Seite 1 von 1

Hausübung 3 Aufgabe 2.2 1. $ra Wert?

Verfasst: 12. Nov 2009 15:14
von cmann
In der Übung steht :
Angenommen, die Funktion befindet sich an Speicheradresse \(100_{16}\) und wird mittels jal function mit dem Parameter $a0 = 3 aufgerufen. Nehmen Sie außerdem an, dass $sp den Wert \(4000_{16}\) hat.
Zeichnen Sie für jeden Zustand nach Ausführung von Zeile 6 und 16 die Stackbelegung und geben Sie den aktuellen Wert von $sp an. Geben Sie für die Stackinhalte konkrete Werte an.
Direkt am Anfang ist es nicht möglich für $ra einen konkreten Wert anzugeben, da nicht angegeben ist, von wo function das erste Mal angesprungen wird.

Re: Hausübung 3 Aufgabe 2.2 1. $ra Wert?

Verfasst: 12. Nov 2009 15:35
von Sascha
cmann hat geschrieben:In der Übung steht :
Angenommen, die Funktion befindet sich an Speicheradresse \(100_{16}\) und wird mittels jal function mit dem Parameter $a0 = 3 aufgerufen. Nehmen Sie außerdem an, dass $sp den Wert \(4000_{16}\) hat.
Zeichnen Sie für jeden Zustand nach Ausführung von Zeile 6 und 16 die Stackbelegung und geben Sie den aktuellen Wert von $sp an. Geben Sie für die Stackinhalte konkrete Werte an.
Direkt am Anfang ist es nicht möglich für $ra einen konkreten Wert anzugeben, da nicht angegeben ist, von wo function das erste Mal angesprungen wird.
Es sollte heißen: "Geben Sie für die Stackinhalte konkrete Werte an, wo Sie sie kennen."

Re: Hausübung 3 Aufgabe 2.2 1. $ra Wert?

Verfasst: 12. Nov 2009 19:14
von martin-t
Dabei ist natürlich zu beachten, dass der Pseudobefehl "ble $a0 , $v0 , end" beispielsweise aus den zwei MIPS-Befehlen slt und beq zusammengesetzt werden kann (so macht es MARS), womit sich natürlich auch die Rücksprungadresse um einen Wert verschiebt, der vom eingesetzten Entwicklungswerkzeug abhängig ist. Genau genommen kennen wir den Wert der Rücksprungadresse also nie ;) - zum Lösen der Aufgabe habe ich jedoch das oben genannte Ersetzungsschema verwendet.

Re: Hausübung 3 Aufgabe 2.2 1. $ra Wert?

Verfasst: 13. Nov 2009 16:23
von s!mon
Da frag ich jetzt aber auch mal nach. Sollen wir das machen wie Martin oder können wir das ganze auch als ein Befehl sehen? Bevor ich jetzt alles umsonst male frage ich lieber noch mal nach :P

Re: Hausübung 3 Aufgabe 2.2 1. $ra Wert?

Verfasst: 13. Nov 2009 16:31
von Sascha
Wenn so eine Mehrdeutigkeit auftritt, einfach dazuschreiben, von welchen Annahmen man ausgeht und dann entsprechend lösen. Es geht also beides (und Sinn der Aufgabe ist natürlich in erster Linie zu zeigen, dass man das Prinzip verstanden hat).

Re: Hausübung 3 Aufgabe 2.2 1. $ra Wert?

Verfasst: 13. Nov 2009 16:42
von s!mon
ok vielen dank.

Re: Hausübung 3 Aufgabe 2.2 1. $ra Wert?

Verfasst: 16. Nov 2009 16:10
von Sascha
Ich habe das mal noch auf die Homepage geschrieben.