h7.3 Transferrate

Thorti
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1047
Registriert: 1. Dez 2003 11:52
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Thorti »

Hallo,
The One and Only Markus hat geschrieben:
mantra hat geschrieben:Übrigens: Der Umkehrschluss zu "Da steht nix von Anzahl der Scheiben, also irrelevant" wäre doch: "Wenn etwas da steht, ist es relevant."
So zum Beispiel die vier (später beidseitig) beschreibbaren Scheiben, aus deren Bennenung wir hätten schliessen können, dass wir noch mit 4 (später 8 ) hätten multiplizieren sollen.
Ist es meine Aufgabe als Student die Aufgaben zu lösen oder die Fehler des Aufgabenstellers vorherzusehn und zu korrigieren?
Nein, das sollte es eigentlich nicht sein. Aber Fehler passieren nunmal leider. Mehr will/kann/darf ich dazu nicht sagen. Ich finde das auch nicht optimal.
Wenn nun mal die Angaben der Dichte auf die Zylinder bezogen wird ist nun mal das Multipliziern mit 8 ganz einfach falsch.
Ja. Das Problem war, dass hier in der Aufgabenstellung Spur und Zylinder verwechselt wurde.
Wie du schon so schön formuliert hattest: "Zählt, was gemeint ist oder zählt, was auf dem Blatt steht?"
Deshalb wurden ja auch beide Lösungen gewertet.
Aber diese leidige Thema ist ja denke ich schon geklärt.
Hoffe ich auch. Gehen wir wieder zur fachlichen Diskussion über.
Um zur eigentlichen Frage zurück zu kommen: Äußert sich jetzt noch jemand zu der Aufgabe oder muss ich die abgeben und danach erst wieder drüber diskutiern was nun die richtige Lösung ist?
Welche konkreten Fragen sind denn noch offen?

Gruss Thorti
Assistent zur Vorlesung TGDI im WS 11/12

The One and Only Markus
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 169
Registriert: 10. Nov 2005 19:28
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von The One and Only Markus »

Hi,

du hast gesagt, dass nur von einer Scheibe gleichzeitig gelesen/geschrieben werden kann. Wie ich in diesem Post aber schon geschrieben habe glaube ich nicht das die Aufgabe dann lösbar ist ohne die Anzahl der Scheiben anzugeben, oder übersehe ich da etwas?
Ich glaube man kann die Aufgabe nur lösen, wenn von allen Scheiben gleichzeitig gelesen werden kann.

Konkrete Frage: Stimmt das oder ist ein Fehler in meiner Überlegung? :)

Schönen Gruß,
Markus

Thorti
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1047
Registriert: 1. Dez 2003 11:52
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Thorti »

Hallo Markus,

das kommt (nein, nicht schon wieder :roll: ) darauf an wie man die Angaben interpretiert.
Wenn man die Angaben, so wie sie dastehen nimmt und die Dichte pro Zylinder nimmt, dann ist die Anzahl an Platten relevant. Dann nim an es ist nur eine einseitig beschreibbare Platte.
(Wenn man die Angaben nicht auf Zylinder sondern auf Spuren bezieht ist die Anzahl egal.)
Deine Überlegungen sind sehr richtig. Du hast das Prinzip verstanden :wink:

Gruss Thorti
Assistent zur Vorlesung TGDI im WS 11/12

The One and Only Markus
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 169
Registriert: 10. Nov 2005 19:28
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von The One and Only Markus »

Dann kann ich ja jetzt beruhigt schlafen gehen, Danke! :)

Antworten

Zurück zu „Archiv“