Üb 8

kriz
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 59
Registriert: 26. Nov 2004 23:38

Üb 8

Beitrag von kriz »

moin,

kann mir jmd auf die sprünge helfen, wie bei der 8.1 so ne routing tabelle formale auszusehen kann? (wie sie das inReal tun weiß ich, nur kanns hier net uebertragen irgendwie) :(

..und wenn mir jmd erklären mag, wie ich bei der b das covering anwenden soll, wäre ich hochgradig dankbar! :)

Heinz
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 91
Registriert: 10. Nov 2005 20:25

Beitrag von Heinz »

Würde mich auch interessieren... :wink:

Benutzeravatar
ChNeumann
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 32
Registriert: 22. Okt 2005 13:20

Beitrag von ChNeumann »

Vermutung zur b:

Du hast einen Router X, der einem Nachbarrouter Y bescheid gibt, dass er ueber n < 10 informiert werden will.

Irgendwann merkt Router X, dass er - aus welchem Grund auch immer - auch ueber n < 15 informiert werden will, also unsubscribed er bei Router Y das n < 10 und subscribed n < 15. Dadurch hat er beide Faelle (n < 10 und n < 15) abgedeckt/gecovert, Router Y muss aber immer nur gegen eine Bedingung pruefen.


Vermutung zur a:

Laut Vorlesung besteht eine Routing-Tabelle aus Tupeln (D, F) fuer Destination und Filter. Bei Destination sind wir jetzt davon ausgegangen, dass damit nur Nachbarrouter gemeint sind, sonst ergibt das bei grossen Netzwerken keinen Sinn.

Als Filter haben wir jeweils den Filterausdruck angegeben.

Fuer Y z.B.:
D | F
----------------
X | n < 10
X | n < 15

In dem Bsp. also ohne Covering.
Im Hinweis zur Aufgabe steht, dass so eine Tabelle eine Menge ist. Das sollte man noch beachten (nicht nur beim Aufschreiben).


Es waere trotzdem schoen, wenn das jemand bestaetigen koennte.

kriz
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 59
Registriert: 26. Nov 2004 23:38

Beitrag von kriz »

danke, das hilft wirlich und macht zumindest in meiner welt sinn :)

Antworten

Zurück zu „Archiv“