Frage zum Klausurbeiblatt

Roey
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 54
Registriert: 29. Apr 2015 16:20

Frage zum Klausurbeiblatt

Beitrag von Roey » 6. Feb 2017 13:47

Hallo zusammen,

können wir damit rechnen, dass uns in der Klausur eine Liste der Kalküle gegeben wird (bzgl. IMP) ?

Liebe Grüße und Danke im Voraus

labataschö
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 37
Registriert: 15. Apr 2015 16:43

Re: Frage zum Klausurbeiblatt

Beitrag von labataschö » 15. Feb 2017 13:32

Hallo,

Tutor hier.
Wir haben gehört, von offizieller Seite gibt es dazu keine Aussage.
In den letzten Semestern hat es dieses Blatt (soweit ich weiß) immer gegeben. Meine Vermutung ist, dass es auch dieses Mal wieder dabei ist. Aber darauf solltest du dich nicht verlassen!

Wenn du die Regeln verstanden hast, dürfte es aber auch kein Problem sein, sie aus dem Gedächtnis zu rekonstruieren, sollte das Blatt der Klausur tatsächlich nicht beiliegen. (Und wenn du sie nicht verstanden hast, würden sie dir auch auf dem Blatt nicht viel nützen. Aber dann könntest du noch eine oder mehrere der Feriensprechstunden besuchen, wir erklären das gerne nochmal :) )

phopner
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 45
Registriert: 26. Apr 2012 02:11

Re: Frage zum Klausurbeiblatt

Beitrag von phopner » 16. Feb 2017 12:21

Manchmal verstehe ich die Veranstalter nicht.
Sowas macht die Klausur nur unnötig schwer und hat keinen pädagogischen Mehrwert, es wäre nicht schwer eine Aussage dazu zu machen.
Jetzt werden nur die bestraft, die Platz auf ihrem Hilfsblatt verschwenden, falls es eine Liste der Kalküle gibt, falls es sie doch nicht gibt, haben die Pech, die davon ausgingen.

Roey
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 54
Registriert: 29. Apr 2015 16:20

Re: Frage zum Klausurbeiblatt

Beitrag von Roey » 16. Feb 2017 15:14

Danke für die Antworten,
verstanden habe ich die, allerdings ist es gerade in einer Klausursituation (Nervösität etc) nützlich,
die Regeln vorliegend zu haben.
Dann heißt es wohl, in Mikroschrift alles aufs Beiblatt :mrgreen:

mProg
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 147
Registriert: 25. Apr 2015 00:10

Re: Frage zum Klausurbeiblatt

Beitrag von mProg » 21. Feb 2017 21:15

Kann nur zustimmen, dass man das einfach den Studenten konkret sagen kann.

Benutzeravatar
newizz
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 209
Registriert: 30. Jun 2009 16:41

Re: Frage zum Klausurbeiblatt

Beitrag von newizz » 26. Feb 2017 18:38

mProg hat geschrieben:Kann nur zustimmen, dass man das einfach den Studenten konkret sagen kann.
Exakt.. Das ist keine schwierige Frage :?
It's your ATTITUDE and not your APTITUDE that determines your ALTITUDE

AnnaW
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 77
Registriert: 29. Jul 2012 23:05

Re: Frage zum Klausurbeiblatt

Beitrag von AnnaW » 3. Mär 2017 13:58

labataschö hat geschrieben: Wenn du die Regeln verstanden hast, dürfte es aber auch kein Problem sein, sie aus dem Gedächtnis zu rekonstruieren, sollte das Blatt der Klausur tatsächlich nicht beiliegen. (Und wenn du sie nicht verstanden hast, würden sie dir auch auf dem Blatt nicht viel nützen. Aber dann könntest du noch eine oder mehrere der Feriensprechstunden besuchen, wir erklären das gerne nochmal :) )
Es macht ja aber keinen Sinn sich auswendig merken zu müssen, ob jetzt bei den alternativen Semantiken die erste, die zweite oder die dritte Regel der Addition noch mal die Seitenbedingung hatte, dass a1 keine Zahl ist... Da hilft auch alles verstehen nichts, wenn man die Regeln dann auch noch richtig benennen soll.

Es wäre einfach ein Stück Sicherheit bei der Klausur die Regeln alle gut lesbar zu haben. Und auch zu wissen, wenn man mit seinem Platz auf dem eigenen Blatt besser nutzen kann.

Tobi, der laute
Erstie
Erstie
Beiträge: 15
Registriert: 14. Mai 2015 00:28

Re: Frage zum Klausurbeiblatt

Beitrag von Tobi, der laute » 7. Mär 2017 17:36

Stimme ich euch allen zu.
Ich weiß nicht was das ist, aber Transparenz ist es nicht.
Zumahl ich den Eindruck habe, dass sich die Veranstaltung in den letzten Jahren (auch nicht während dem PO-Wechsel 09/15) großartig verändert hätte.

Antworten

Zurück zu „Archiv“