Arrays in Assembler

studypad
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 158
Registriert: 30. Mär 2011 11:46

Arrays in Assembler

Beitrag von studypad »

In den Folien steht, man könne mehrdimensionale Arrays genauso definieren wie normale Arrays, doch ohne Beispiel ist diese Aussage nicht aussagekräftig genug.
Gibt es vll ein Beispiel von den Veranstalter für ein zweidimensionales Array? und den Zugriff darauf?

Code: Alles auswählen

.data
l1:		.long	1, 2, 3, 4
l2:		.long	2, 4, 6, 8
l3:		.long  3, 6, 9, 12
l4:		.long  4, 8, 12, 16
matrix:   	.long l1,l2,l3,l4
.text
.globl main

main:
wäre das was sinnvolles? Ich bin da etwas überfragt. Vielleicht kann man mal ein Beispiel von Definition und Zugriff veröffentlichen,

Danke

dschneid
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 271
Registriert: 14. Dez 2009 00:56

Re: Arrays in Assembler

Beitrag von dschneid »

Du kannst beispielsweise deine 4x4-Matrix auch einfach als

Code: Alles auswählen

matrix: .long pos1, [...], pos16
definieren. Ob du das jetzt so interpretierst, dass Zeilen oder Spalten zusammenhängend gespeichert sind, ist prinzipiell egal (dein Programm, das drauf arbeitet, wird aber entsprechend anders sein).

Man sollte sich in Assembler besser vom Konzept der Arrays verabschieden. Das ist auf dieser Ebene nichts anderes als ein zusammenhängender Bereich im Speicher.

Antworten

Zurück zu „Archiv“