Übung 6 Aufgabe 3

Benutzeravatar
Ultr1
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 99
Registriert: 13. Okt 2004 17:53
Wohnort: Dreieich
Kontaktdaten:

Übung 6 Aufgabe 3

Beitrag von Ultr1 »

Hallo,
ich bin etwas verwirrt. In der letzen Vorlesung wurd Folie 94 - 148 behandelt von Dr. Aitenbichler (anderer Foliensatz, Angaben aber entsprechend der veröffentlichten aktuellen Folien). In der Lesunng davor kamen wir in Kapitel 2 bis Folie 36. Die Aufgabe bezeiht sich auf den Bereich um Folie 63. Ist das so sinnesgemäß? Ich kann mir auch im moment nur wenig unter der Aufgabe vorstellen.
Gruß
Es ist nicht entscheidend, was der Mensch tut, sondern was er ist. (Henry Miller)

sYsChOs
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 28
Registriert: 9. Aug 2005 12:15

Beitrag von sYsChOs »

Ja, das war mir auch aufgefallen. Ich weiß auch nicht, wie man diese Aufgabe bearbeiten soll.

Grüße

AndreasHeinemann
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 50
Registriert: 2. Okt 2006 13:53
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von AndreasHeinemann »

Hallo,

ich denke, Prof. Muehlhaeuser wird heute diesen Teil der Vorlesung halten.

Ich hatte in der Uebung die Tabelle erklaert. Sie listet 4 Arten von RPC auf, die eine gewisse Fehlersemantik implementieren. Hierbei wird zwischen Nachrichtenverlust (omissions) und Abstuerzen des Servers unterschieden.

In einer Spalte bedeutet eine 0, dass nichts ausgefuehrt bzw. zurueckgeliefert wird, eine 1, dass etwas ausgefuehrt bzw. zurueckgeliefert wird. Eine 0 | 1 verbindet beide Faelle durch ein ODER, d.h. man weiss es
nicht genau. Es kann also zu einer Ausfuehrung kommen oder nicht.

Die Aufgabe besteht darin, sich zu ueberlegen, was fuer Mechanismen ich benoetige, um eine Semantik abzubilden, bspw. Zwischenspeichern von Werten oder Zaehlerstrukturen fuer Nachrichten, etc.

Fuer die Zukunft: Falls Ihnen Aufgabenstellungen nicht klar sind, dann lade ich sie ein, montags in meine Sprechstunde zu kommen.

Gruesse, Andreas Heinemann

Antworten

Zurück zu „Archiv“