Wie wars?

tonti
Erstie
Erstie
Beiträge: 21
Registriert: 14. Okt 2006 22:47

Wie wars?

Beitrag von tonti » 7. Mär 2012 12:06

Die übliche Frage..

Wie fandet ihr die Klausur?

Mirlix_
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 188
Registriert: 3. Mär 2006 14:57

Re: Wie wars?

Beitrag von Mirlix_ » 7. Mär 2012 12:10

Sehr fair und mit entsprechend Vorbereitungsaufwand auf jeden Fall zu bestehen. Alles was auf meine Blatt stand gabs dann auch nochmal als Extrablatt :D
"If you want more effective programmers, you will discover that they should not waste their time debugging, they should not introduce the bugs to start with." Edsger W. Dijkstra

dees
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 28
Registriert: 6. Mär 2011 14:01

Re: Wie wars?

Beitrag von dees » 7. Mär 2012 12:15

Fand die Klausur auch sehr fair, nochmal ne Frage: der Äquivalenzbeweis sollte nur in eine Richtung durchgeführt werden oder? Hab die Aufgabe gar nicht richtig durch gelesen und nur die angegebene Richtung bewiesen.

N7ghty
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 33
Registriert: 9. Sep 2011 14:46

Re: Wie wars?

Beitrag von N7ghty » 7. Mär 2012 12:43

Ja, der sollte nur in die eine Richtung geführt werden. Hab extra drei mal nachgelesen. :D

dees
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 28
Registriert: 6. Mär 2011 14:01

Re: Wie wars?

Beitrag von dees » 7. Mär 2012 13:05

Und die letzte Aufgabe war die einzige die noch einen Aufgabenteil auf der Rückseite hat, kann das sein? Hab irgendwie angst dass ich was bei der Klausur vergessen habe :D.

N7ghty
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 33
Registriert: 9. Sep 2011 14:46

Re: Wie wars?

Beitrag von N7ghty » 7. Mär 2012 13:15

dees hat geschrieben:Und die letzte Aufgabe war die einzige die noch einen Aufgabenteil auf der Rückseite hat, kann das sein? Hab irgendwie angst dass ich was bei der Klausur vergessen habe :D.
Ähm, auf den Rückseiten waren ziemlich viele Aufgaben. oO So ziemlich überall, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

dees
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 28
Registriert: 6. Mär 2011 14:01

Re: Wie wars?

Beitrag von dees » 7. Mär 2012 13:19

Stimmt jetzt wo du es sagst, es waren wirklich viele Aufgaben auf den Rückseiten. Ich war wohl so in rage dass ich mal wieder nicht weiss was ich überhaupt so gemacht habe.

rindphi
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 55
Registriert: 3. Sep 2009 20:52
Kontaktdaten:

Re: Wie wars?

Beitrag von rindphi » 7. Mär 2012 13:21

Ich fand die Klausur sehr fair und gut lösbar.

Die Tatsache, dass es ein solch ausführliches Beiblatt gab, finde ich super und in Anbetracht einer Klausur akademischen Charakters, in der es meiner Meinung nach nicht ums auswendig-Lernen (zumindest nicht zentral) gehen sollte, durchaus angemessen. Ich frage mich allerdings, warum um die Information über die Existenz und den Inhalt einer solchen Hilfestellung so viel Geheimniskrämerei veranstaltet wurde. Falls dies pädagogische Gründe hat ("man soll sich die Kalküle etc. gefälligst einprägen") - das klänge nicht nach Universität.

Benutzeravatar
igor.a
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 143
Registriert: 28. Sep 2009 16:05

Re: Wie wars?

Beitrag von igor.a » 7. Mär 2012 17:13

Ich hatte die Klausur schon eine halbe Stunde vor Schluss komplett gelöst.
Machbare Aufgaben und genügend Bearbeitungszeit, so wie heute - das könnte es ruhig öfter an der Uni geben. Ein Lob an die Veranstalter.

Benutzeravatar
DB_420
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 89
Registriert: 24. Nov 2010 15:12

Re: Wie wars?

Beitrag von DB_420 » 7. Mär 2012 19:44

igor.a hat geschrieben:Ich hatte die Klausur schon eine halbe Stunde vor Schluss komplett gelöst.
Machbare Aufgaben und genügend Bearbeitungszeit, so wie heute - das könnte es ruhig öfter an der Uni geben. Ein Lob an die Veranstalter.
Geht mir genauso. Man konnte sich endlich in Ruhe noch einmal seine Lösung durchlesen und kleinere Fehler finden. Das ist denke ich auch so gewünscht, denn immerhin bekommt man,
etwa bei der 1. Aufgabe, für 3 Funktionsdefinitionen über 10 Pkt (richtig ?).
Ein Lob an das Team von Prof. Mantel! Gelungene Veranstaltung, gelungene Klausur!
Tutor:
Mathe II Inf (SS12)
Mathe I Inf (WS11/12)

Dennis Albrecht
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 222
Registriert: 4. Okt 2010 18:15

Re: Wie wars?

Beitrag von Dennis Albrecht » 7. Mär 2012 19:48

Ich muss den Veranstaltern auch ein großes Lob aussprechen:
- Es kommt nur sehr selten vor, dass nach der letzten Aufgabe noch Zeit ist, meist sind eher nach der letzten Minute noch Aufgaben da.
- Die Aufgaben waren sehr gut machbar. Ich würde sogar fast in die Richtung gehen, zu sagen, dass es ruhig noch etwas schwieriger hätte sein können.
- Das Beiblatt war ein großes Entgegenkommen. Das meiste hatte ich zwar auch auf meinem Zettel (da er sonst recht leer gewesen wäre), aber der Kritik über die Geheimhaltung will ich mich hiermit anschließen.
- Ihr seid die Ersten, die begriffen haben, dass man auf doppelseitig bedruckte Blätter nur einmal Name und Mat.-Nr. schreiben muss :D

Gruß

plo1234
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 116
Registriert: 14. Nov 2009 18:51

Re: Wie wars?

Beitrag von plo1234 » 7. Mär 2012 20:20

Dennis Albrecht hat geschrieben: - Ihr seid die Ersten, die begriffen haben, dass man auf doppelseitig bedruckte Blätter nur einmal Name und Mat.-Nr. schreiben muss :D
!!
Das war traumhaft!

Senchy
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 37
Registriert: 6. Okt 2010 19:14

Re: Wie wars?

Beitrag von Senchy » 15. Mär 2012 15:26

Weiß jemand wie lange die Korrekturzeit in FoC normalerweise ist?

Gruß

Benutzeravatar
Domac
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 160
Registriert: 4. Okt 2010 16:11

Re: Wie wars?

Beitrag von Domac » 15. Mär 2012 17:58

Der Frage von Senchy schließe ich mich an. Das würde mich auch brennend interessieren.

Gruß
Extend my dropbox space (here).
Thanks!

MaMaj
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 158
Registriert: 8. Okt 2007 15:38
Wohnort: Dreieich
Kontaktdaten:

Re: Wie wars?

Beitrag von MaMaj » 27. Mär 2012 11:34

Vom Kommilitonen weiß ich, dass es laaaaange dauern kann! ^^

In der Nachschreibeklausur im SS11 haben irgendwas um die 28 Leute mitgeschrieben und die Korrektur hat über einen Monat gedauert.
Somit bin ich noch recht entspannt...

Antworten

Zurück zu „Archiv“