Wie war's?

Benutzeravatar
Patr0rc
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 260
Registriert: 8. Feb 2008 11:43

Re: Wie war's?

Beitrag von Patr0rc »

Der dicke Bonus hilft aber nur, wenn man eh schon bestanden hat... (just reminding you)

Christian_
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 178
Registriert: 10. Apr 2009 16:30

Re: Wie war's?

Beitrag von Christian_ »

Für jemanden der ein bisschen gelernt hat sollte das bestehen gut möglich sein. Bei einem gewissen grundstock von Aufgaben bin ich mir recht sicher und denke dass ich dort gute Punkte hole. Allerdings sind auch manche Aufgaben dabei die es stark erschweren viele Punkte zu bekommen.
Bestehen ist also leicht möglich gewesen, (fast) volle Punkte aber so gut wie unmöglich. Da kommt dann zum glück der Bonus ins Spiel
Omnium rerum principia parva sunt. -Cicero

Benutzeravatar
hm
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 71
Registriert: 26. Okt 2004 23:51
Wohnort: DA

Re: Wie war's?

Beitrag von hm »

Lennart hat geschrieben: Ich würde dir empfehlen, in jede Einsicht zu gehen! Die Klausuren werden auch nur von Studenten korrigiert, die sich auch nicht bei jeder Entscheidung 100%ig sicher sind, oftmals machen die auch unbewusst Fehler, oder verstehen deinen Ansatz nicht so, wie du es dir gedacht hast. Ich war bisher in jeder Einsicht und ich muss sagen, dass ich bisher immer irgendwelche Fehler bei der Korrektur gefunden habe, und meisten ein paar Punkte bis Notenstufen besser bekommen habe.
Ich habe auch einige Freunde, die selber korrigieren, und sagen "ich benote das so, wer nicht zufrieden ist, soll sich die Punkte halt in der Sprechstunde bei dem Assi holen". Daher werde ich nie eine Einsicht verpassen...
Um da nochmal einzuhaken: Ich weiss nicht wie es bei GdI 3 oder bei einigen anderen Klausuren gehandhabt wird, aber ich kenne es eigentlich nur so, dass Doktoranden korrigieren. Ist bestimmt von Lehrstuhl zu Lehrstuhl unterschiedlich... Und streng genommen studieren die ja auch noch :D
Quis custodiet ipsos custodes?
(Decimus Iunius Iuvenalis, Satirae VI)

Niggi
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 82
Registriert: 15. Apr 2009 15:16
Kontaktdaten:

Re: Wie war's?

Beitrag von Niggi »

also ich kenn das auch so, dass z.B. Multi pli choice oder so schon von Studenten korrigiert wird, aber wenn es komplexere Sachen geht, korrigieren es eher selten die Studenten ... Ich war bisher einmal in der Einsicht in GDI2 und es hat null gebracht. Vielleicht muss man einfach etwas glück haben hehe.
Also ich würd es vom Ergebnis abhängen ob man zur Einsicht hingeht oder nicht, bzw. wenn man halt direkt daneben wohnt und zur Zeit nix zu tun hat, schadet es natürlich auch nie nochma über seinen eigenen Schmarn drüberzuschauen den man fabriziert hat.

Benutzeravatar
PeteRepeat
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 29. Mär 2010 16:15

Re: Wie war's?

Beitrag von PeteRepeat »

Zur Einsicht zu gehen dürfte eigtl. nicht schaden und wenn man durchgefallen ist weiß man wenigstens woran es lag und kann beim nächsten Mal dann das entspr. Thema sorgfältiger lernen.

Übrigens finde ich das Warten auf die Korrektur schlimmer als das Lernen vor der Klausur :)

Benutzeravatar
tonyp
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 48
Registriert: 18. Dez 2008 15:41

Re: Wie war's?

