Übung 5, Aufg. 2.1 - Fehler MuLö

Benutzeravatar
Patr0rc
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 260
Registriert: 8. Feb 2008 11:43

Übung 5, Aufg. 2.1 - Fehler MuLö

Beitrag von Patr0rc »

Hallo.

Bei der Lösung von Übung 5, Aufgabe 2.1 b) und c) ein Fehler aufgetreten: Der Tag muss doch 9 Bit haben statt 5, da wir eine Adresslänge von 24 Bit haben.

Oder sehe ich das falsch?

Benutzeravatar
el_primo
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 38
Registriert: 8. Nov 2005 00:42

Re: Übung 5, Aufg. 2.1 - Fehler MuLö

Beitrag von el_primo »

Und warum ist der Blockoffset 12 Bit!?!? Es gibt in einer Zeile 2 Blöcke x 1024 Wörter x 4 Byte = 2^13 Byte. => 13 Bit für Byteoffset, oder?!
The idea of style and competing for the best style is key to all forms of rocking

Benutzeravatar
el_primo
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 38
Registriert: 8. Nov 2005 00:42

Re: Übung 5, Aufg. 2.1 - Fehler MuLö

Beitrag von el_primo »

Oder bezieht sich der Blockoffset in diesem Fall auf die Bytes eines Blocks?
The idea of style and competing for the best style is key to all forms of rocking

Benutzeravatar
el_primo
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 38
Registriert: 8. Nov 2005 00:42

Re: Übung 5, Aufg. 2.1 - Fehler MuLö

Beitrag von el_primo »

Patr0rc hat geschrieben:Hallo.

Bei der Lösung von Übung 5, Aufgabe 2.1 b) und c) ein Fehler aufgetreten: Der Tag muss doch 9 Bit haben statt 5, da wir eine Adresslänge von 24 Bit haben.

Oder sehe ich das falsch?

Ich denke, diese 5 Bits sind wegen der 20 Bit Adresslänge beim Speicherzugriff. Es sollte ein Fehler sein...
The idea of style and competing for the best style is key to all forms of rocking

Benutzeravatar
Patr0rc
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 260
Registriert: 8. Feb 2008 11:43

Re: Übung 5, Aufg. 2.1 - Fehler MuLö

Beitrag von Patr0rc »

el_primo hat geschrieben:
Patr0rc hat geschrieben:Hallo.

Bei der Lösung von Übung 5, Aufgabe 2.1 b) und c) ein Fehler aufgetreten: Der Tag muss doch 9 Bit haben statt 5, da wir eine Adresslänge von 24 Bit haben.

Oder sehe ich das falsch?

Ich denke, diese 5 Bits sind wegen der 20 Bit Adresslänge beim Speicherzugriff. Es sollte ein Fehler sein...
Das dachte und denke ich auch, ich wollte nur fragen, ob es wirklich so ist und einfach die 24 Bit Adresslänge übersehen worden sind, oder ob ich mich irre... :)

Benutzeravatar
el_primo
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 38
Registriert: 8. Nov 2005 00:42

Re: Übung 5, Aufg. 2.1 - Fehler MuLö

Beitrag von el_primo »

Und hast due eine Idee wegen des Blockoffsets?
The idea of style and competing for the best style is key to all forms of rocking

Benutzeravatar
Patr0rc
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 260
Registriert: 8. Feb 2008 11:43

Re: Übung 5, Aufg. 2.1 - Fehler MuLö

Beitrag von Patr0rc »

el_primo hat geschrieben:Und hast due eine Idee wegen des Blockoffsets?
Ja klar, sorry. Bin nach ganz unten gescrollt und habe das darüber nicht gelesen. :)

Wie du festgestellt hast, brauchst du für 1024 Wörter à 4 Byte 12 Bit.

Jetzt kommt die Schwierigkeit, die schon in den ganzen Übungen bestanden hat: Das war's schon! Denn:

Wenn du einen 2-fach assoziativen Cache hast, so hast du in jeder Cachezeile zwei Einträge (manchmal verwirrenderweise auch "Blöcke" genannt). Diese beiden Einträge bestehen jeweils aus 1024 Wörtern à 4 Byte. D.h. du hast zwei Einträge mit \(2^{12}\) Byte und nicht einen mit \(2^{13}\).
Du lädst ja Sachen auch nur immer in einen dieser Einträge, wenn du etwas in den Cache in die entsprechende Cachezeile lädst. Hast du eine zu ladende Adresse mit dem gleichen Index, kommt sie eben in den zweiten Eintrag.

