Test plan richtig erstellen?

naibaF
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 25. Nov 2009 00:49

Test plan richtig erstellen?

Beitrag von naibaF »

Hallo,

wir sind uns noch unsicher wie wir den Testplan richtig erstellen müssen. Sollen wir die Vorlage aus Übung 4 benutzen? Hier ist ja eine Vorbedingungs-Spalte dabei, welche in den Vorlesungsfolien so nicht enthalten ist.

Ist folgende Vorgehensweise richtig für einen Testplan?:

Ich betrachte mir die gewünschte Funktion der Methode ohne den Code selbst zu erkennen und schreibe nun einen Testplan mit allen möglichen Eingabenvariable (immernoch ohne den code zu wissen) und schreibe dann mein erwartetes Ergebnis auf. Wie würden wir dann zwischen condition und branch test unterscheiden? Wie beachte ich genau die Variableneingabe in den Nodes?
Das geht aus den Folien uns nicht direkt hervor.
Der unterschied zwischen Branch und condition Test ist uns klar, dennoch verstehen wir nicht, wie wir dies in einem testplan deutlich machen sollen. Gibt es irgendwo ein Beispiel zu einem Branch Test Plan und einem condition Test Plan? Das wäre sehr nützlich.

Oder ist es so, dass wir den Test unserem bestehenden Programm anpassen und die Bedingungen und Schleifen explizit durchgehen und währenddessen wir den testplan entwickeln?

Sebastian Hartte
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 236
Registriert: 15. Apr 2004 17:57

Re: Test plan richtig erstellen?

Beitrag von Sebastian Hartte »

Ich betrachte mir die gewünschte Funktion der Methode ohne den Code selbst zu erkennen und schreibe nun einen Testplan mit allen möglichen Eingabenvariable (immernoch ohne den code zu wissen) und schreibe dann mein erwartetes Ergebnis auf. Wie würden wir dann zwischen condition und branch test unterscheiden? Wie beachte ich genau die Variableneingabe in den Nodes?
Was Du beschreibst ist Black-Box testing. Bei Branch/Condition-Coverage betreibst du aber White-Box Testing, weil Du dir ja gerade den Source-Code der zu testenden Funktion anschauen musst, um überhaupt zu wissen, welche Branches und Conditions es gibt.

Gruß,
Sebastian

Antworten

Zurück zu „Archiv“