Wetbewerb

Benutzeravatar
ut53xuco
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 57
Registriert: 20. Nov 2011 18:07

Wetbewerb

Beitrag von ut53xuco » 10. Jan 2012 15:33

Nach welchen Kriterien wird denn bewertet?
Was dürfen/sollen wir dazu alles verändern?

mw1039
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 346
Registriert: 12. Apr 2011 12:18

Re: Wetbewerb

Beitrag von mw1039 » 10. Jan 2012 17:26

Siehe auch Folien 20.7 und 20.8.

Es darf alles veraendert werden. Es muss nur ein Raycaster mit frei skalierbarem Supersampling (als nicht nur fix 4fach Supersampling) und frei skalierbarem Ambient Occlusion Shading, der obj-Dateien liest, programmiert werden.
Ansonsten ist alles frei. Es muss keine Queue programmiert werden, es muss nicht (aber es darf) der vorgegebene Code verwendet werden. Nur: keinen Code im Internet suchen. Wir kennen aus der Forschungsarbeit die entsprechenden Systeme und Publikationen.

Bewertungskriterium wird hauptsaechlich (aber nicht nur) Geschwindigkeit sein. Dabei muss euer System allerdings gut skalieren, d.h. mit hohem Supersampling-Faktor, hohem Ambient-Occlusion-Faktor und grossen Szenen zurecht kommen und nach Moeglichkeit alle Kerne voll auslasten.

Der Rest steht wie gesagt in den Folien.

Thomas Huxhorn
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 171
Registriert: 6. Okt 2011 15:25

Re: Wetbewerb

Beitrag von Thomas Huxhorn » 10. Jan 2012 18:44

Man kann also davon ausgehen, dass der Baum größer wird, also es viel mehr Vertices und Faces geben wird?
Mehr als ne halbe Millionen Dreiecke? Ich bin mal gespannt :)

mw1039
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 346
Registriert: 12. Apr 2011 12:18

Re: Wetbewerb

Beitrag von mw1039 » 10. Jan 2012 19:02

Ja, davon kann man ausgehen. Es gibt auf jeden Fall Testsaetze mit 10 Mio. Dreiecken. Von Boeing gibt es sogar eine Boeing 777 mit 373 Mio.. Die werden wir nicht nehmen, weil alleine die obj-Datei davon riesig sein duerfte. Aber der Wettbewerbstestcase wird definitiv groesser als Sponza sein. Size does matter. ;)

Antworten

Zurück zu „Archiv“