Punkteaushang & Klausureinsicht

mw1039
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 346
Registriert: 12. Apr 2011 12:18

Punkteaushang & Klausureinsicht

Beitrag von mw1039 »

Die Punkte haengen nach Matrikelnummern geordnet auf dem Brett vor B002. Das Notenschema steht ebenfalls auf der Liste. Nicht aufgefuehrt ist eine Klausur, die noch zweitkorrigiert werden muss.

Die Liste darf nicht (z.B. abphotographiert) online gestellt werden.

Die Klausureinsicht wird am Fr. den 28.9. von 10:00 bis 12:00 in S305/048 (im Fraunhofer IGD) stattfinden. Kommt bitte puenktlich, also nicht um 11:59. (Auch nicht um 11:58 ;))

Der Modus ist folgender: Es duerfen immer nur 12 Studenten im Raum sein. Ein neuer Student darf nur in die Einsicht, wenn ein anderer sie vorher verlassen hat. Gegen Vorlage eures Studentenausweises ! und Lichtbildausweises ! bekommt ihr eure Klausur und eine Musterloesung ausgehaendigt. Rucksaecke muessen im Eingangsbereich des Raums gelassen werden. Aenderungswuensche werden nicht an Ort und Stelle diskutiert, sondern muessen auf einen Zettel geschrieben werden und werden nachtraeglich geprueft. Stifte und Papier zum Aufschreiben bekommt ihr von uns.

hdm2003
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 1. Sep 2012 21:06

Re: Infos zur Herbstklausur

Beitrag von hdm2003 »

Hi,

leider hats bei mir net geklappt.
Besteht eigentlich die Chance, dass die Bestehungsgrenze herabgesetzt wird, bzw. dass die
Bonuspunkte doch zum bestehen reichen?

Danke und Gruß

mw1039
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 346
Registriert: 12. Apr 2011 12:18

Re: Punkteaushang & Klausureinsicht

Beitrag von mw1039 »

Hab deinen Beitrag mal hierher verschoben. Ich beantworte deine Fragen mal rueckwaerts.
hdm2003 hat geschrieben:dass die Bonuspunkte doch zum bestehen reichen?
Definitiv nicht. Das hatte Prof. Goesele mit Intention so festgelegt und allein schon aus Fairness gegenueber den Fruehjahrsklausurteilnehmern kann das nicht geaendert werden.
hdm2003 hat geschrieben:Besteht eigentlich die Chance, dass die Bestehungsgrenze herabgesetzt wird
Das muss Prof. Goesele entscheiden, bevor wir die entgueltigen Noten in Tucan freigeben. Die Klausur hat sich inhaltlich sehr stark an der Fruehjahrsklausur orientiert und da wurde nicht herabgesetzt. Mehr weiss ich zum aktuellen Zeitpunkt nicht.

hdm2003
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 1. Sep 2012 21:06

Re: Punkteaushang & Klausureinsicht

Beitrag von hdm2003 »

Hi,

ok, das passt auch besser^^

Weist du nach welchen Kriterien Prof. Goesele entscheidet ob die Bestehungsgrenze herabgesetzt wird oder nicht? Und wenn ja, was glaubst du bis
wann wir mit dem Ergebnis rechnen können und wo erfahren wir dies?

Du hast zwar Recht dass sich der Inhalt sehr stark an der Fruehjahresklausur orentiert hat aber ich fand diese Klausur doch etwas schwieriger wie die
vom Fruehjar. Wenn ich die Aushang richtig wahrgenommen habe, war bei dieser Klausur auch die Durchfallquote relativ hoch. Oder war das nur mein persönliches Empfinden?

