10.1.a (CRC i.A.)

execute
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 98
Registriert: 13. Jul 2004 01:18
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

10.1.a (CRC i.A.)

Beitrag von execute »

Kann es sein, dass es in der MuLoe auf Seite 7 bei dem CRC-16 von 10010110 ein Fehler gibt?

Ich bin dabei das CRC zu üben und hier klappt es bei mir nicht. Auch die Kontrolle, also (I|R)/G. Beim anderen Beispiel in der Aufgabe und bei dem Skript-Beispiel klappen meine Rechnungen. Oder habe ich das CRC falsch verstanden?
Zuletzt geändert von execute am 15. Feb 2009 11:24, insgesamt 1-mal geändert.

MuldeR
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 131
Registriert: 18. Okt 2005 16:14
Wohnort: (d)armstadt
Kontaktdaten:

Re: 10.1.a

Beitrag von MuldeR »

Mir scheint in der MuLö hören die beim zweiten CRC-Wert (Daten = 10010110) einfach einen Schritt zu früh auf!

Der Rest, den die in die MuLö raus bekommen ist ja "1111100110101111". Das habe ich aber im vorletzten Schritt als Wert. Wenn man noch die letzte "0" runter holt und den Wert dann noch einmal durch "10001000000100001" teilt, ergibt sich "1110001101111111". Die zu übertragende Nachricht wäre denn also "100101101110001101111111".

execute
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 98
Registriert: 13. Jul 2004 01:18
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: 10.1.a

Beitrag von execute »

Ich glaube, es wurden sogar 2 Schritte weniger gemacht. Siehe meine Rechnung. Ist sie richtig? :)

Oder wenn nicht, kannst du mir bitte mein Fehler zeigen.

Update: die zweite Zeile sieht wegen dem Forum ein bisschen verschoben aus. Ich habe die Rechnung auch als *.txt angehaengt.

Code: Alles auswählen

100101100000000000000000
10001000000100001	 		= 10011111
 -------------------	
 0011110000100001000	
  10001000000100001	
    -----------------	
    11110001001010010	
    10001000000100001	
     -----------------	
     11110010011100110	
     10001000000100001	
      -----------------	
      11110100110001110	
      10001000000100001	
       -----------------
       11111001101011110 <-- hier kommt die letzte 0
       10001000000100001 <-- ja, es passt noch ein Mal rein
        ----------------
        1110001101111111 <-- das sollte der Remainder sein
Dateianhänge
Beispiel-Loesungen-UeBlatt-10-A1.txt
(560 Bytes) 31-mal heruntergeladen

MuldeR
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 131
Registriert: 18. Okt 2005 16:14
Wohnort: (d)armstadt
Kontaktdaten:

Re: 10.1.a

Beitrag von MuldeR »

Genau den Rest hab ich auch raus :mrgreen:

Aber in der MuLö fehlt trotzdem nur ein Schritt. Die haben "1111100110101111" als Rest raus. Wenn man da korrekter Weise die letzte "0" ranhängt (die offensichtlich vergessen wurde), kommt "11111001101011110" als Zwischenergebnis raus. Das wird noch genau einmal mit "10001000000100001" verXORt und man bekommt "1110001101111111" als Endergbnis.

Es müsste also 100101101110001101111111 übertragen werden.
Zuletzt geändert von MuldeR am 15. Feb 2009 04:38, insgesamt 1-mal geändert.

execute
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 98
Registriert: 13. Jul 2004 01:18
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: 10.1.a

Beitrag von execute »

Einen Schritt weniger oder zwei, mir ist es um 0324 Uhr Schnuppe :), Hauptsache wir beide haben das gleiche Ergebnis. Das heisst für mich "Mission Accomplished" - CRC habe ich _heute_ noch kappiert. :mrgreen:

Morgen geht es weiter. Gute Nacht.

MuldeR
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 131
Registriert: 18. Okt 2005 16:14
Wohnort: (d)armstadt
Kontaktdaten:

Re: 10.1.a

Beitrag von MuldeR »

execute hat geschrieben:Einen Schritt weniger oder zwei, mir ist es um 0324 Uhr Schnuppe :), Hauptsache wir beide haben das gleiche Ergebnis. Das heisst für mich "Mission Accomplished" - CRC habe ich _heute_ noch kappiert. :mrgreen:

Morgen geht es weiter. Gute Nacht.
Hehe. Ebenso :wink:

execute
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 98
Registriert: 13. Jul 2004 01:18
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: 10.1.a

Beitrag von execute »

Heh :)

Gibt es im Skript Folie 89 einen Fehler bei der Kontrolle des CRC? Remainder ist zwar 0, aber das Ergebnis beim Teilen ist nicht dasgleiche. Hier meine Rechnungen:

edit: ach, das Forum 'ne komische Formatierung, im TExteditor sieht es viel besser aus.