Beitrag von tonyp »

Ich kann dem hier gesagten nur voll und ganz zustimmen. Die Zeit war zu eng bemessen, auch wenn eigtl. alle Aufgaben fair waren (gut - TGdI Überhang ist für uns WINFler eher nicht so gut - aber ging schon) - ich hab zwar überall was hingeschmiert bekommen, aber zum sorgfältigen ausarbeiten hat die Zeit auf keinen Fall gereicht - dafür hätts 30min mehr gebraucht.
robert.n hat geschrieben:- das, wo man Brüche hat stehen lassen sollen/können und am Ende noch nach dem Verhältnis von Rbasis gegen Rbeide gefragt wurde
- virtuelle Addresse bei Caches
Was wollten die denn bei dem Verhältnis genau hören? Ich hab von der Fragestellung mal ne Antwort darauf geschlossen, dass die Ausführungszeit von Rbeide höher ist obwohl mans anders erwartet und das mit der Steigerung von 10% auf 25% der Häufigkeit bei der Klasse mit den 5CPI begründet. Aber da ich keine schönen Werte hatte sondern irgendwas mit (0,1 * 10^9) / (10^6 * (0,25 * 5 + ...)) war ich mir da etwas unsicher.

robert.n hat geschrieben:- virtuelle Addresse bei Caches
Das hatte mich auch sehr verunsichert - auf Nachfrage hat der Tutor mir gesagt dass das natürlich ein Fehler ist und nicht virtuelle Adresse heißen soll.

verklixt1
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 156
Registriert: 29. Dez 2007 20:22

Re: Wie war's?

Beitrag von verklixt1 »

Also ich fass dann mal zusammmen:

-Fehlerhafte Übungen und deren Muster-Lösungen(die meisten grotten Schlecht erklärt), für die sich die Leute zu Schade waren diese zu Ändern oder verbessern und somit Verwirrung, unmengen von Foren-Einträgen und viel Zeit für die Suche benötigt wurde.
-Sehr Schlecht erklärte Folien(diese sind schon, glaub ich ca. 3 Jahre alt), und zudem noch Fehlerhafte die wiederum bis jetzt noch nicht verbessert wurden.

-Fehlende Info über bereitgestellte Blätter, die anscheinend in manchen Räumen zur Verfügung gestellt wurden jedoch davon nichts erwähnt wurde.
-Klausur generell schlecht organisiert.
-Fehler in der Aufgabenstellung.
-Bei der Leistungsaufgabe konnten wir Brüche stehen lassen, die Ergebnisse wurden jedoch in der letzten Teilaufgabe benötigt um klar sagen zu können welcher nun um wie viel schneller ist.
-Nervige Umrechnungen, net so schlimm jedoch sehr Zeitintensiv.
-Viel zu viel Stoff, also denken dauert auch etwas......


Ich selber hatte einen Totalen Blackout, keine Ahnung warum.
War eigentlich vorbereitet aber nach dem Blackout hab ich den Faden verloren.....


Nunja mal schaun

Benutzeravatar
Patr0rc
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 260
Registriert: 8. Feb 2008 11:43

Re: Wie war's?

Beitrag von Patr0rc »

Gute Zusammenfassung.

quanz
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 103
Registriert: 1. Okt 2007 19:32

Re: Wie war's?

Beitrag von quanz »

Wartet erst einmal ab. Die Klausur ist doch noch nicht korrigiert.

Zur Korrektur:
Das machen alle Tutoren und Assistenten. Beginn: nach dem Osterwochenende.

Zur Klausur:
- Die Multiple Choice- Aufgabe war recht anspruchsvoll.
- Die Gatter Aufgabe war geschenkt (Für WINFler kann ich das nicht abschätzen)
- Die C und die MIPS Aufgabe war für alle, die sich mit den Praktika beschäftigt haben leicht lösbar.
- Die Aufgabe zum Thema Leistung war Anwenden von Formeln, die man sich auf den Hilfszettel packen konnte
- Der Rest orientierte sich so ziemlich an den Übungen

Ob die Klausur von der Zeit her zu schaffen war kann ich auch nicht beurteilen, habe sie ja nicht geschrieben. Nur zum Vergleich: Vergangenes Jahr hatte die Klausur 30 Seiten bei gleichem Themenumfang. Die Aufgaben waren recht ähnlich. Zeit: 120Min.
Es hätte also schlimmer kommen können.

mister_tt
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 502
Registriert: 29. Sep 2008 15:54

Re: Wie war's?

Beitrag von mister_tt »

quanz hat geschrieben:Nur zum Vergleich: Vergangenes Jahr hatte die Klausur 30 Seiten bei gleichem Themenumfang. Die Aufgaben waren recht ähnlich. Zeit: 120Min.
Das hat ja nun wirklich nur sehr begrenzten Aussagewert...

Ja also ich kam mit der Zeit auch hinten und vorne nicht hin und das geht mir sonst nie so. Im Normalfall kann ich alle Aufgaben bearbeiten, aber in der Klausur habe ich leider nur ca. 80% geschafft. Das ist schon bitter. Aber "schön", dass es nicht nur mir so ging. Bin mal gespannt, ob das Zeitproblem berücksichtigt wird, aber ich gehe mal nicht davon aus...

