC ueblich) sicher 0.5. Erwartungswert hin oder her, wenn ich falsch rate hilft der mir beim bestehen nicht.

e_k
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 20. Dez 2011 13:27

Re: Klausur - Wie wars?

Beitrag von e_k » 25. Feb 2012 17:32

Das System beim MC-Teil war nicht wirklich wie das hier gepostete???

Also... mal abgesehen davon, dass man Aufgabenstellungen durchlesen muss...

Ich persönlich habe den MC-Teil nicht am Anfang gemacht... sondern woanders gestartet. Zum Ende der Klausur wurde es nochmal durch die sowieso gewollt viel zu knappe Zeit richtig eng und stressig... somit hat man die Texte nicht mehr ganz exakt gelesen....

Somit ist mir das nicht-standard-System gar nicht aufgefallen und habe im Zweifel kein Kreuzchen gesetzt (wie es ja auch normal ist). Somit hat man ja automatisch schon einen Punktabzug..... Ich denke, dass es hier sehr vielen so gegangen ist (auf jedenfall sind es schon viele, die ich nach dem Erkenntnisgewinn gesprochen habe)... Eventuell hätte man hierauf präventiv explizit darauf hinweisen können, da so ein paar Punkte völlig sinnfrei verpufft sind... Gerade in Hinblick auf die sehr sehr sehr knapp bemessene Zeit... Jetzt wird das eh schon sehr knappe Ergebnis noch sehr viel knapper...

Ich wünsche dennoch ein schönes Wochenende, auch mit dieser Erkenntnis...hmpf...

AbZhiBilt
Erstie
Erstie
Beiträge: 16
Registriert: 26. Okt 2009 13:53

Re: Klausur - Wie wars?

Beitrag von AbZhiBilt » 25. Feb 2012 17:44

Das "seltsame" alles oder nichts MC-System fand ich auch unfair.
Wer in jedem block 1,2 fragen _wusste_ kann sich nicht sicher sein, dass er dafür auch punkte bekommt.
Im normalfall hätte man diese Antworten ankreuzen können und den Rest freigelassen und so (verdiente) punkte für sein Wissen bekommen.

So muss man nun sofern man nicht alles ausnahmslos wusste zusätzlich zum Wissen noch Glück haben. - Wo ist da der Sinn?

Ich habs wenigstens noch gemerkt, wenn auch erst nachdem ich die Klausur zum 3. mal durchgegangen bin.
Wäre durchaus sinnvoll darauf hinzuweisen wenn so eine extravagante Benotung erfolgt oder es zumindest deutlich kenntlich zu machen...

drol
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 28. Nov 2011 21:21

Re: Klausur - Wie wars?

Beitrag von drol » 25. Feb 2012 19:56

An sich fand ich die Klausur in ordnung, die hier angesprochenen Punkte kann ich großteils aber unterstützen.

Ich musste beim Multiple-Choice die Aufgabenstellung auch 3 mal lesen, bis ich mir sicher war, dass ich das richtig verstanden hatte. Abzug, wenn man nichts ankreuzt? Mehr als unüblich, aber gut. Eure Klausur, eure Regeln, wie in eigentlich fast jeder Klausur irgendeine Überraschung wartet (Das heißt allerdings nicht, dass ich über dieses Bewertungssystem glücklich war, man musste es eben hinnehmen...)

Auch diese Sache von wegen man schafft nicht alles in 90 Minuten hat mich ehrlich gesagt, als ich das Angabenblatt in der Hand hatte, ziemlich verwirrt. Es war (wenn ich mich richtig erinnere) am Anfang des Semesters von einer "120-Punkte-Klausur" die Rede, bei der man sich Aufgaben teilweise "aussuchen" konnte, da die Bewertung wie in einer 90-Minuten-Klausur angelegt wird. Jetzt gab es aber nur 90 Punkte auf die Klausur, Finger mal Daumen also 1 Punkt pro Minute, wie es üblich ist. Ich bin letztendlich zwar mit Hängen und Würgen ferig geworden, hätte mir aber im Nachhinein für manche Aufgaben ein wenig mehr Zeit lassen sollen. Mal schauen wie die Bewertung jetzt umgesetzt wird und was dann dabei rauskommt...

Eine andere Sache möchte ich aber nochmal ansprechen, die mich sehr geärgert hat, und das war die teilweise sehr seltsame Punkteverteilung in den Übungen. Mein persönlicher Favorit ist hier Übung 10: 4 Punkte auf Implementierung, 6 auf Diagramme. Nachdem ich also (die vorherigen Übungen mitgerechnet, auf der Übung 10 aufbaut) gut 15 Stunden an meiner Implementierung saß (die keinesfalls fertig war) und gerade mal 1 Stunde an den Diagrammen, musste ich über die Bewertung doch ein wenig schmunzeln: 0,5 Punkte Implementierung, 5 Punkte Diagramme. Den Punkteschnitt pro Stunde möchte ich gar nicht ausrechnen, vielleicht sollte man aber fürs nächste Semester mal über die gerechte Verteilung der Punkte gemessen am tatsächlichen Aufwand nachdenken.