Danke und Gruß

mw1039
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 346
Registriert: 12. Apr 2011 12:18

Re: Punkteaushang & Klausureinsicht

Beitrag von mw1039 »

hdm2003 hat geschrieben:Weist du nach welchen Kriterien Prof. Goesele entscheidet ob die Bestehungsgrenze herabgesetzt wird oder nicht? Und wenn ja, was glaubst du bis wann wir mit dem Ergebnis rechnen können und wo erfahren wir dies?
Tut mir leid, das weiss ich im Augenblick noch nicht. Im Moment ist er nicht im Haus. Die offentsichtliche Antwort ist, dass man das mit den finalen Noten in Tucan erfaehrt. Aber die Aussage hilft dir wahrscheinlich nicht viel. Geh mal in der Einsicht davon aus, dass alles so bleibt wie es ist.
hdm2003 hat geschrieben:aber ich fand diese Klausur doch etwas schwieriger wie die vom Fruehjar.
Das laesst sich nicht eindeutig objektiv klaeren. Wir fanden sie gleich schwer (und man hatte als Wiederholer quasi dazu noch den Vorteil manche Aufgabentypen und das generelle Schema der Klausur schon zu kennen) aber sowohl Veranstalter als auch teilnehmende Studenten sind wahrscheinlich nicht 100%ig geeignet das objektiv zu beurteilen.
hdm2003 hat geschrieben:war bei dieser Klausur auch die Durchfallquote relativ hoch.
Hoeher als beim letzten Mal. Das hatten wir so auch nicht erwartet. Aber das sind ja auch erstmal nur vorlaeufige Noten. Lasst uns mal gucken, was die Einsicht bringt.

102
Erstie
Erstie
Beiträge: 13
Registriert: 20. Jan 2012 01:34

Re: Punkteaushang & Klausureinsicht

Beitrag von 102 »

80 Teilnehmer 22 bestanden, niemals gesehen,was ist das Ziel von dieser Klausur?! Studenten von TU auszuscheiden!

mw1039
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 346
Registriert: 12. Apr 2011 12:18

Re: Punkteaushang & Klausureinsicht

Beitrag von mw1039 »

102 hat geschrieben:80 Teilnehmer
68 erschienene Teilnehmer, aber das ist nur ein Detail.
102 hat geschrieben:was ist das Ziel von dieser Klausur?! Studenten von TU auszuscheiden!
Hast du ausser der generellen Quote konkrete Kritikpunkte zur Klausur oder zu einzelnen Aufgaben?

Aber um deine eigentliche Frage zu beantworten (auch wenn sie nur rhethorisch war): Nein, das war definitiv nicht das Ziel dieser Klausur. Prof. Goesele hat das am Anfang der Vorlesung betont: Er haette kein Problem damit, wenn alle bestehen und es ist sogar das Ziel. Seinem Lehrauftrag gemaess muessen Vorlesung und Klausur natuerlich ein gewisses Niveau haben und um so viele Studenten wie moeglich durchzubringen, wollten wir die Vorlesung und die Klausur so fair (nicht einfach) wie moeglich machen. Wie viele dann tatsaechlich bestehen, liegt wie immer in den Haenden beider Seiten.
Ob die Vorlesung und die Klausur fair waren, kann ich nicht beurteilen. Aber falls du die Fruehjahrsklausur mitgeschrieben hast, schreib mir doch bitte, was diese Klausur deiner Meinung nach fundamental von der vorherigen unterschieden hat und wieso speziell diese Klausur dazu gedacht ist Studenten von der TU ausscheiden zu lassen.

Enrico
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 39
Registriert: 20. Sep 2009 18:36

Re: Punkteaushang & Klausureinsicht

Beitrag von Enrico »

Hallo,

ich habe die Klausur im Frühjahr nicht mitgeschrieben (Krankheit) und kann nur die aktuelle Klausur im Vergleich zur alten Klausur bei Herrn Heenes vergleichen, hierbei muss ich sagen, dass sich die aktuelle Klausur teilweise stark von den Übungen unterschieden hat (Teilweise!) und damit zu größeren Verstädnisproblemen (zumindest bei mir) innerhalb der schon angeregten Klausursituation (2. Versuch) geführt hat.

Gefehlt haben mir z.B. erwartete Inhalte ,wie :

- Scheduling durchführen
- "einfache" Assembler-Aufgaben, für die, welche nicht direkt ein großen Prog in der Kürze der Zeit hinbekommen
- Cache-Aufgabe unterschieden sich teilweise schon arg von denen aus der Übung, ich wusste nicht, worauf "ihr" hinaus wolltet - hat mich komplett aus der Aufgabe rausgebracht ... Ich habe jetzt nicht mehr alles im Kopf, aber ich kam mit irgendwas nicht klar ...
- Festplatten - Aufgaben
- CPU / Leistungsberechungen
- Topologien
- DVR
- ...

