Seite 2 von 2

Re: Bresenham Algorithmus

Verfasst: 5. Aug 2010 11:33
von H.Schwalm
Guten Tag,

ihr habt auf der Vorlesungsfolie die Koordinaten leider falsch abgelesen. Richtig sollten sie lauten P1(2,2) P2(8,6). Ich bin den Algorithmus nochmal durchgegangen und bin genau auf den Endpunkt gekommen.

xstart = 2
xend = 8

ystart = 2
yend = 6

dx= xend - xstart [-> dx = 6]
dy = yend - ystart [-> dy = 4]
f = dx/2 [-> f = 3]

xstart= 2
ystart = 2

SETPIXEL 2,2

While x < xend
x = x + 1 [-> x = 3]
f = f - dy [-> f = -1]
IF f < 0 Then
y = y + 1 [-> y = 3]
f = f + dx [-> f = 5]

SETPIXEL 3,3

While x < xend
x = x + 1 [-> x = 4]
f = f - dy [-> f = 1]

SETPIXEL 4,3

While x < xend
x = x + 1 [-> x = 5]
f = f - dy [-> f = -3]
IF f < 0 Then
y = y + 1 [-> y = 4]
f = f + dx [-> f = 3]

SETPIXEL 5,4

While x < xend
x = x + 1 [-> x = 6]
f = f - dy [-> f = -1]
IF f < 0 Then
y = y + 1 [-> y = 5]
f = f + dx [-> f = 5]

SETPIXEL 6,5

While x < xend
x = x + 1 [-> x = 7]
f = f - dy [-> f = 1]

SETPIXEL 7,5

While x < xend
x = x + 1 [-> x = 8]
f = f - dy [-> f = -3]
IF f < 0 Then
y = y + 1 [-> y = 6]
f = f + dx [-> f = 3]

SETPIXEL 8,6

Hoffentlich habe ich auch alles verständlich geschrieben und keine Flüchtigkeitsfehler reingehauen.

Gruß Hendrik

Re: Bresenham Algorithmus

Verfasst: 5. Aug 2010 11:38
von UdoWeber
Da war nichts falsch abgelesen, das war ein erfundenes Beispiel, wenn auch kein gutes ;)

Re: Bresenham Algorithmus

Verfasst: 5. Aug 2010 11:40
von H.Schwalm
Okaaay :) sollte ja auch nicht flasch verstanden werden :lol: