Praktikum 2: Klärung einiger Annahmen / Voraussetzungen

tmx-master
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 253
Registriert: 25. Okt 2006 17:44

Praktikum 2: Klärung einiger Annahmen / Voraussetzungen

Beitrag von tmx-master »

Hallo,
bevor wir mit dem Überlegen zum Praktikum 2 loslegen, möchte ich einige Voraussetzungen klären, von denen wir dann ausgehen können. Diesmal sind nämlich keine Anforderungen bezüglich Abfangen von unerlaubten Eingaben etc. aufgeführt.

Also:
1. Können wir davon ausgehen, dass die <Anzahl der Einträge N> auch immer tatsächlich der Anzahl der Einträge entspricht?
2. Jeder Vor- und Nachname beginnt mit einem Großbuchstaben (der Rest der Namen ist dann in Kleinbuchstaben geschrieben)?
3. Für Namen sind nur die Zeichen der ASCII-Tabelle von 65D bis (einschließlich) 90D bzw. von 97D bis (einschließlich) 122D erlaubt?
4. Die 9-stelligen Nummern sind auch immer 9-stellig und nutzen die Ziffern von 0 bis 9 (in beliebiger Kombination)?

Hmm, so dass wären mal meine ersten Fragen.
Danke schon mal für die Antwort.
Gruß TM

Sascha
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 245
Registriert: 13. Apr 2004 19:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Praktikum 2: Klärung einiger Annahmen / Voraussetzungen

Beitrag von Sascha »

tmx-master hat geschrieben: 1. Können wir davon ausgehen, dass die <Anzahl der Einträge N> auch immer tatsächlich der Anzahl der Einträge entspricht?
Es kann davon ausgegangen werden, dass mindestens N Einträge in der Datei sind.
2. Jeder Vor- und Nachname beginnt mit einem Großbuchstaben (der Rest der Namen ist dann in Kleinbuchstaben geschrieben)?
Okay, können wir so festlegen.
3. Für Namen sind nur die Zeichen der ASCII-Tabelle von 65D bis (einschließlich) 90D bzw. von 97D bis (einschließlich) 122D erlaubt?
Ja.
4. Die 9-stelligen Nummern sind auch immer 9-stellig und nutzen die Ziffern von 0 bis 9 (in beliebiger Kombination)?
Ich bin nicht sicher, was hier mit "Kombination" gemeint ist, aber es handelt sich um Zufallszahlen aus dem Bereich 100000000 bis 999999999 in Dezimalschreibweise.

hcdenton
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 92
Registriert: 21. Dez 2006 17:15

Beitrag von hcdenton »

Ich weiss, es gibt 6CP auf das Praktikum, aber...

was kommt als naechstes? Komplette libc in assembler?

Ich meine, <noironie>das alles ist _sehr_ interessant</noironie>, aber der durchschnittliche GDI3-Student hat auch noch 4-5 andere Vorlesungen... Vielleicht koennte man das naechste Praktikum vom Umfang wieder etwas reduzieren? ;-)
Bild

tmx-master
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 253
Registriert: 25. Okt 2006 17:44

Fragen damit zufriedenstellend beantwortet ...

Beitrag von tmx-master »

Hallo Sascha,

vielen Dank für die Antworten. Die sind damit so ausgefallen, wie es auch die Anforderungen hergeben. Darauf kann man nun aufbauen.
Mit der 9-stelligen Nummer habe ich es genauso gemeint, wie du das ausgeführt hast.
Danke.
Gruß TM

Benutzeravatar
MisterD123
Geek
Geek
Beiträge: 811
Registriert: 31. Okt 2006 20:04
Wohnort: Weiterstadt

Beitrag von MisterD123 »

Ähm da steht was von "Die ausgabe.." - was solls denn sein? ausgabe in eine datei oder auf den bildschirm? ich vermute mal bildschirm aber so eindeutig fand ich die aufgabenstellung jetzt nicht also frag ich lieber nochmal nach ;P

Benutzeravatar
vwm
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 94
Registriert: 7. Mai 2007 09:42
Wohnort: Rodenbach

Beitrag von vwm »

Hab da auch noch ne Frage bezüglich der erlaubten Zeichen.
In der Aufgabenstellung steht, man könne "davon ausgehen, dass die Datei dem vorgegebenen Format entspricht". Bedeutet das auch, dass man voraussetzen kann, dass die Namen sich an den gültigen Zeichensatz halten?
Kann man des Weiteren davon ausgehen, dass die Zeilenumbrüche mittels cr lf realisiert sind?

Thorti
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1047
Registriert: 1. Dez 2003 11:52
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Thorti »

Hallo,

@vwm: Ja, siehe auch diesen Thread von Sascha.

Gruss Thorti
Assistent zur Vorlesung TGDI im WS 11/12

Benutzeravatar
Red*Star
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 510
Registriert: 28. Nov 2006 19:40

Beitrag von Red*Star »

MisterD123 hat geschrieben:Ähm da steht was von "Die ausgabe.." - was solls denn sein? ausgabe in eine datei oder auf den bildschirm? ich vermute mal bildschirm aber so eindeutig fand ich die aufgabenstellung jetzt nicht also frag ich lieber nochmal nach ;P
Was ist denn jetzt eigentlich hiermit, das ist immer noch unbeantwortet.
Es *ist* doch die Konsole gemeint, oder?
Was Sonnenschein für das schwarze Erdreich ist,
ist wahre Aufklärung für die Verwandten des Erdreichs.

- N.F.S. Grundtvig

Thorti
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1047
Registriert: 1. Dez 2003 11:52
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Thorti »

Hallo,
Red*Star hat geschrieben:Es *ist* doch die Konsole gemeint, oder?
Jep.

Gruss Thorti
Assistent zur Vorlesung TGDI im WS 11/12

Benutzeravatar
Red*Star
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 510
Registriert: 28. Nov 2006 19:40

Beitrag von Red*Star »

Gut, thx.
Was Sonnenschein für das schwarze Erdreich ist,
ist wahre Aufklärung für die Verwandten des Erdreichs.

- N.F.S. Grundtvig

Antworten

Zurück zu „Archiv“