wie wars?

Benutzeravatar
Red*Star
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 510
Registriert: 28. Nov 2006 19:40

Re: wie wars?

Beitrag von Red*Star »

yourmaninamsterdam hat geschrieben:Damit waren die Themen nicht gerade weitesgehend abgedeckt. Ich kann mir schon sehr gut vortstellen, dass viele Leute da sehr viel Lernaufwand getrieben haben, und es ist dann an der Programmierfähigkeit auf dem Papier gescheitert.
...grrr... zu denen muss ich mich wohl zählen. Ich mag Assembler obendrein nun wirklich nicht gerade... theoretisch ja, weil man es ja wissen muss, um zu verstehen, wie der Computer intern die Dinge umsetzt, die man ihm oben auf high-level-Ebene eintrichtert, aber praktisch -> *grusel*.

Anders gesagt: Die Klausur hatte für mich gefühlte 70% MIPS-Anteil (real... keine Ahnung, hat wer die Punkte gezählt?), insofern hätte ich sie wohl als fair eingestuft, wenn ich die Tage davor anstatt Routing, Netze, Betriebssysteme und Paging/Scheduling-Algorithmen zu lernen einfach stumpf MIPS rauf- und runterprogrammiert hätte, aber was soll's, man muss ja auch mal Pech haben mit der Vorbereitung. :|
Was Sonnenschein für das schwarze Erdreich ist,
ist wahre Aufklärung für die Verwandten des Erdreichs.

- N.F.S. Grundtvig

Mspringer
Nerd
Nerd
Beiträge: 555
Registriert: 19. Okt 2006 14:41
Wohnort: Darmstadt / Alzenau
Kontaktdaten:

Re: wie wars?

Beitrag von Mspringer »

yourmaninamsterdam hat geschrieben:Ich fand die Klausur perönlich zwar super, aber was den Fairnesswert angeht, bin ich da eher unsicher.
Die Klausur war sehr MIPS-lastig und enthielt im Wesentlichen außerdem nur noch Caches und Scheduling. Damit waren die Themen nicht gerade weitesgehend abgedeckt. Ich kann mir schon sehr gut vortstellen, dass viele Leute da sehr viel Lernaufwand getrieben haben, und es ist dann an der Programmierfähigkeit auf dem Papier gescheitert.
Ja gut, sicher wurde ne Menge weg gelassen, aber wie wolltest du auch alles abfragen? Da hätten ja nichtmal 4 Stunden gereicht, wenn man sich ankuckt wie viel man lernen musste. Muss marlic auch zustimmen, war froh das Clocking etc nicht dabeiwaren. ^^

Wetterfrosch
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 72
Registriert: 20. Jan 2007 15:51

Re: wie wars?

Beitrag von Wetterfrosch »

Die Prüfung war schon schwer. Ich hoffe, dass ich bestanden habe. Am Samstag werde ich in den Urlaub fahren und für eine Woche ohne Computer und Internet leben müssen. Das ist auch ganz gut so.

Weiß jemand wann die Ergebnisse der Klausur veröffentlicht werden sollen? Sonst renne ich jeden Tag ins Internetcafee und hier zu schauen ob es schon was neues gibt :)
Zuletzt geändert von Wetterfrosch am 20. Mär 2008 13:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
seth2k1
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 153
Registriert: 29. Sep 2006 00:53
Wohnort: Darmstadt - Eberstadt

Re: wie wars?

Beitrag von seth2k1 »

Wetterfrosch hat geschrieben:Am Samstag werde ich in den Urlaubfahren und für eine Woche ohne Computer und Internet leben müssen. Das ist auch ganz gut so.
Ich an deiner Stelle würde es dabei belassen und das Internetcafe ganz schnell vergessen.
greetz
"Hallo, ich verkaufe diese modischen Lederjacken!"

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: wie wars?

