RLE in der Klausur

Horschie
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 132
Registriert: 10. Nov 2005 17:51
Wohnort: Heppenheim
Kontaktdaten:

RLE in der Klausur

Beitrag von Horschie »

Hallo,

hätte ei ne Frage bzgl RLE:

Jetzt ist in der Klausur die Aufgabe gestellt, eine Sequenz zu codieren.

Ich habe RLE jedoch so kennengelernt, dass man sowohl einen Offset gegeben hat,
als auch ein Steuerzeichen.

In der Klausur bräuchte ich wenigstens den Offet...oder muss man da "4" annehmen?
Scheint ja recht üblich zu sein.

Edoat
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 242
Registriert: 26. Feb 2007 15:10

Re: RLE in der Klausur

Beitrag von Edoat »

So wie ich die deutsche Wikipedia ( http://de.wikipedia.org/wiki/Laufl%C3%A4ngenkodierung ) verstanden habe, beziehst du dich auf die Implementierungsdetails.

Das wurde aber (so weit ich mich erinnern kann) in HCS gar nicht durchgenommen und du musst nur die vereinfachte Version können, wo du dir um die praktischen Probleme keine Gedanken machst. Bei dem Wikipedia-Eintrag wäre das also das Beispiel mit Schwarz und Weiß.

Benutzeravatar
marlic
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 365
Registriert: 5. Okt 2006 11:09
Wohnort: Dietesheim

Re: RLE in der Klausur

Beitrag von marlic »

Aber er hat schon ein bisschen recht.

Wenn man angeben soll, wie groß der Gewinn an Platz ist, dann muss man schon über ein paar implementierungsdetails bescheid wissen.

Zum Beispiel, ob man immer eine Zahl angeben muss.
"Copy & Passed"

Wahlspruch der Plagiatoren

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: RLE in der Klausur

Beitrag von oren78 »

also ich hab da in der aufgabe 23,33 prozent ersparnis rausbekommen...habt ihr so'n ähnliches ergebnis??
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

Horschie
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 132
Registriert: 10. Nov 2005 17:51
Wohnort: Heppenheim
Kontaktdaten:

Re: RLE in der Klausur

Beitrag von Horschie »

also nach dem SW-Wikipedia-Beispiel komme ich auf eine Kompression von 71,6%

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: RLE in der Klausur

Beitrag von oren78 »

oh..sieht aus als hätte ich das umgekehrte ausgerechnet, also wieviel kompriemiert wird und nicht wieviel erspart wird...

egal...RLE wird sowieso nie und nimmer drankommen...ist "zuuuuu einfach..." :-)
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

Horschie
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 132
Registriert: 10. Nov 2005 17:51
Wohnort: Heppenheim
Kontaktdaten:

Re: RLE in der Klausur

Beitrag von Horschie »

och, der Kram begegnet dir sogar in NCS wieder ;)

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: RLE in der Klausur

Beitrag von oren78 »

na ich hoffs :-) also bitte: run-length ist doch jetzt wirklich der einfachste unter den 1000 algo's die wir in der vorlesung hatten oder sieht das jemand hier anders ???
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

Horschie
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 132
Registriert: 10. Nov 2005 17:51
Wohnort: Heppenheim
Kontaktdaten:

Re: RLE in der Klausur

Beitrag von Horschie »

wenn immer nur das schwerste dran kommt, besteht ja irgendwann garkeiner mehr *fg*

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: RLE in der Klausur

Beitrag von oren78 »

ich glaube du hast das ziel der TU-Philosophie erkannt, möglichst ALLE rauskicken und nur die freaks behalten ;-)
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

Benutzeravatar
E.d.u.
Nerd
Nerd
Beiträge: 633
Registriert: 3. Feb 2004 17:01
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: RLE in der Klausur

Beitrag von E.d.u. »

naja dann würden sie die bestehensgrenzen nicht runtersetzen ;-)

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: RLE in der Klausur

Beitrag von oren78 »

och...naja, schau dir mal HCS vom letzten jahr an, soviel ich weiß wurde nur um 5 punkte runtergesetzt...
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

tmx-master
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 253
Registriert: 25. Okt 2006 17:44

Re: RLE in der Klausur

Beitrag von tmx-master »

Hi, ich gehe mal davon aus, dass Aufgabe 9 der Klausur Frühjahr 2007 gemeint ist.

Wir haben das eine Ersparnis von 75 % raus.

Ansatz:

Auflistung der Sequenz in Ziffern und Buchstaben (S/W):
-> 2WB12W3B24WB17W

Wenn jetzt wie beschrieben jede Ziffer als ein Buchstabe zu zählen ist, dann kommen wir auf 15 Buchstaben. Von 60 Zeichen vorher sind das nun 75 % Ersparnis (Wenn nur ein Merkmal kommt, dann haben wir die 1 auch weggelassen).

Kommentare?
Gruß TM

tgp
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 268
Registriert: 15. Nov 2006 21:41

Re: RLE in der Klausur

Beitrag von tgp »

Auf der Folie 27 des "Bilder"-Foliensatzes steht "Angabe einer Wiederholungsanzahl für jeden Pixel", also sollte man wohl die 1 nicht weglassen.

Ich komme dann auf "2W1B12W3B24W1B17W" = 17 Buchstaben. Die Ersparnis wäre 1 - 17/60 = 71,7 %.

Benutzeravatar
marlic
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 365
Registriert: 5. Okt 2006 11:09
Wohnort: Dietesheim

Re: RLE in der Klausur

Beitrag von marlic »

Die Frage ist halt, ob man dann die Zahlen als Integers speichert.
"Copy & Passed"

Wahlspruch der Plagiatoren

Antworten

Zurück zu „Archiv“