Seite 3 von 4

Re: Wie war's?

Verfasst: 28. Feb 2008 10:52
von Panulli
Ich fande die Prüfung soweit fair. Es kann/muss ja nicht alles abgedeckt werden was in den Übungen dran kam. Forderbar ist, dass der Prüfungsstoff in den Übungen dran war...um dem war so.
schuster hat geschrieben: Von 1000 Fehler kann keine Rede sein. Es gab einen Hinweis, und zwei kleine Korrekturen.
Und Fehler passieren auch. Aber nach 2 Stunden Prüfung Korrekturen für die 2 Teilaufgaben der Herleitungsinduktion aufzuzeigen und dann einfach 17 min länger schreiben, ist....ich nenne es suboptimal.

Re: Wie war's?

Verfasst: 28. Feb 2008 11:27
von Mspringer
Und Fehler passieren auch. Aber nach 2 Stunden Prüfung Korrekturen für die 2 Teilaufgaben der Herleitungsinduktion aufzuzeigen und dann einfach 17 min länger schreiben, ist....ich nenne es suboptimal.
Gerade das fand ich recht fair. Es mag durchaus Leute gegeben haben, die wegen dem Fehler ne Zeitlang gehongen haben. War bei mir zwar nicht so, aber dafür hab ich nochmal über den rest gescheit drüber gelesen und nachgedacht ;D

Re: Wie war's?

Verfasst: 28. Feb 2008 15:38
von Johannes Dorn
oren78 hat geschrieben:hast du dir eigentlich genau angeschaut WAS ich da aufgezählt habe?? du zählst das ganze zeugs als Handwerkszeug, welches man bei manchen Arten der Modellierung brauchen kann..?? soll ich da jetzt lachen ? :-)

ist ja auch egal, hab schon verstanden das ich hier der einzige bin der mit dieser hammer-klausur schwierigkeiten hatte, also nichts für ungut und spart euch die luft mit euren "ich fand die klausur ganz fair" sprüchen...
Mir wäre es ebenfalls lieber gewesen, hätte sich die Klausur mehr an den Übungen orientiert. Aber ich kann verstehen, wenn andere Studenten mit der Klausur zufrieden waren.

Re: Wie war's?

Verfasst: 1. Mär 2008 04:06
von Randy
Eigentlich müsste man darauf drängen, dass Aufgabe 4 allenfalls als Bonusaufgabe gewertet wird. 15 Minuten mehr Zeit sind zwar schön und gut, aber das nützt auch nichts, wenn man zuvor 30 Minuten oder mehr an einer Aufgabe verschwendet hat, die aufgrund einer fehlerhaften Aufgabenstellung so gar nicht lösbar war, und somit mehr Zeit für andere Aufgaben verloren hat, als man hinterher geschenkt bekommen hat.

Re: Wie war's?

Verfasst: 1. Mär 2008 11:32
von marlic
Das ginge dann auch in die gleiche Richtung, wie die Klausuren in FGdI I und II konzipiert waren (und die fand ich super).

Da konnte man auch, wenn man sich ein bisschen beeilt hat, alle Aufgaben in der Zeit lösen und es gab 120% der benötigten Punkte.

Re: Wie war's?

Verfasst: 1. Mär 2008 12:26
von blowfish
es gab auf die aufgabe 18 punkte. wer darauf mehr als 20 min verwendet, ohne den rest schon fertig zu haben, ist selber schuld!

Re: Wie war's?

Verfasst: 1. Mär 2008 13:51
von Bappsack
Ich muss ebenfalls sagen, dass sie sehr fair war. Ich möchte die genannten Punkte jetzt nicht wiederholen, aber sollte ich durchgefallen sein, dann nur weil die Zeit zum lernen extrem knapp bei mir war und so etwas werde ich dem Veranstalter bestimmt nicht vorwerfen ;)

Das wie Marlic sagt, diese Induktions/Beweis Aufgaben die Spreue vom Weizen trennen finde ich auch so und die ersten 2 Aufgaben waren wirklich sehr Übungsorientiert und haben fast 50% der Ounkte ausgemacht. Das finde ich ebenfalls sehr fair.

Die Ordnung war echt fürn ****, wobei die Sitzordnung am Ende schlechter ausgefallen ist, als wenn es jeder selbst getan hätte. Jeder kennt ja die Klausurenordnung ... 2 Plätze rechts 2 links und eine reihe davor und eine dahinter. SO saßen teilweise 3 mit einem sitz dazwischen und dann hatten sie 6 plätze rechts frei, weil die nicht zur Klausur erschienen sind :D
Nu ja so isses Leben, alles in allem fand ich die Klausur vom Stoff angemessen, die Zeit zum lernen wegen den anderen Klausuren zu kurz und die Raumordnung echt beschissen...warten wir die Korrektur ab ;)

liebe Grüße
Marius

Re: Wie war's?