Ich denke man kann noch genug Themen finden, welche in der Übung teilweise über 2 Übungen lang und breit besprochen wurden und in der Klausur dann leider nicht auftauchten. So kam es z.B. bei mir auf knapp unter 40 Punkte, da ich mich stark auf alle Berechungen, etc. konzentriert habe. Da empfand ich die Klausur bei Herrn Heenes weitaus näher am Thema und für mich! fairer zu bearbeiten, falls man sich vorbereitet hat (ich hatte das Gefühl, dass meine drei Wochen Vorbereitung net viel gebracht haben).

Seht es bitte nicht als scharfe Kritik, sondern als Gedanken eines Studenten im nun 3. Versuch.... :shock:

Viele Grüße


Enrico

102
Erstie
Erstie
Beiträge: 13
Registriert: 20. Jan 2012 01:34

Re: Punkteaushang & Klausureinsicht

Beitrag von 102 »

Aber um deine eigentliche Frage zu beantworten (auch wenn sie nur rhethorisch war): Nein, das war definitiv nicht das Ziel dieser Klausur.Prof. Goesele hat das am Anfang der Vorlesung betont: Er haette kein Problem damit, wenn alle bestehen und es ist sogar das Ziel.

Ja,"definitiv"...aber was ist die Tatsache?!

Ich habe die Fruehjahrsklausur nicht mitgeschrieben.Aber habe ich die Notenlisten gesehen. ca.70% Studenten bestanden.
wie war dieses mal?! 22 von 80 = ca.27% Die beide Quoten haben uns sehr deutlich gezeigt,dass diese Klausur uns sehr ungerecht ist.
Ich denke,dass nicht nur ich sondern die meiste der Teilnehmer das gleiche Gefühl von Ungerechtigkeit haben.Können Sie noch eine Klausur von GDI3 nennen,deren Bestandenquote niedriger als 50%?

Ich schlage vor,dass Sie die beide Klausuren veröffentlichen sollen,damit wir alle Teilnehmer die beide
vergleichen und beurteilen können.So brauchen Sie auch nicht immer wieder auf unses Fragen zu erklären.

Grüß

gammacoder
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 30. Apr 2012 02:46

Re: Punkteaushang & Klausureinsicht

Beitrag von gammacoder »

Hello,

ich kann auch nur sagen: GDI3 war UBERLAME!!!

Ich habe die Frühjahresklausur und die Herbstklausur mitgeschrieben und kann definitiv sagen, dass die Herbstklausur sehr viel schwerer war.
Die beiden Klausuren unterscheiden sich deutlich voneinander:

Kritikpunkte an der Herbstklausur:

- keine CRC-Aufgabe!!! (Wurde in zahlreichen Übungen behandelt, auch in der letzten Wiederholungsübung; in der Frühjahresklausur gut vertreten um Punkte zu holen, in der Herbstklausur GAR NICHT)
- nur eine lausige 4(?)-Punkte Aufgabe zu Scheduling!! (Die verschiedenen Scheduling-Verfahren hätte man wie in den Übungen oft geprobt sehr schön in einer großen Aufgabe mit anschließender Durchschnittszeitberechnung abfragen können; In der Frühjahresklausur ja, Herbstklausur nein...)
- keine Paritätsprüfung (auch in der Frühjahresklausur drin)
- kein Hamming
- keine Topologien
- keine einfachen Assembler-Aufgaben
- keine Bäume, LR Postorder...
- keine CPU-Ausführungszeit-Berechnungen
- keine Busarbitration
- keine einfachen Zahlensystemumrechnungen

Da wurden echt keine Punkte verschenkt, außer bei "Name und Matrikelnummer auf jede Seite der Klausur schreiben" (Ist so eine Aufgabe eigentlich prüfungsrechtlich zulässig? Oder wäre sie deswegen vielleicht sogar anfechtbar? Oo)

Zusammenfassend ein Unding so eine Klausur für die Nachschreiber zu konzipieren, die ja zum Großteil die vorherige Klausur nicht bestanden haben...
Vor allem CRC und eine große Scheduling-Aufgabe hätten bestimmt schon 1/5 der Gesamtklausurpunkte eingebracht. Meiner Meinung nach schon ziemlich unfair, dass noch nicht mal EINE dieser großen Aufgaben in der Herbstklausur vertreten war!