Juri
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 64
Registriert: 13. Mär 2007 10:48

Re: Wie war's?

Beitrag von Juri »

quanz hat geschrieben: Nur zum Vergleich: Vergangenes Jahr hatte die Klausur 30 Seiten bei gleichem Themenumfang. Die Aufgaben waren recht ähnlich. Zeit: 120Min.
Dann sollte man dieses Jahr auch mit 35-Punkten von 120-Punkten bestehen koennen, wie es letztes Jahr der Fall war. Wenn man sich daran orientiert hat und solche Vergleiche macht. Dann kann man ueber Vergleiche und Gerechtigkeit sprechen.

Ich denke, dass alle diese Beschwerden oder Anmerkungen hier, nichts bringen und reiner Zeit- und Nervenverlust sind...wie viele fachliche Fragen, die sehr sehr spaet oder nie beantwortet wurden, vor der Klausurzeit.

Die Zusammenfassung, der Beschwerden oder ungerechte Sachen sollten wir zusammen irgendwo posten, wo sie vielleicht auch was bewirken koennen. Zumindestens die Korrektur und die Bewertung und gar die Bestehensgrenze beeinflussen koennen. Da fuer die Betreung und Klausur jetzt sowieso zu spaet ist.

Also sich zusammentreffen die Sachen(Beschwerden, Anmerkungen, Ungerechtigkeiten etc. etc.) besprechen und alle dahin gehen. Erste Station waere Fachschaft.

Da ich mir doch hier die ganze Muehe gemacht habe, sage ich nur eine von vielen Anmerkungen...In jeder Mulo gibt es mindestens immer noch zwei Fehler...

Viel Spass beim zitterigen Erwarten von den Ergebnissen.

daniel_b
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 363
Registriert: 15. Okt 2008 16:23

Re: Wie war's?

Beitrag von daniel_b »

Juri hat geschrieben: Die Zusammenfassung, der Beschwerden oder ungerechte Sachen sollten wir zusammen irgendwo posten, wo sie vielleicht auch was bewirken koennen.
Und was? Falls GdI3 wie gewohnt nächstes Mal wieder von einem anderen Team gehalten wird, haben die doch nix mit den Umständen bei den Vorgängern am Hut. Das Deckblatt der Foliensätze wird halt größer: "Folien basierend auf VL von Prof. Eckert, WS 07/08, und von Prof. Fellner WS 08/09, und von Prof. Armknecht WS 09/10."

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: Wie war's?

Beitrag von oren78 »

daniel_b hat geschrieben:
Juri hat geschrieben: Die Zusammenfassung, der Beschwerden oder ungerechte Sachen sollten wir zusammen irgendwo posten, wo sie vielleicht auch was bewirken koennen.
Und was? Falls GdI3 wie gewohnt nächstes Mal wieder von einem anderen Team gehalten wird, haben die doch nix mit den Umständen bei den Vorgängern am Hut. Das Deckblatt der Foliensätze wird halt größer: "Folien basierend auf VL von Prof. Eckert, WS 07/08, und von Prof. Fellner WS 08/09, und von Prof. Armknecht WS 09/10."
Da ich den zukünftigen Veranstaler kenne, kann ich euch eventuell jetzt schon verraten, das sich die folien mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit ändern werden
und das ist als äußerst positiv zu betrachten, ich weiß wovon ich spreche, schließlich musste ich damals auch mit diesen bes****** folien lernen!
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

Benutzeravatar
Dennis
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 102
Registriert: 29. Sep 2008 21:15

Re: Wie war's?

Beitrag von Dennis »

Das ist jetzt eher eine allgemeine Frage: Wie findet man raus, wer ein Fach im nächsten Jahr macht (ohne Hörensagen)?
...fragt stellvertretend für alle Freunde...

Benutzeravatar
newizz
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 209
Registriert: 30. Jun 2009 16:41

Re: Wie war's?

Beitrag von newizz »

Dennis hat geschrieben:Das ist jetzt eher eine allgemeine Frage: Wie findet man raus, wer ein Fach im nächsten Jahr macht (ohne Hörensagen)?
Das will ich auch wissen..Aber nur Oren78 hat den schlüssel :wink:
It's your ATTITUDE and not your APTITUDE that determines your ALTITUDE

Antworten

Zurück zu „Archiv“