Hat der Prof keine Lust? Oder ist GDI 3 unwichtig?

Wetterfrosch
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 72
Registriert: 20. Jan 2007 15:51

Re: Hat der Prof keine Lust? Oder ist GDI 3 unwichtig?

Beitrag von Wetterfrosch »

mba hat geschrieben: P.S.: Wie wäre es mit eine Liste von Terminen, an denen Prof. Fellner kommen kann. Dann weiß ich zumindest wann es sich lohnt die Vorlesung zu besuchen.
Gute Idee. Wie wäre es, wenn die Assistenten ihm einfach bei der Arbeit helfen? Folien vorlesen kann auch einer von uns. So schwierig wird das ja nicht sein. Wer das dann macht können wir ja vor der Vorlesung ausknobeln. Vielleicht hat der Prof. dann ein bisschen mehr Zeit für uns.

lisa
Erstie
Erstie
Beiträge: 19
Registriert: 25. Nov 2008 19:46

Re: Hat der Prof keine Lust? Oder ist GDI 3 unwichtig?

Beitrag von lisa »

damit das hier nicht allzu einseitig bleibt;
wenn euch was nicht passt wäre es wohl besser, dies dem veranstalter vernünftig mitzuteilen.
sich hier im forum, auf teilweise echt beleidigende weise, aufzuregen ist nahc meiner ansicht echt überflüssig.

ich habe auch nicht den eindruck, dass die folien nur vorgelesen werden.
im gegenteil; beide vortragende, die ich erlebt habe, haben frei gesprochen, und man konnte wirklich gut zuhören.
außerdem denke ich, dass man von der praxiserfahrung des professors und der assistenten nur profitieren kann.
und dass alles nur vom letzten jahr übernommen wurde stimmt einfach nicht.

Steven
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 425
Registriert: 2. Sep 2008 10:00
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Hat der Prof keine Lust? Oder ist GDI 3 unwichtig?

Beitrag von Steven »

Ich habe nicht den Eindruck, dass der Inhalt der Vorlesung zwingend etwas mit den Themen der Übungsblätter zu tun hat. Die dort (und damit wahrscheinlich auch in der Klausur) wichtigen Themen werden in der Vorlesung eher kurz abgehandelt, wohingegen zwar ganz Nette, aber eigentlich weniger wichtige Randthemen meines Erachtens zu ausführlich diskutiert werden.
Außerdem sind die Übungen zum Teil <em>stark</em> missverständlich und die Nachfragen können von den Tutoren auch nicht immer korrekt / konkret / ünberhaupt beantwortet werden. Welcher der Aspekte jetzt auf welchen Tutor / Assistenten zutrifft, mag jeder selbst entscheiden,

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: Hat der Prof keine Lust? Oder ist GDI 3 unwichtig?

Beitrag von oren78 »

ich schließe mich Steven an, wobei ich noch ergänzen würde, das die Übungen teilweise einen abverlangen die folien buchstabe für buchstabe auswendig zu lernen, insbesondere die quizfragen --> meiner meinung ist das völlig lächerlich!

darüber hinaus ist bei so mancher aufgabe fraglich, was das lernziel genau sein soll? --> die hausübung nr. 4: "OpenGL und Grafikkartenarchitekturen" ist so ein kandidat...oder noch besser, die hausübung nr.5: "Pipelining"...
Aus welchem Grund funktioniert dieses Programmstück im (X)SPIM nicht wie erwartet,
wenn die Option -delayed_branches angegeben wurde? Und welche Vor- und Nachteile
besitzt eine Architektur mit delayed branches?
sowas kann doch nicht im ernst klausurrelevant sein, oder? wenn ja, dann überlege ich mir lieber GDI3 im übernächsten semester zu schreiben, wenn ein anderer Fachbereich als die GRIS die vorlesung samt übungen gestaltet, ich hätte nie gedacht das ich das sagen würde, aber irgendwie vermisse ich Prof. Eckert...
Zuletzt geändert von oren78 am 29. Nov 2008 21:42, insgesamt 1-mal geändert.
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

Benutzeravatar
Demmi
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 423
Registriert: 1. Okt 2007 12:56
Wohnort: Darmstadt

Re: Hat der Prof keine Lust? Oder ist GDI 3 unwichtig?

Beitrag von Demmi »

Hmm, zu den Übungen kann ich eure Meinung nur teilweise verstehen. Auch ich finde das Quiz teilweise arg schwer. Aber wenn ich mich an Gdi1 erinnere, da war das eigentlich genau so.
Was die Formulierung der Aufgaben angeht, stimme ich zu, dass diese teilweise recht unkonkret sind und man da durchaus ein bisschen mehr Infos geben könnte. Bei Übung 6 z.B.
Die Tatsache, dass aber auch mal über den Tellerrand hinaus geschaut wird (Stichwort: OpenGL) oder sich der Student Sachen selbst erarbeiten muss (delayed_branches) finde ich sehr gut und auch wichtig. Wir sind ja schließlich an ner Uni, da hört der Kinderkram von wegen Auswendiglernen auf und mann muss auch mal selbst nachdenken.

Um zum Thema zurückzukommen: Prof. Fellner könnte sich wirklich mal wieder sehen lassen...
Saying that Java is nice because it works on all Plattforms is like saying that anal sex is nice because it works on all genders.

Steven
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 425
Registriert: 2. Sep 2008 10:00
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Hat der Prof keine Lust? Oder ist GDI 3 unwichtig?

Beitrag von Steven »

Ich bin durchaus bereit, selbst zu überlegen und im Zweifelsfall Fragen zu stellen. Allerdings bin ich mit der Art der Antwort nicht immer zufrieden. Das bezieht sich sowohl auf die Qualität der Antwort als auch auf die Wartezeit.

Antworten

Zurück zu „Archiv“