Code: Alles auswählen

1100011100	= 11010
10011 
 -----
 10111
 10011
  -----
  010011
   10011
   -------
   0000000
   

Pascha
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 242
Registriert: 6. Jun 2007 14:03

Re: 10.1.a

Beitrag von Pascha »

execute hat geschrieben:Heh :)

Gibt es im Skript Folie 89 einen Fehler bei der Kontrolle des CRC? Remainder ist zwar 0, aber das Ergebnis beim Teilen ist nicht dasgleiche. Hier meine Rechnungen:

edit: ach, das Forum 'ne komische Formatierung, im TExteditor sieht es viel besser aus.

Code: Alles auswählen

1100011100	= 11010
10011 
 -----
 10111
 10011
  -----
  010011
   10011
   -------
   0000000
   
Wenn ich mich nicht täusche, dann war das doch keine wirkliche Division bei CRC, sondern Bitweise XOR. Oder irre ich mich da?
Zuletzt geändert von Pascha am 15. Feb 2009 14:49, insgesamt 2-mal geändert.

execute
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 98
Registriert: 13. Jul 2004 01:18
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: 10.1.a (CRC i.A.)

Beitrag von execute »

Nein, du irrst dich nicht. Hab's bloss Division genannt, aber ich mache die ganze Zeit bitwise XOR

Pascha
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 242
Registriert: 6. Jun 2007 14:03

Re: 10.1.a

Beitrag von Pascha »

Ah ok ;)

MuldeR
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 131
Registriert: 18. Okt 2005 16:14
Wohnort: (d)armstadt
Kontaktdaten:

Re: 10.1.a

Beitrag von MuldeR »

execute hat geschrieben:Gibt es im Skript Folie 89 einen Fehler bei der Kontrolle des CRC? Remainder ist zwar 0, aber das Ergebnis beim Teilen ist nicht dasgleiche.
Das Ergebnis der "Division" spielt bei CRC keine Rolle. Der Rest zählt! Du teilst den ursprünglichen Wert (um N stellen nach links geshiftet) durch das Generator-Polynom. Den Rest "subtrahierst" du dann von dem ursprünglichen (bereits geshifteten) Wert. Defakto ersetzt du einfach nur die zuvor angehängten Nullen durch deinen Rest. Da der Rest jetzt quasi abgezogen wurde, folgt, dass der resultierende Wert (der dann auch übertragen wird) jetzt ohne einen Rest durch das Generator-Polynom teilbar ist. Da ist aber auch schon alles. Das Ergebnis der Division ist völlig egal und wird einfach verworfen. Der Absender berchnet den Rest, um die Nachricht zu generieren (bzw. die "Prüfsumme" anzuhängen) und der Empfänger überprüft, ob der Rest tatsächlich "0" ist. Mehr is nich...

Auf der Folie 89 sieht man doch auch, dass nur der "Remainder" vom Absender benutzt wird und dass der Empfänger auch nur den "Remainder" anguckt :wink:

execute
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 98
Registriert: 13. Jul 2004 01:18
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: 10.1.a (CRC i.A.)

Beitrag von execute »

Ja, das ist klar. Es ist nur, dass ich bei der Rechnung ein anderes Ergebniss kriege. Die Eckdaten des Algorithmus sind mir bekannt, es geht nur um die Rechnung.

MuldeR
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 131
Registriert: 18. Okt 2005 16:14
Wohnort: (d)armstadt
Kontaktdaten:

Re: 10.1.a (CRC i.A.)

Beitrag von MuldeR »

execute hat geschrieben:Ja, das ist klar. Es ist nur, dass ich bei der Rechnung ein anderes Ergebniss kriege. Die Eckdaten des Algorithmus sind mir bekannt, es geht nur um die Rechnung.
Solang der Rest stimmt, würd ich mir darüber keinen Kopf machen. Um CRC auszuführen würdest ja auch außer dem Rest gar nix berechnen müssen...

Benutzeravatar
Prom
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 344
Registriert: 5. Jan 2004 21:43

Re: 10.1.a (CRC i.A.)

Beitrag von Prom »

MuldeR hat geschrieben:
execute hat geschrieben:Ja, das ist klar. Es ist nur, dass ich bei der Rechnung ein anderes Ergebniss kriege. Die Eckdaten des Algorithmus sind mir bekannt, es geht nur um die Rechnung.
Solang der Rest stimmt, würd ich mir darüber keinen Kopf machen. Um CRC auszuführen würdest ja auch außer dem Rest gar nix berechnen müssen...
Bis dann in der Klausur steht: "Stellen sie sich ein erweitertes CRC-Verfahren vor, bei dem auch das Ergebnis der Division miteinbezogen wird. Berechnen Sie..."
Da wäre es schon gut zu wissen, ob man das Ergebnis falsch berechnet oder es einfach nur in den Folien falsch steht. Ich komme nämlich auf das selbe Ergebnis wie execute ;)

execute
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 98
Registriert: 13. Jul 2004 01:18
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: 10.1.a (CRC i.A.)

Beitrag von execute »

Prom, das ist sehr gut :). Also es gibt ein Fehler in der Folien :)

Antworten

Zurück zu „Archiv“