Studienleistung ver...

jokke
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 34
Registriert: 6. Sep 2010 12:18
Kontaktdaten:

Studienleistung ver...

Beitrag von jokke »

Hallo,

da ich die ersten Wochen nicht zu Uni konnte fehlen mir schonmal Hausübungen 1 und 2 und Praktikum 1. HÜ 3 und 4 hab ich abgegeben und auch genug punkte bekommen.. Jetzt hat sich das zweite Praktikum als schwieriger entpuppt, als erwartet, und ich hab die ganze Zeit daran gesessen.

Umsonst, wie es scheint, denn die Musterlösung für die fünfte Übung, die ich wegen dem Praktikum vorgeschoben habe, ist schon draußen. Jetzt fehlen mir ja schon 3 Hausübungen -> keine Studienleistung, richtig? Will das nur mal bestätigt bekommen, damit ich mir die Arbeit für die folgenden Praktika und HÜ sparen kann.. :( Oder gibt es eine möglichkeit die Studienleistung doch noch zu bekommen?

mw1039
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 346
Registriert: 12. Apr 2011 12:18

Re: Studienleistung ver...

Beitrag von mw1039 »

Genau, fuer die Studienleistung muss man in mindestens 8 von 10 Hausuebungen mindestens 2 Punkte erreichen und mindestens 4 der 5 Praktika bestehen.
[EDIT:] Und es muessen mindestens 50% der Hausuebungspunkte erworben werden.

Ich hab uebrigens mal gerade deinen Praktikum2-Code kompiliert und er segfaultet. Ich weiss nicht, ob das am C- oder am SSE-Teil liegt, aber es werden keine Bilder rausgeschrieben.

jokke
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 34
Registriert: 6. Sep 2010 12:18
Kontaktdaten:

Re: Studienleistung ver...

Beitrag von jokke »

Bitte?? Meinen? Der segfaultet zwar bei dem Hauptgebäude (wird aber trotzdem größtenteils berechnet und die ticks werden angezeigt) aber die anderen beiden funktionieren auf jeden fall. Bist du sicher, dass du meinen code kompiliert hast? Ich hab an einer stelle haddps benutzt.. kann es daran liegen?

Aber wie's scheint eh wurscht, wenn ichs ja sowieso schon verkackt hab.. :(

mw1039
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 346
Registriert: 12. Apr 2011 12:18

Re: Studienleistung ver...

Beitrag von mw1039 »

Doch, ich bin mir schon relativ sicher, dass das dein Code war.

jokke
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 34
Registriert: 6. Sep 2010 12:18
Kontaktdaten:

Re: Studienleistung ver...

Beitrag von jokke »

Na super.. Tatsächlich bekomme ich auf dem poolrechner (über ssh) einen segfault.. Der sagt mir auch schon bei make: "warning: Clock skew detected. Your build may be incomplete." Das hab ich zu Hause nicht.
Keine ahnung, was mit clock skew gemeint ist.. Bei mir gehts wie gesagt einwandfrei.. Hätte ich vielleicht VOR der abgabe mal auf einem poolrechner testen sollen. Naja damit hat's sich wohl erledigt.. Bis zum nächsten Jahr..

EDIT: Okay clock skew wird wohl nicht tragisch sein. Ich glaube es ist haddps. Das ist wohl ein SSE3 opcode und wird vielleicht nicht auf dem poolrechner unterstützt?

Benutzeravatar
Ronny
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 133
Registriert: 18. Nov 2005 14:33
Wohnort: IGD

Re: Studienleistung ver...

Beitrag von Ronny »

Die Poolrechner haben SSE 4.2.

jokke
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 34
Registriert: 6. Sep 2010 12:18
Kontaktdaten:

Re: Studienleistung ver...

Beitrag von jokke »

Okay.. Ich kann das echt nicht nachvollziehen.. Wie kann's sein, dass es auf meinem rechner läuft? 64 bit? Haben die poolrechner doch auch? Ich hab auch tausend mal überprüft, ob ich den neusten code hochgeladen hab, und mittels scp genau den code, der auf meinem rechner funktioniert auf den poolrechner kopiert, nur da bekomm ich den segfault.. Das kann doch nicht sein?

EDIT: Am compiler liegt's auch nicht, weil die zuhause kompilierte (und funktionierende) executable auf dem poolrechner auch den segfault erzeugt..

mw1039
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 346
Registriert: 12. Apr 2011 12:18

Re: Studienleistung ver...

Beitrag von mw1039 »

Das kann an sehr sehr vielen Dingen liegen. Das ist eigentlich auch der Grund, warum wir auf den Aufgabenblaettern verlangen, dass es auf den RBG-Rechnern kompilieren und laufen muss. Weil es an diesem Punkt einfach erfahrungsgemaess viel Potenzial fuer Probleme gibt und es nicht moeglich ist, dass die Tutoren solche Fehler rausfinden und beheben koennen.

philipp_m
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 99
Registriert: 4. Dez 2010 18:10

Re: Studienleistung ver...

Beitrag von philipp_m »

Ich weiß zwar nicht genau, woran es lag (dachte eigentlich an 64 vs. 32 Bit) aber ich hatte das Problem auch und bei mir hat es sich gelöst, indem ich, so komisch es auch klingen mag, im SSE-Teil weniger Variablen deklariert habe; Mein Inline-Assemblerteil ist in die einzelnen Schritte (Anwendung der Filter + Kombinieren, d.h. 5 Schritte) aufgeteilt und durch einzelnes Auskommentieren habe ich festgestellt, dass der Fehler durch eine bestimmte Variablendeklaration entstanden ist. Als ich diese jedoch entfernte, entstand der Fehler durch die jeweils Nächste. Fehlerhaft waren diese auch nicht, da selbst Deklarationen a la "int a;" den Fehler bereits verursachten. Im Endeffekt musste ich die Anzahl der in der Methode deklarierten Variablen auf die Anzal der vor der ersten fehlerverursachenden Deklaration deklarierten Variablen verringern, damit mein Programm fehlerfrei auch auf den Poolrechnern funktioniert hat.

Woran das liegt, kann ich nur spekulieren, vielleicht weiß jemand anders da ja mehr.

Thomas Huxhorn
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 172
Registriert: 6. Okt 2011 15:25

Re: Studienleistung ver...

Beitrag von Thomas Huxhorn »

Klingt als würdest du einmal dein Speicher umpflügen.
Vllt. würfest du den Stack durcheinander oder schreibst sonstwo im Speicher umher.
Ist schwer zu sagen.

Antworten

Zurück zu „Archiv“