Dass die Herbstklausur viel schwerer war, zeigen wohl auch die erzielten Ergebnisse aller Teilnehmer.

Laut Aushang haben 67 Personen teilgenommen, wovon satte 45 NICHT BESTANDEN haben. --> 67,16% Durchfallquote ist schon happig!
Die 22 Personen, die bestanden haben, erzielten ohne Bonus auch nicht unbedingt gute Noten (bis auf zwei wundersame Ausnahmen alle schlechter als 3,3).
Der Notenschnitt aller Teilnehmer ohne Bonuspunkte liegt bei 4,6 und mit Bonuspunkten bei 4,3.....
Falls man 45 der 67 Teilnehmer außer Acht lässt (also alle 5,0er) liegt der Notenschnitt ohne Bonuspunkte bei 3,7, mit Bonuspunkten bei 3,0.
Aber alarmierend sollte hier vor allem die hohe Zahl der Nichtbesteher sein... 67%

Bei so einer ungleich schwerer konzipierten GDI3-Nachschreiberklausur braucht man sich wundern, dass so viele Studenten nicht bestehen.
Ich bin ganz klar für eine Herabsetzung der Bestehensgrenze, um die Ungerechtigkeit der starken konzeptuellen Unterschiede der Klausuren auszugleichen und somit auch einen ansehnlicheren Notendurchschnitt zu erreichen.

Good Night and Good Luck.
Rette mich, Jebus!!

goesele
Dozentin/Dozent
Beiträge: 57
Registriert: 26. Sep 2007 16:47

Re: Punkteaushang & Klausureinsicht

Beitrag von goesele »

Einige Punkte zur Klarstellung:

Da nur 68 Studierende die Klausur angetreten haben, betraegt die Bestehensquote 22/68 = 32% - also rund ein Drittel - das wurde auch gerade schon von gammacoder so korrigiert.

Das mag auf den ersten Blick erschreckend wenig erscheinen. Aber: Die meisten Studierenden, die GdI3 im Wintersemester bei mir zum ersten Mal gehoert haben, haben auch die Klausur im Fruehjahr mitgeschrieben mit einer Bestehensquote von etwa 65%. Die Tatsache, dass diese Studierenden, die die Fruehjahrsklausur mitgeschrieben und bestanden haben, die Klausur im Sommersemester nicht mehr mitgeschrieben haben, verzerrt natuerlich die Bestehensquote - denn die meisten haetten vermutlich wieder bestanden. Insofern ist ein Vergleich 32% zu 65% irrefuehrend.

Wenn man nun aber die Punktzahlen der 38 Studierenden, die beide Klausuren mitgeschrieben haben, miteinander vergleicht, so hat sich die Punktzahl im Durchschnitt um 4.5 Punkte verbessert. Hierfuer gibt es sicher mehrere Ursachen (z.B. dass die Studierenden den Stoff nochmals wiederholt haben und somit besser vorbereitet waren). Gleichzeitig ist es aber auch kein Indiz dafuer, dass die Klausur wesentlich schwerer war.

Was die Klausurinhalte angeht, gibt es eine erstaunlich grosse Ueberlappung zwischen beiden Klausuren. Sie sind natuerlich nicht identisch - das ist ganz normal und es waere auch unfair gegenueber den Teilnehmern an der Fruehjahrsklausur. Viele der Punkte zum Inhalt, die gammacoder aufgelistet hat, sind in beiden Klausuren nicht vorgekommen. Andere - wie z.B. einfache Zahlensystemumrechnungen - gab es in beiden Klausuren.

Ich werde mir die Ergebnisse nach Abschluss der Klausureinsicht nochmals ansehen und sie bewerten. Ich gehe aber im Moment nicht davon aus, dass sich die Notenskala bzw. Bestehensgrenze veraendern wird.