Ist das damit klarer geworden?

alex05
Erstie
Erstie
Beiträge: 22
Registriert: 13. Okt 2009 20:29

Re: Übung 5, Aufg. 2.1 - Fehler MuLö

Beitrag von alex05 »

Hi,

zum Tag: Also wir haben in unserer Hausübung auch Tag 9 und hab volle Punktzahl bekommen.

zum Block-/Byteoffset: Du musst für die beiden Blöcke einer Cachzeile nicht noch ein extra Bit vorsehen. Es ist egal in welchen der beiden Blöcke die Daten geladen werden. Bei einem Zugriff müssen deshalb immer beide Blöcke überprüft werden. Daher auch nur 10 Bit Blockoffset und 2 Bit Byteoffset.

Gruß

Benutzeravatar
Patr0rc
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 260
Registriert: 8. Feb 2008 11:43

Re: Übung 5, Aufg. 2.1 - Fehler MuLö

Beitrag von Patr0rc »

alex05 hat geschrieben:Daher auch nur 10 Bit Blockoffset und 2 Bit Byteoffset.
Wenn man beides voneinander trennt, was man meines Erachtens nach nicht muss und somit 12 Bits für Blockoffset ausreichend als Beschreibung sind... ;)

Benutzeravatar
el_primo
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 38
Registriert: 8. Nov 2005 00:42

Re: Übung 5, Aufg. 2.1 - Fehler MuLö

Beitrag von el_primo »

Ah, vielen Dank!

Ich habe mal gedacht, dass der exakte Block der Zeile explizit angegeben werden sollte, aber wegen der Assoziativität, ist das egal und nicht nötig. Alles klar geworden ^^
The idea of style and competing for the best style is key to all forms of rocking

Benutzeravatar
el_primo
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 38
Registriert: 8. Nov 2005 00:42

Re: Übung 5, Aufg. 2.1 - Fehler MuLö

Beitrag von el_primo »

Frage zur Teilaufgabe c):

Der Cache ist 2-fach assoziativ, d.h. es gibt 2 Blöcke pro Zeile, jeder davon ist 1024 Wörter groß. Der erste Zugriff ist 0xF3320: Index 3, Tag 30, Miss. Der 3. Zugriff 0xAB234 hat denselben Index, aber verschiedenen Tag. Ich stelle es mir so vor, dass dieser Zugriff den zweiten Blöck dieser Zeile besetzen sollte. Das bedeutet ein Miss, da die Tags nicht übereinstimmen und der 2. Block leer ist. Oder denke ich falsch?
The idea of style and competing for the best style is key to all forms of rocking

Benutzeravatar
Patr0rc
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 260
Registriert: 8. Feb 2008 11:43

Re: Übung 5, Aufg. 2.1 - Fehler MuLö

Beitrag von Patr0rc »

el_primo hat geschrieben:Frage zur Teilaufgabe c):

Der Cache ist 2-fach assoziativ, d.h. es gibt 2 Blöcke pro Zeile, jeder davon ist 1024 Wörter groß. Der erste Zugriff ist 0xF3320: Index 3, Tag 30, Miss. Der 3. Zugriff 0xAB234 hat denselben Index, aber verschiedenen Tag. Ich stelle es mir so vor, dass dieser Zugriff den zweiten Blöck dieser Zeile besetzen sollte. Das bedeutet ein Miss, da die Tags nicht übereinstimmen und der 2. Block leer ist. Oder denke ich falsch?
Du denkst nicht falsch, hast allerdings den ersten Satz der Teilaufgabe c) überlesen:
Nachdem Zugriff aus der vorherigen Teilaufgabe erfolgen die untenstehenden weiteren Zugriffe.
Da vorher (in Teilaufgabe b) ) auf Adresse 0xAB733 (mit Index 3 und Tag 21) zugegriffen wurde, steht diese also noch im ersten Block und die Adresse 0xF3320 (mit Index 3 und Tag 30) wird in den zweiten Block geschrieben. Deshalb ergibt sich bei Zugriff auf 0xAB234 ist kein Miss, sondern ein Hit, da gleicher Index und gleicher Tag wie im ersten Block...

Ok?

Benutzeravatar
el_primo
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 38
Registriert: 8. Nov 2005 00:42

Re: Übung 5, Aufg. 2.1 - Fehler MuLö

Beitrag von el_primo »

:oops: sowas wird mich bei der Klausur den Kopf kosten....
The idea of style and competing for the best style is key to all forms of rocking

Benutzeravatar
Patr0rc
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 260
Registriert: 8. Feb 2008 11:43

Re: Übung 5, Aufg. 2.1 - Fehler MuLö

Beitrag von Patr0rc »

Wenn dich das beruhigt: Du bist nicht alleine...

Antworten

Zurück zu „Archiv“