1.2 STRASSE num-wert

Marten
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 21. Apr 2015 21:02

1.2 STRASSE num-wert

Beitrag von Marten » 17. Okt 2015 16:25

Hallo,
Ich habe eine Frage zur Funktion num-wert die bei der Definition einer Strasse verwendet werden darf, wie kann man die sich vorstellen? Den Zahlen wird sie ja vermutlich ihren Wert zuweisen.
Die Frage ist nun, weist sie Bube,Dame und König 10 und Ass 11 zu, wie das ja punktemaesig üblich ist, oder wird dann Bube 11, Dame 12, König 13 und Ass 14 zugewiesen(was die Formalisierung stark vereinfachen würde).
Würde mich sehr um eine kleine Konkretisierung freuen.

Denne
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 64
Registriert: 9. Feb 2010 15:34

Re: 1.2 STRASSE num-wert

Beitrag von Denne » 18. Okt 2015 11:26

Du darfst die Funktion ja selbst definieren, d.h. du definierst sie für dich so, dass es dir bei der Aufgabe hilft. Dafür wird, wie von dir schon richtig vermutet, den Karten ein Wert zugewiesen. Dieser Wert muss nicht zwangsweise der realer Wert der Karten entsprechen.

Deine Intuition ist schon richtig, folge ihr einfach weiterhin :)

Markus Tasch
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 124
Registriert: 11. Sep 2015 10:57

Re: 1.2 STRASSE num-wert

Beitrag von Markus Tasch » 18. Okt 2015 11:31

Der Hinweis rät ihnen selbst eine Funktion \(\text{num-Wert} : \text{Wert} \to \mathbb{N}\) zu definieren und nicht anzunehmen, dass eine solche Funktion definiert ist. D.h., dass es ihnen überlassen ist welche Werte Sie den Karten zuordnen. Die Funktion \(\text{num-Wert}\) ist damit natürlich Teil der Lösung und sollte entsprechend formal definiert werden.
Markus Tasch, M.Sc.
Modeling and Analysis of Information Systems
Department of Computer Science, TU Darmstadt
http://www.mais.informatik.tu-darmstadt.de

Antworten

Zurück zu „Archiv“