Übung 9 Aufgabe 1.2 aus der Präsenzübung

hactar
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 19. Okt 2009 08:49

Übung 9 Aufgabe 1.2 aus der Präsenzübung

Beitrag von hactar »

Ich bin gerade mit der Aufgabe 1.2 aus dem Präsenzübungsteil der Übung 9 beschäftigt. Im Moment, wird meiner Meinung nach nicht in die Zeilen 0x0028, 0x0030 und 0x0038 gesprungen.
Könnte es sein, das die Zeilen 0x0008 und 0x000c vertauscht wurden? Denn wenn ich diese vertausche kann ich den gesamten Code erreichen.

Sascha
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 245
Registriert: 13. Apr 2004 19:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Übung 9 Aufgabe 1.2 aus der Präsenzübung

Beitrag von Sascha »

Völlig richtig. Wir sind noch nicht dazu gekommen, da online zu korrigieren.

hactar
Neuling
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 19. Okt 2009 08:49

Re: Übung 9 Aufgabe 1.2 aus der Präsenzübung

Beitrag von hactar »

Danke, für die schnelle Antwort.

marek
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 85
Registriert: 18. Okt 2007 15:24
Wohnort: DA

Re: Übung 9 Aufgabe 1.2 aus der Präsenzübung

Beitrag von marek »

Wo wir schon bei Zeile 0x0008 sind, würde mich die Syntax des BGTU-Befehls interessieren.
Nach meinem Verständnis, wenn x=98, folglich $t0 = -2, ignoriert der o.g. Befehl das negative Vorzeichen und -2 wird letzlich wie 2 behandelt. Was ja logischerweise falsch ist, denn mit diesem negativen Index können wir kein Wort aus dem Speicher laden.
Wie ist es denn richtig?

Sascha
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 245
Registriert: 13. Apr 2004 19:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Übung 9 Aufgabe 1.2 aus der Präsenzübung

Beitrag von Sascha »

marek hat geschrieben:Nach meinem Verständnis, wenn x=98, folglich $t0 = -2, ignoriert der o.g. Befehl das negative Vorzeichen und -2 wird letzlich wie 2 behandelt. Was ja logischerweise falsch ist, denn mit diesem negativen Index können wir kein Wort aus dem Speicher laden.
Wie ist es denn richtig?
Die unsigned-Befehle ignorieren nicht einfach das Vorzeichen, sondern interpretieren die Zahlen als vorzeichenlos. Das ist ein großer Unterschied! -2 wird in p-1-Komplement als 0xfffffffd dargestellt, und wenn man das als vorzeichenlos interpretiert, kommt eine sehr große Zahl heraus. Daher funktioniert der Branch.

Antworten

Zurück zu „Archiv“