wie wars?

Benutzeravatar
Y2Kie
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 31
Registriert: 2. Dez 2005 13:37
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: wie wars?

Beitrag von Y2Kie »

Also ich denke chrschn hat Recht. Bevor man in die Einsicht geht, sollte man eigentlich so ein Word "unfair" nur anhand das Ergebnis nicht sagen !! Also es ist ja auch normal, wenn man nach der Klausur gutes Gefühl hat, trotz am Ende schlechtes Ergebnis bekommt. Ich habe es ja nicht nur einmal erlebt.
Auch wenn ich nicht der Assistent bin, fühle ich dass der Kritik von oren78 zu übertrieben ist.

Christoph B
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 370
Registriert: 15. Okt 2006 18:28
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: wie wars?

Beitrag von Christoph B »

soo, dann mal mein senf dazu wenns schon so schick abgeht hier

ich persönlich fand die Klausur sehr einfach und fair im vergleich zu dem was HÄTTE KOMMEN KÖNNEN.
Es kam wenn ich mich recht entsinne NICHTS dran was nich auch in den Übungen behandelt wurde, ich glaube sogar 80% der Klausur waren Hausübungsstoff, den man verstanden haben sollte um überhaupt die Klausurzulassung zu kriegen, ok, es waren einpaar knifflige Sachen gefragt, aber sonst wärs ja auch ZU einfach gewesen.
Das einzige was an GDI3 etwas in die Hose gegangen ist, waren die vielen Fehler in den Übungen / Mulö´s und halt der eigenwillige Skriptstil, das waren einpaar hindernisse die das Lernen vorallem unter dem zeitdruck des 3. Semesters ziemlich erschwert haben. Das wurde imho aber durch die faire Klausur ausgeglichen.
Ich kann auch verstehen das bei der Durchfallquote und dem schwierigkeitsgrad der Klausur keine Korrektur der Bestehensgrenze stattgefunden hat.

soo, un falls du dir das nich zu herzen nimmst weil du denkst ich wär nen 1.0 "freak" ^^:
ich hab auch nich bestanden, mir fehlen 5.5 punkte zum bestehen, allerdings war das meine eigene schuld weil ich besch*** gelernt hab [nach dem Stress alle 5 Tage ne Klausur vorher war motivation bisserl in mitleidenschaft, dazu viel stoff den ich noch net so verinnerlicht hatte aus Vorlesungszeit] , weshalb ich evtl lieber die Klausur wiederholen werde als zu versuchen die paar punkte in der Einsicht rauszuholen (bin aber auch mit nem guten Gefühl aus der Klausur, daher mal guggn was bei der Korrektur so getrieben wurde) .

Benutzeravatar
Maradatscha
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 353
Registriert: 2. Okt 2006 18:53

Re: wie wars?

Beitrag von Maradatscha »

ich möchte gar nicht viel dazu sagen nur eine Sache:
Ich bitte darum beim nächsten mal zu vermeiden ein und denselben Begriff innerhalb der Klausur mit 2 Bedeutungen zu belegen.
Und zwar war das bei
5. Caches: 12P
6. Virtueller Speicher: 17P
so: Es wurde wenn ich mich nicht irre der Begriff "Virtueller Adressraum" oder "Größe des Virtuellen Adressraums" in der einen Aufgabe benutzt um die Grösse der Adresse zu bezeichnen: 32 Bit und in der anderen Aufgabe um die Grösse des verfügbaren Platzes im Speicher.
Die unterschiedliche Nutzung verwirrt während der Klausur nur. Sie mag zwar richtig sein und auch so während der Vorlesung benutzt worden sein, aber das mitten in einer Klausur sind es manchmal so kleine Dinge die einen dann aus dem Konzept bringen. Das hat dann nichts mit dem fachlichen Wissen zu tun denke ich.

Benutzeravatar
R|ng0
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 71
Registriert: 24. Dez 2006 19:17

Re: wie wars?

Beitrag von R|ng0 »

Ich will nicht alles gesagte aufwärmen, aber doch noch einmal ein paar Punkte unterstreichen.

1. Ja, Oren übertreibt.
2. Nein, chrschn hat sicherlich nicht in jedem Punkt recht!
Zwar versucht chrschn hier mit allen Mittel und im Besonderen mit irgendwelchen "Ja-Ich-Verstehe-Euch-Alle" Floskeln (siehe Zitat 1) Kritik zu untermauern, aber man kann diese als durchaus berechtigt ansehen!