Beitrag von oren78 »

die klausur war (naja...) ok, aber:

1.) NICHTS, NADA zu netzwerke (weder routing verfahren, noch sliding windows, noch ALOHA & CSMA/CD, noch TCP/IP schichten, bzw Protokolle und deren aufgaben / bedeutungen..) wenn ich mir überlege WIEVIEL zeit ich da reingesteckt habe um den ganzen müll zu verstehen ;-)

2.) NICHTS, NADA zu compiler ! ok, wir hatten auch recht wenig dazu in der übung aber wenigstens ein parr theorie fragen hätten nicht geschadet..

3.) Warum so viel MIPS ? ist schon klar das es in JEDE klausur reingehört, aber eine grosse und eventuell 2 kleine aufgaben hätten doch völlig genügt, aber nein stattdessen eine fibonacci aufgabe (für immerhin 10 Punkte) und dann noch diese hässliche TreeNode aufgabe plus noch die kleinen MIPS aufgaben UND dann noch die "MIPS Verstehen" aufgabe...EINDEUTIG: "Toooooooo Muuuuuuch" liebe veranstalter ;-)

4.) Caching: was zum teufel war das für eine seltsame tabelle in dem man die zugriffe notieren sollte? WARUM KÖNNEN KEINE KONVENTIONEN eingehalten werden, was tabellen-notationen angeht? gerade bei der vielfalt an tabellen die wir hatten wäre das WICHTIG !!

5.) Scheduling, WARUM musste man für Prozess läuft tausende von 'X' hinschreiben, analog dazu wenn ein Prozess nicht läuft mit den Bindestrichen, der ganze quatsch KOSTET doch zeit ! warum konnte es nicht wie in den übungen geschrieben werden: Prozess nicht läuft (EIN EINZIGES 'B' für die betreffende dauer) und analog ein EINZIGES 'L' wenn ein prozess läuft..

aber ansonsten eigentlich ganz ok...

in diesem Sinne, these are my 2 Cents ;-) wünsche euch allen fröhliche "Semesterferien" ;-)
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

Benutzeravatar
Red*Star
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 510
Registriert: 28. Nov 2006 19:40

Re: wie wars?

Beitrag von Red*Star »

oren78 hat geschrieben: 5.) Scheduling, WARUM musste man für Prozess läuft tausende von 'X' hinschreiben, analog dazu wenn ein Prozess nicht läuft mit den Bindestrichen, der ganze quatsch KOSTET doch zeit ! warum konnte es nicht wie in den übungen geschrieben werden: Prozess nicht läuft (EIN EINZIGES 'B' für die betreffende dauer) und analog ein EINZIGES 'L' wenn ein prozess läuft..
Öhm... war da etwa was vorgegeben? Falls ja, muss ich das überlesen haben. Ich hab mir nämlich einfach meine eigene Notation ausgedacht und eine Legende daruntergeschrieben.
Hoffe dass die das nicht 1:1 mit der MuLö korrigieren :shock: , in dem Fall wären wohl noch mal ~ 10 Punkte für die Tonne *grummel*
Was Sonnenschein für das schwarze Erdreich ist,
ist wahre Aufklärung für die Verwandten des Erdreichs.

- N.F.S. Grundtvig

Benutzeravatar
marlic
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 365
Registriert: 5. Okt 2006 11:09
Wohnort: Dietesheim

Re: wie wars?

Beitrag von marlic »

Habt ihr schon fertig korrigiert?

Wir waren mit GdI 1 schon am Dienstag fertig :wink:
"Copy & Passed"

Wahlspruch der Plagiatoren

Thorti
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1047
Registriert: 1. Dez 2003 11:52
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: wie wars?

Beitrag von Thorti »

Nein, die Korrektur ist noch nicht ganz durch. Es dauert also noch ein bischen bis es Ergebnisse gibt (um der Frage mal vorzubeugen :wink: )
Schöne Ostern!

Gruss Thorti
Assistent zur Vorlesung TGDI im WS 11/12

Nephilim
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 69
Registriert: 31. Mai 2005 23:36
Wohnort: Griesheim

Re: wie wars?