Das wars von mir, ein schönes Restwochenende noch!

Toa
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 121
Registriert: 16. Feb 2011 23:58

Re: Klausur - Wie wars?

Beitrag von Toa » 25. Feb 2012 20:35

drol hat geschrieben: Ich musste beim Multiple-Choice die Aufgabenstellung auch 3 mal lesen, bis ich mir sicher war, dass ich das richtig verstanden hatte. Abzug, wenn man nichts ankreuzt? Mehr als unüblich, aber gut.
Jetzt wünsche ich mir auch das die Veranstalter auf sowas hingewiesen hätten. Bin ebenfalls drauf reingefallen x.X Die Tatsache das die Klausur über dimensioniert war, finde ich hingegen super :) Für jeden etwas dabei :P

€Dit:

Eine Anregung hätte ich an dieser Stelle dennoch. Es kommt ja immer wieder vor, das man bei Klausuren die einen solchen Umfang haben schnell nur sporadisch die Aufgabentexte überfliegt. Warum nicht die Klausur austeilen, und mit den Studenten einmal komplett durchgehen. Dann erst Stifte nehmen und anfangen zu schreiben.
Ist Beispielsweise in Physik gang und gebe. Kenne das auch von der GDI2 Gallenbacher Klausur. Hätte den Vorteil das man keine effektive Klausurzeit verliert, weil man einmal komplett durch die Klausur blättern muss um sich alle Aufgaben anzuschaun.

Grüße Toa

fscheepy
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 153
Registriert: 14. Dez 2009 21:17

Re: Klausur - Wie wars?

Beitrag von fscheepy » 26. Feb 2012 22:10

AbZhiBilt hat geschrieben:Das "seltsame" alles oder nichts MC-System fand ich auch unfair.
Wer in jedem block 1,2 fragen _wusste_ kann sich nicht sicher sein, dass er dafür auch punkte bekommt.
Im normalfall hätte man diese Antworten ankreuzen können und den Rest freigelassen und so (verdiente) punkte für sein Wissen bekommen.

So muss man nun sofern man nicht alles ausnahmslos wusste zusätzlich zum Wissen noch Glück haben. - Wo ist da der Sinn?

Ich habs wenigstens noch gemerkt, wenn auch erst nachdem ich die Klausur zum 3. mal durchgegangen bin.
Wäre durchaus sinnvoll darauf hinzuweisen wenn so eine extravagante Benotung erfolgt oder es zumindest deutlich kenntlich zu machen...
Ich habe es leider übersehen...eigentlich haben ja alle das gleiche System bei Multiple choice: richtige Antworten geben Punkte, falsche geben Punktabzug, kein Kreuz gibt keine Punkte und man kann keine negative Punktzahl erreichen. Dadurch, dass die Klausur so überbepunktet war, habe ich natürlich versucht, in der Zeit trotzdem so viel wie möglich zu bearbeiten, habe erstmal nur dort die Kreuze gesetzt, wo ich mir 100% sicher war und mir gedacht "den Rest schaust du dir später nochmal an". Tja, bin leider nicht mehr dazu gekommen, hoffentlich bekomme ich überhaupt noch Punkte auf die Aufgabe, bei den ganzen Abzügen, die ich mir für nicht gesetzte Kreuze einhandeln werde. Wäre vielleicht besser gewesen, die Aufgabe komplett zu überspringen...

jlerch
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 148
Registriert: 18. Okt 2005 14:45

Re: Klausur - Wie wars?

Beitrag von jlerch » 27. Feb 2012 09:04

Da Sie sich alle auf den "Punktabzug" stürzen versuche ich doch einfach mal die Aufgabenbeschreibung etwas positiver zu formulieren, evtl. wird dann deutlich, dass Sie eigentlich mehr Punkte bekommen als in üblichen MC-Tests:

Pro Frageblock erhalten Sie:
0,5 Punkte für 2 richtige Kreuze
1 Punkt für 3 richtige Kreuze
1,5 Punkte für 4 richtige Kreuze
Es gibt keine Abzüge für falsche Kreuze.

downsampling
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 95
Registriert: 28. Mär 2011 22:58

Re: Klausur - Wie wars?

Beitrag von downsampling » 27. Feb 2012 09:51

jlerch hat geschrieben:Da Sie sich alle auf den "Punktabzug" stürzen versuche ich doch einfach mal die Aufgabenbeschreibung etwas positiver zu formulieren, evtl. wird dann deutlich, dass Sie eigentlich mehr Punkte bekommen als in üblichen MC-Tests:

Pro Frageblock erhalten Sie:
0,5 Punkte für 2 richtige Kreuze
1 Punkt für 3 richtige Kreuze
1,5 Punkte für 4 richtige Kreuze
Es gibt keine Abzüge für falsche Kreuze.

Also gibt es jetzt wirklich für falsche Antworten keinen Abzug oder ist das ein Schreibfehler?
Wenn es kein Schreibfehler ist, gibt also statt Punktabzug auf falsche Antworten einen Punktabzug auf keine Antwort?

Antworten

Zurück zu „Archiv“