Algorithmus

Benutzeravatar
s!mon
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 373
Registriert: 20. Okt 2007 18:24
Wohnort: Höchst i. Odw

Re: Algorithmus

Beitrag von s!mon »

Demmi hat geschrieben:Dein s geht nur bis zur letzten 1 nach dem Komma - also im schlimmsten Fall 52, richtig. Aber du musst schauen, dass du nicht deinen Integer-Bereich überschreitest. Keine Ahnung wie genau da jetzt die Grenzen sind, aber ich vermute mal, dass du alles über 32-er Shifts (also s>16) vergessen kannst, weil das eh nicht mehr in nen standard Int reinpasst. Und genau den brauchst du ja für dein 2. Verfahren. Ohne Gewähr!
Ja war mir schon klar, mir gings nur erstmal ums Prinzip. Hatte auch überlegt, ob man das irgendwie aufspalten kann, also die Wurzelfunktion mehrfach aufrufen kann und dann das Ergebnis zusammensetzen. Naja jetzt mach ichs erstmal so, dass es überhaupt funktioniert :P

Benutzeravatar
jan_k
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 66
Registriert: 7. Jul 2009 15:39
Kontaktdaten:

Re: Algorithmus

Beitrag von jan_k »

So... mein Programm produziert nun folgende Werte:

**** user input : 14.123456789
result: 3.758056640625

(Genau: 3.758118783)

**** user input : 12345.12345
result: 111.10546875

(Genau: 111.1086111)

Wäre nett wenn sich ein Veranstalter äußern könnte, ob die Genauigkeit ausreichend ist.

Benutzeravatar
m_stoica
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 473
Registriert: 5. Dez 2008 20:19
Wohnort: Zuhause

Re: Algorithmus

Beitrag von m_stoica »

unser Algorithmus ist zumindest genauer

Benutzeravatar
jan_k
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 66
Registriert: 7. Jul 2009 15:39
Kontaktdaten:

Re: Algorithmus

Beitrag von jan_k »

m_stoica hat geschrieben:unser Algorithmus ist zumindest genauer
Wieviel Bits der Mantisse betrachtet ihr?

Benutzeravatar
martin-t
Erstie
Erstie
Beiträge: 21
Registriert: 5. Nov 2009 02:38
Kontaktdaten:

Re: Algorithmus

Beitrag von martin-t »

Laut Aufgabenstellung soll eine Gleitkommazahl doppelter Genauigkeit zurückgegeben werden. Von daher haben alle 52 Bits der Mantisse einen Einfluss auf das Ergebnis und sind somit relevant - zumindest hat unsere Gruppe das so verstanden :idea: und implementiert.

Wichtig ist eigentlich nur, ob mit mehr oder weniger als 32 Bits gerechnet werden soll. Bei mehr als 32 Bits muss die Mantisse auf zwei 32-Bit-Register aufgeteilt werden. Das führt zu ein paar kleinen Änderungen im Quellcode, eine funktionierende 32-Bit-Variante sollte sich aber relativ :wink: leicht aufrüsten lassen.

Zum Vergleich:

input: 14.123456789
binarysearch: 3.7581187784671783

input: 12345.12345
binarysearch: 111.10861110687256

Benutzeravatar
m_stoica
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 473
Registriert: 5. Dez 2008 20:19
Wohnort: Zuhause

Re: Algorithmus

Beitrag von m_stoica »

jup, alle Bits der Mantisse

Daniel Mäurer
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 57
Registriert: 12. Okt 2009 14:18

Re: Algorithmus

Beitrag von Daniel Mäurer »

Mit allen Bits der Mantisse wirds auch schön genau :-)

Antworten

Zurück zu „Archiv“