Beitrag von Nephilim »

oren78 hat geschrieben:die klausur war (naja...) ok, aber:
4.) Caching: was zum teufel war das für eine seltsame tabelle in dem man die zugriffe notieren sollte? WARUM KÖNNEN KEINE KONVENTIONEN eingehalten werden, was tabellen-notationen angeht? gerade bei der vielfalt an tabellen die wir hatten wäre das WICHTIG !!
muss ich leider zugeben, das hat mich auch ziemlich durcheinander gebracht ... ok 4x Assoziativ ist nicht einfach darzustellen, wenn man Ersetzung miteinberechnet. hätte man echt besser machen können

Edoat
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 242
Registriert: 26. Feb 2007 15:10

Re: wie wars?

Beitrag von Edoat »

Ich hatte keine Probleme mit der Tabelle, im Gegenteil: Ich fand' sie sogar intuitiv.

Wenn ich mich recht entsinne war die ja y-Achse für den Mengenindex und die x-Achse für die Nummer des Cache-Platzes in der Menge.

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: wie wars?

Beitrag von oren78 »

Ich hatte keine Probleme mit der Tabelle, im Gegenteil: Ich fand' sie sogar intuitiv.
sowas liest man doch gern, schön das die klausur für dich so ausgefallen ist, gratuliere ;-)
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

Thorti
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1047
Registriert: 1. Dez 2003 11:52
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: wie wars?

Beitrag von Thorti »

ja, mit der Tabelle beim Cache hatten wohl leider viele Probleme (was ich so mitbekommen habe).
Assistent zur Vorlesung TGDI im WS 11/12

Nephilim
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 69
Registriert: 31. Mai 2005 23:36
Wohnort: Griesheim

Re: wie wars?

Beitrag von Nephilim »

Thorti hat geschrieben:ja, mit der Tabelle beim Cache hatten wohl leider viele Probleme (was ich so mitbekommen habe).
eigentlich wollte ich ja auch bei meiner Kritikanmerkung konstruktiv sein (ich hasse Destruktive), aber mir ist auch auf Anhieb keine bessere Tabelleneinteilung eingefallen. Vielleicht hätte man jede Zeile noch einmal in kleinere Unterteilen können und dann Zeitangaben vorher.

Schöne Ostern und viel Spaß beim weiter-korrigieren ;-)

Benutzeravatar
Red*Star
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 510
Registriert: 28. Nov 2006 19:40

Re: wie wars?

Beitrag von Red*Star »

Thorti hat geschrieben:
Red*Star hat geschrieben:Öhm... war da etwa was vorgegeben? Falls ja, muss ich das überlesen haben. Ich hab mir nämlich einfach meine eigene Notation ausgedacht und eine Legende daruntergeschrieben.
Hoffe dass die das nicht 1:1 mit der MuLö korrigieren :shock: , in dem Fall wären wohl noch mal ~ 10 Punkte für die Tonne *grummel*
Es musste halt erkennbar sein was gemeint ist. Leider haben einige nicht gelesen welche Prioritäten höher sind...
Ok, das lässt hoffen ;). Denn mal ebenfalls allen frohe Ostern, Gruß,

Red
Was Sonnenschein für das schwarze Erdreich ist,
ist wahre Aufklärung für die Verwandten des Erdreichs.

- N.F.S. Grundtvig

Edoat
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 242
Registriert: 26. Feb 2007 15:10

Re: wie wars?

Beitrag von Edoat »

Thorti hat geschrieben:Nein, die Korrektur ist noch nicht ganz durch. Es dauert also noch ein bischen bis es Ergebnisse gibt (um der Frage mal vorzubeugen :wink: )
Wenn ich mich nicht täusche, hängen die Ergebnisse jetzt aus und zwar beim Fachgebiet Sicherheit in der Informationstechnik (da hingen auch die Ergebnisse der Probeklausur aus). Da steht auch was von "Stand: 17.03.2008" dabei. Ich hab' allerdings wegen Zeitnot nur flüchtig drauf geschaut, deshalb habe ich keine Ahnung ob da schon was von einem Termin für die Einsicht stand.

Antworten

Zurück zu „Archiv“