Caching und so...

michael2k5
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 117
Registriert: 2. Dez 2005 19:22
Wohnort: Darmstadt-Eberstadt
Kontaktdaten:

Caching und so...

Beitrag von michael2k5 »

Hallo Leute,

ich hab mir aufgrund der fatalen Probeklausur mal ein paar alte klausuren im ELZI angeschaut. wollte mich dann mal etwas näher mit dem thema caching befassen. Hab auch zum Thema eine ganz nette Aufgabe gefunden. InfA VD Frühjahr 2004 Aufgabe 4 (mulö incl.) https://www.bib.informatik.tu-darmstadt ... auf+ml.pdf

durch unsere übungen habe ich leider nicht wirklich gelernt, wie ich allgemein an caching aufgaben heran gehen kann. habe mir deshalb mal von der letzten gdi 3 veranstaltung die übung zu caching vorgenommen und da ganz interessante infos gefunden: https://www.bib.informatik.tu-darmstadt ... ng4-ml.pdf

in aufgabe 2(a) werden dort allgemeine(!) formeln zur berechnung von caching aufgestellt. finde ich sehr nützlich. nun habe ich mit diesen formeln versucht die erwähnte aufgabe in der klausur zu lösen. leider funktioniert aber die formel für die Tag bits nicht. zumindest kommt in der musterlösung ein anderes ergebnis raus :(

in der übung lautet die formel:
T = k - log2(S/A)

in der klausur mulö:
T = k - I - Block-Offset

[update] müsste dir formel nicht lauten:
T = k - I - Block-Offset - Byte-Offset

löse ich die aufgaben aus teilaufgabe (b) mit der formel aus der klausur, stimmen die ergebnisse auch nicht miteinander überein.

würde es sehr begrüßen, wenn sich das mal jemand angucken könnte und mir weiterhelfen könnte.

grüße,
michael
Zuletzt geändert von michael2k5 am 18. Dez 2006 18:21, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Arki
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 62
Registriert: 15. Sep 2004 00:47
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Arki »

Also ich habe die Aufgabe nicht parat, aber wenn du wissen möchtest, wie man an typische Caching-Aufgaben herangeht, empfiehlt sich ein Blick in das Buch Rechnerorganisation und -entwurf von Hennessy und Patterson. Soweit ich mich daran erinnern kann, ist dort recht detailliert beschrieben, auf welchen Prinzipien Caching beruht (und eben auch, wie man mit Formeln an solche Aufgaben herangehen kann).
Der Biber machts richtig: Nagt alles kaputt!

michael2k5
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 117
Registriert: 2. Dez 2005 19:22
Wohnort: Darmstadt-Eberstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von michael2k5 »

hm... ich hab die deutsche ausgabe und gestern das kapitel zum thema caching durchgeblättert. also so speziell hab ich nicht das gefunden, was ich gesucht hab :(

muss ich wohl nochmal genauer gucken...

aber speziell zu meiner aufgabe hilft mir das jetzt eigentlich net weiter :) wie berechne ich T :)? wo is der fehler?

Synex
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 49
Registriert: 8. Nov 2005 19:28

Beitrag von Synex »

@michael2k5
Darf ich mal fragen wie die deutsche Version heisst...

MFG

BastiS
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 224
Registriert: 3. Nov 2005 19:12
Kontaktdaten:

Beitrag von BastiS »

@Synex: Siehe Post von Arki
---> "Rechnerorganisation und -entwurf"

michael2k5
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 117
Registriert: 2. Dez 2005 19:22
Wohnort: Darmstadt-Eberstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von michael2k5 »

ich hab mir die aufgabe in der klausur-musterlösung nochmal genauer durch den kopf gehen lassen. dort wird kein byte-offset berücksichtigt, bei den formeln in der übung von eckert jedoch schon.

warum fehlt da das byste offset. das müsste doch im ersten fall 2 bit haben (genau die 2 bit, die bei meiner berechnung mit den formeln fehlen) wieso rechnen die nicht mit dem byte-offset in der mulö? hab ich irgendwas verpeilt?

7mSeni
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 185
Registriert: 4. Dez 2005 12:49

Beitrag von 7mSeni »

Das liegt daran, dass man mit Wortadressen arbeitet und nicht mit Byteadressen.

Bei Wortadressen fällt der Byteoffset weg.

Gruss

Antworten

Zurück zu „Archiv“