In jeder Übung wurde über die Uneindeutigkeit vieler Aufgaben diskutiert und in den meisten Fällen war es das Quiz, das nur vor nicht nachvollziehbaren Dingen strotzte. Und ich rede nicht nur von Üblingen, die sich wunderten, auch die Tutoren erzählten nur zu häufig von Diskussionen aus den Tutorenbesprechungen (u.ä.).
Aber natürlich ist in der Klausur dann alles besser gelaufen!
Bis auf ein Aufgabe, war es wohl eine 1:1 Kopie aus den Übungen (Quelle:Ein Komilitone hatte alle Quiz-Aufgaben auf seinen Blatt)

Und noch einmal zu den Aufgaben 5 & 6.
Eine Nachfrage in der Klausur ergab nur die Antwort: "Tut mir Leid, das ist ein inhaltliche Frage."
Tja, nur dummerweise wurde in einem anderen Raum erklärt, was damit genau gemeint ist!?
chrschn hat geschrieben:Was übrigens bei der Cache-Aufgabe am häufigsten falsch gemacht wurde, war den Cache als vollassoziativ zu betrachten, nicht als 4-fach assoziativ, wie in der Aufgabenstellung gefordert war.
Zu dem 4-fach und voll assoziativ muss ich mich zurückhalten, da ich die Aufgabenstellung selbstverständlich nicht wiedergeben kann,
aber ich erinnere mich sicherlich nicht falsch, dass ich mehr als einmal genau über diese Aufgabenstellung gegangen bin und mir nicht eindeutig sicher war, wie es nun gemeint ist!


Meiner Meinung nach ist die nicht Herabsetzung der Klausur ein Zeugnis dafür, dass sie eben nicht ihre Fehler einsehen und zugeben wollen!
Und gerade daraus resultiert eine solche Unzufriedenheitsstimmung!
Es interessiert sie überhaupt nicht, dass es hier Kritik gibt. Im Gegenteil sie wird versucht mit verbaler Gewalt und vermeintlicher Überlegenheit* niederzuschlagen.

Ja genau, das bezeichne ich ebenfalls als "nicht fair"!


Zitat 1:
chrschn hat geschrieben: [...] Ich habe in meinem Studium auch nicht jede Klausur auf Anhieb bestanden, ich weiß wie das ist. Aber ich weiß auch, dass 57% bestandene Klausuren (davon sogar 14x 1,0) für eine Grundlagenveranstaltung eine relativ gute Quote ist, [...] Es gibt genügend Veranstaltungen, da ist es nämlich umgekehrt: 57% durchgefallen und 43% bestanden.
Sie haben also: "Die anderen Veranstalter haben aber..." wirklich nötig?


*:welche nur im Sinne der Klausurbewertung existiert.
Signaturen können richtig nerven...

Benutzeravatar
MisterD123
Geek
Geek
Beiträge: 811
Registriert: 31. Okt 2006 20:04
Wohnort: Weiterstadt

Re: wie wars?

Beitrag von MisterD123 »

jetzt hört doch mal auf zu meckern O_o ich weiß, ich bin ein absolut beschissener vergleich, aber ich hab alle aufgaben verstanden und offenbar durchaus hinreichend gut gelöst und genug andere auch ja wohl auch, und ich finde nicht, dass man sagen kann, dass hier irgendwas total unverständlich gewesen war._.

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: wie wars?

Beitrag von oren78 »

MisterD123 hat geschrieben:ich weiß, ich bin ein absolut beschissener vergleich, aber ich hab alle aufgaben verstanden...bla bla
tja, so'n 1er schreiber der die weissheit offensichtlich mit 'n löffel gefressen hat, ist wahrlich KEIN guter vergleich mit einem durchschnittsstudent...von daher, lieber kein kommentar ;-)
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

Benutzeravatar
MisterD123
Geek
Geek
Beiträge: 811
Registriert: 31. Okt 2006 20:04
Wohnort: Weiterstadt

Re: wie wars?

Beitrag von MisterD123 »

das mit der weisheit steht mMn noch zum beweis aus :P

Benutzeravatar
marlic
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 365
Registriert: 5. Okt 2006 11:09
Wohnort: Dietesheim

Re: wie wars?

Beitrag von marlic »

Wo gibts Weißheit zum löffeln? Will auch!
"Copy & Passed"

Wahlspruch der Plagiatoren

SebFreutel
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 317
Registriert: 30. Okt 2006 21:54

Re: wie wars?

Beitrag von SebFreutel »

Na was meint ihr wieso das in der Mensa immer so komisch schmeckt? Weisheit ist halt keine leichte Kost!

Benutzeravatar
oren78
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1373
Registriert: 17. Nov 2006 17:47
Wohnort: Darmstadt

Re: wie wars?

Beitrag von oren78 »

SebFreutel hat geschrieben:Na was meint ihr wieso das in der Mensa immer so komisch schmeckt? Weisheit ist halt keine leichte Kost!
ahaaaaaa...deswegen also ;-)
"Unter allen menschlichen Entdeckungen sollte die Entdeckung der Fehler die wichtigste sein.", Stanisław Jerzy Lec

Benutzeravatar
MisterD123
Geek
Geek
Beiträge: 811
Registriert: 31. Okt 2006 20:04
Wohnort: Weiterstadt

Re: wie wars?

Beitrag von MisterD123 »

sag ich doch immer schon, mensa is gut!

jno
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 144
Registriert: 18. Mai 2007 09:41

Re: wie wars?

Beitrag von jno »

Nur um sicherzugehen: Die auf der HP angekündigten mündlichen Nachprüfungen darf man sicher nur nach dem 2. Fehlversuch wahrnehmen oder?

Mspringer
Nerd
Nerd
Beiträge: 555
Registriert: 19. Okt 2006 14:41
Wohnort: Darmstadt / Alzenau
Kontaktdaten:

Re: wie wars?

Beitrag von Mspringer »

jo

Antworten

Zurück zu „Archiv“