Alte Klausuren?

kned
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 80
Registriert: 14. Okt 2008 18:49
Kontaktdaten:

Alte Klausuren?

Beitrag von kned »

Das übliche Thema, hat jemand?

ich konnt nichts finden :(

k_b
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 213
Registriert: 15. Mär 2009 12:06

Re: Alte Klausuren?

Beitrag von k_b »

Hallo,

ich habe auch schon danach gesucht (ELZI und TUDHelpzone), aber leider auch nichts gefunden. Ich denke vorallem auch die von letzten Wintersemster wäre interessant, da das ja das erste Mal war, nachdem Prof. Mantel die Vorlesung umgestellt hat.

Kann sich jemand noch erinnern, ob Prof. Mantel eine Aussage dazu gemacht hat, wie ähnlich die Klausuraufgaben den Übungsaufgaben werden bzw. sind?

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: Alte Klausuren?

Beitrag von oren78 »

k_b hat geschrieben:Kann sich jemand noch erinnern, ob Prof. Mantel eine Aussage dazu gemacht hat, wie ähnlich die Klausuraufgaben den Übungsaufgaben werden bzw. sind?
der prof hat sich (soviel ich weiß) diesbezüglich nicht geäußert, dafür aber der assistent in der sprechstunde letzte woche, er meinte: wer die übungen alle gut macht sollte bei der klausur keine schwierigkeiten haben...
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

k_b
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 213
Registriert: 15. Mär 2009 12:06

Re: Alte Klausuren?

Beitrag von k_b »

Ah super! Danke für die Info ;)

René
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 30. Nov 2005 16:16

Re: Alte Klausuren?

Beitrag von René »

Ich habe hier was gefunden aus WS 08/09 (Beispielhafte Klausuraufgaben). Allerdings ohne Lösungen.
Dateianhänge
Beispielhafte-Klausuraufgaben.pdf
(112.8 KiB) 388-mal heruntergeladen

murri
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 196
Registriert: 20. Nov 2005 21:18

Re: Alte Klausuren?

Beitrag von murri »

Ganz großes Tennis. Wieso macht man Beispielaufgaben, wenn man darunter schreibt, dass die Aufgaben in der Klausur schwieriger sein können...

Benutzeravatar
plane
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 337
Registriert: 21. Okt 2005 00:18

Re: Alte Klausuren?

Beitrag von plane »

Wenn ich mich recht erinnere, dann waren die Probeaufgaben die original Klausur Aufgaben aus dem Jahr in dem das aktuelle FoC Team zum ersten Mal eine Klausur gestellt hat. Und einfach fand ich die in der Klausur nicht.

Benutzeravatar
C0RNi666
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 114
Registriert: 8. Jan 2008 12:51

Re: Alte Klausuren?

Beitrag von C0RNi666 »

Bezüglich der 1. Aufgabe der Probeaufgaben aus oben genanntem Link:

Hat jemand eine Erklärung wieso es bei der Formulierung der Zustandsmenge S nötig sein kann diese mitunter als Kreuzprodukt von 2 Mengen M zu definieren?
Würde es zb nicht reichen S = {l, r} x P(M) x N zu definieren, statt S = {l, r} x P(m) x P(m) x N? Schließlich interessiert mich in einem bestimmten Zustand des Systems, welche Personen sich gerade auf welcher Seite befinden und wieviel Zeit verstrichen ist..

Grüße
Win32: Reboot!
Unix: Be root!

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: Alte Klausuren?

Beitrag von oren78 »

C0RNi666 hat geschrieben:Schließlich interessiert mich in einem bestimmten Zustand des Systems, welche Personen sich gerade auf welcher Seite befinden und wieviel Zeit verstrichen ist..
Grüße
...und genau deswegen benötigst du zwei verschiedene mengen, für je eine seite der brücke - damit also zwei potenzmengen...
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

Benutzeravatar
C0RNi666
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 114
Registriert: 8. Jan 2008 12:51

Re: Alte Klausuren?

Beitrag von C0RNi666 »

...na dann ist doch aber die Menge {l,r} überflüssig, da die Zuordnung zum Ufer ja implizit durch die beiden Potenzmengen eindeutig definiert ist -> Erste Potenzmenge repräsentiert die Menge der Personen auf der linken Seite und die 2. Potenzmenge repräsentiert die Menge der Personen auf der Rechten Seite.

Wo ist hier der Denkfehler?
Win32: Reboot!
Unix: Be root!

jonas
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 177
Registriert: 5. Okt 2008 21:35
Wohnort: DA

Re: Alte Klausuren?

Beitrag von jonas »

Du musst dir merken wo die Taschenlampe ist. dafür ist das \(\{l,r\}\) am Anfang.
Zuletzt geändert von jonas am 9. Mär 2010 13:18, insgesamt 1-mal geändert.

cmann
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 9. Apr 2008 14:22

Re: Alte Klausuren?

Beitrag von cmann »

{l,r} gibt an, auf welcher Seite sich die Taschenlampe befindet. Das ist nöitg damit das Modell Sinn macht, wird in der Aufgabenstellung aber unterschlagen.

cdn
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 55
Registriert: 13. Dez 2008 13:54

Re: Alte Klausuren?

Beitrag von cdn »

Hat jemand zu Aufgabe 2 der Beispielaufgaben einen Lösungsvorschlag? Die 1. Teilaufgabe reicht, Teilaufgabe2 lässt sich ja analog zur ersten bearbeiten.

Benutzeravatar
C0RNi666
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 114
Registriert: 8. Jan 2008 12:51

Re: Alte Klausuren?

Beitrag von C0RNi666 »

Ah ok, vielen Dank euch beiden.

Bezüglich der 2. Aufgabe habe ich folgende Kalkülregeln hinzugefügt:

1. Teilaufgabe
\((rEf)~ \frac{}{<EX.b, ~ \sigma>, ~ Z> \Rightarrow ~ false>}~~Z = ()\)

2. Teilaufgabe:
\((rA)~\frac{<b[X \rightarrow z_{1}], ~ \sigma> \Downarrow true~~ <AX.b, \sigma, (z_2, ..., z_n)>\Rightarrow \omega}{<AX.b, ~ \sigma>, ~ Z> \Rightarrow \omega>}~Z = (z_1, ..., z_n) n \epsilon \mathbb N\)

\((rAf) \frac{<EX.b, ~ \sigma>, ~ Z> \Rightarrow ~ false>}{<AX.b, ~ \sigma>, ~ Z> \Rightarrow false>} ~ Z = (z_1, ..., z_n) n \epsilon \mathbb N\)

\((rAt) \frac{<b[X \rightarrow z_{1}], ~ \sigma> \Downarrow true}{<AX.b, ~ \sigma>, ~ Z> \Rightarrow true>} ~ Z = (z_1)\)

//editiert
Zuletzt geändert von C0RNi666 am 9. Mär 2010 15:21, insgesamt 2-mal geändert.
Win32: Reboot!
Unix: Be root!

Radze
Erstie
Erstie
Beiträge: 21
Registriert: 10. Okt 2008 10:14

Re: Alte Klausuren?

Beitrag von Radze »

Zur 1. Teilaufgabe:
Ok, kann man so machen.

Zur 2.
Dein rA ist leider nicht korrekt. Der linke Teil oben, muss zu true werden. Sollte er false sein, kannst du die Auswertung abbrechen, da du ein gegenbeispiel gefunden hast.
Außerdem fehlt dir ein true Basisfall.

Antworten

Zurück zu „Archiv“