Mit freundlichen Gruessen,

Michael Goesele

Enrico
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 39
Registriert: 20. Sep 2009 18:36

Re: Punkteaushang & Klausureinsicht

Beitrag von Enrico »

Guten Morgen,

trotzdem frage ich mich persönlich, wie wir uns denn auf eine solche Klausur "sinnvoll" vorbereiten können ...

Wir haben die Übungen und die Folien als Vorbereitungsmaterialien, es ist jedem klar, dass nicht alle Folien überblickt werden können, bei knapp
1800 Folien insgesamt - da bleibt einem meist nur eine gründliche Vor- und Nachbereitung der Folien und der Übungen. Ich kenne genug Vorlesungen mit dem Grundsatz "Kann die Übungen - bestehe die Prüfung" - da hat man wenigstens im Hinterkopf worauf man sich einlässt.

Ich stützte mich im Posting von "mw1039" zur Klausurvorbereitung in meinen Vorbereitungen oft auf die geschriebene Phrase, die Inhalte zu beherrschen, welche
sinnvoll abgefragt werden können und richtete meine Vorbereitung gezielt auf die oben genannten Themen aus.

Es ist nun wie es ist - ich kann es nicht mehr ändern. Trotzdem finde ich es für mich persönlich irritierend, dass eine solche Durchfallquote existiert.
Andererseits hätte ich trotz mehr Lernen und Üben wahrscheinlich kein besseres Ergebnis produziert - anscheinend liegt dies an mir und meiner Person, darum
kann ich niemand anderes außer mich dafür verantwortlich machen.

Viele Grüße


Enrico

ThorbenKo
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 25
Registriert: 7. Nov 2011 19:16

Re: Punkteaushang & Klausureinsicht

Beitrag von ThorbenKo »

Ich hab zwar beide Klausuren geschrieben und kann dennoch nicht sagen, welche schwerer war, weil ich bei der 2. einfach viel viel besser vorbereitet war, daher ist der Vergleich im nachhinein für mich nicht möglich.

Was ich aber sagen muss, ist das Durchfallquoten in der Nachschreibe Klausur NICHT aussagekräftig sind, den es haben nun mal grossteils leute mitgeschrieben, die nicht die überasse sind, wie ich, den sonnst hätten sie beim ersten mal schon bestanden. Der schnitt in einer nachschreibe klausur ist immer schlechter, den die "guten" haben ja nicht mitgeschrieben. Natürlich gab es welche, die die erste Klausur nicht geschrieben haben. Man sollte mal ausrechnen wie die bestehens quote bei dennen ist, die zum ersten mal geschrieben haben! Das wäre eine vergleichbare Zahl! Zumindest falls die Zahl derrer, die zum ersten mal geschrieben haben auch Gross genug ist, bei nur 5 "Erstschreibern" ist die Quote auch nicht aussagekräftig. Aber Zumindest vergleichbarer als die Quote mit den Anführungszeichen "Nieten" wie mich ;)

Nur meine Gedanken dazu. Vielleicht kann der Veranstalter mal die von mir angesprochene Quote posten, ich weiss nicht wieviel arbeit es ist diese zu berechnen ;)

Gruss THorben

EDIT: Ich hötte mal den Post von Prof. Goesele besser lesen sollen, da steht ja genau das drine, was ich auch gesagt habe, sorry

Stefan Heitmann
Erstie
Erstie
Beiträge: 16
Registriert: 18. Okt 2009 20:31
Wohnort: am liebsten Daheim ;-)
Kontaktdaten:

Re: Punkteaushang & Klausureinsicht

Beitrag von Stefan Heitmann »

Wegen 2 fehlenden Punkten 350km zur Klausureinsicht fahren und 350km zurück fahren - unbezahlbar :evil:

Darf ich wenigstens zu zweit meine Klausur durchschauen, also mit einem Kommilitonen?

edit: Der Kommilitone hat dieses Semester GdI 3 nicht geschrieben.
Zuletzt geändert von Stefan Heitmann am 26. Sep 2012 12:18, insgesamt 2-mal geändert.

mw1039
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 346
Registriert: 12. Apr 2011 12:18

Re: Punkteaushang & Klausureinsicht

Beitrag von mw1039 »

Hat dein Kommilitone die Klausur denn auch geschrieben? Eigentlich sehe ich dabei kein Problem.

Antworten

Zurück zu „Archiv“