Verfasst: 4. Mär 2008 00:10
von SebFreutel
Ich schließe mich der Mehrheit an,
fand es inhaltlich recht gut gemacht, kam thematisch etwa das dran was ich erwartet hatte (VO-Modellierung eher etwas wenig, aber na gut), teilweise sogar fairer als erwartet (was für mich Lern-Faulen persönlich heißt: mehr Verständnis, weniger Auswendig-Wissen), meinen Spickzettel brauchte ich nicht (der über eine seite reichende Smiley und Schriftzug "Don't panic!" waren aber trotzdem seh mtoivierend), den Beweis hab ich auch ausgelassen, nachdem ich beim Lesen der Formel eingeschlafen bin,
und die Organisation empfand ich auch als relativ suboptimal (die Verspätung und die mir unverhältnismäßig erscheinende Genauigkeit beim Platzanweisen etc., und die Nicht-FIFO-Austeil/Einsammel-Technik ist man eben nicht gewohnt und erscheint mir auch nicht sinnvoller).
Und was ich da noch anfügen möchte: Irgendwie müsste mal allgemein unter den Veranstaltern verbreitet werden, dass die letzte Reihe im Physik-Hörsaal unbenutzbar ist. Fast alle Stühle dort haben einen gefühlten 45°-Neigungswinkel nach vorne, ich verbrachte einige Zeit der Konzentration damit, mich mit den Knien gegen den Tisch zu stemmen um nicht runterzurutschen - ganz abgesehn von der immerwährenden Gefahr, dass so ein Stuhl mal einfach zusammenbricht, womit er in dieser Reihe nicht der einzige wäre... (vor der Klausur dachte ich: Schnell rein, damit du nicht so einen Platz kriegst, und dann: Sitzplan. Mist.)
Also die Klausur bereietete mir mehr Knie- als Kopfschmerzen ;)

Re: Wie war's?

Verfasst: 4. Mär 2008 00:31
von Mspringer
Keine Angst, die vorderste Reihe war auch nicht besser. Da musstest du entweder son halbes sitzspagat machen, oder du hast dich etwas gedreht, ansonsten hing man als festgeklemmt zwischen holzbrett und stuhl fest. Bäh =(

Re: Wie war's?

Verfasst: 12. Mär 2008 12:47
von baerchen
is schon abzusehen wann es ergebnisse gibt?

Re: Wie war's?

Verfasst: 17. Mär 2008 13:53
von Trendopfer
Also bei mir ist die Klausur echt beschissen gelaufen...beim Anblick der Aufgaben wurde mir irgendwie bewusst dass ich so ziemlich in die verkehrte Richtung gelernt habe!! Ich hatte zwar genug Zeit zum Lernen aber das nützt eben nichts wenn man es falsch anpackt :cry:

Falls jemand die Nachholklausur im kommenden Semester schreibt fänd ich es toll wenn diejenige/derjenige/diejenigen mich zwecks Bildung einer Lerngruppe anschreiben würden denn ich hab nicht viel Hoffnung dass bei den Ergebnissen was für mich drin ist...

Re: Wie war's?

Verfasst: 21. Mär 2008 18:04
von Alp.traum
Mir ging's ähnlich. Vielleicht können wir uns ja zusammen tun.

Re: Wie war's?

Verfasst: 22. Mär 2008 13:11
von Trendopfer
Alp.traum hat geschrieben:Mir ging's ähnlich. Vielleicht können wir uns ja zusammen tun.
Ja fänd ich cool!

Weiß man schon genaueres über Ergebnisse????

Re: Wie war's?

Verfasst: 27. Mär 2008 21:05
von oren78
dann schliesse ich mich mitsamt 5 leuten an wegen der lerngruppe...

mir gings sehr ähnlich wie euch, ich hab vieles gelernt, WAS ZWAR IN DEN ÜBUNGEN JEDOCH NICHT IN DER KLAUSUR VORKAM...
aber ich will mich ja hier nicht beschweren, sonst kommen wieder dumme sprüche von irgenwelchen möchtegern-freaks :-)

Re: Wie war's?

Verfasst: 1. Apr 2008 14:59
von Alp.traum
Ich hab Schwein gehabt: 4.0