Lab 2 Problem 2.4

Talaron
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 85
Registriert: 26. Apr 2012 11:34

Lab 2 Problem 2.4

Beitrag von Talaron »

Hallo,

mir ist bei der Aufgabenstellung 2.4 gerade nicht ganz klar, was hier alles gefordert ist. Müssen wir einen SPIN-Trail angeben und diesen dann im Detail erklären? Oder sind die Fragen unabhängig gemeint, d. h. wir können einen SPIN-Trail als Gegenbeispiel angeben und dann ein allgemeines Angriffsszenario erklären?

Ich frage hauptsächlich deshalb, da die Trails bei mir trotz Vereinfachungen sehr lang sind, die Schwächen des Protokolls einem aber fast schon ins Auge springen, sodass man einen möglichen Angriff wesentlich kürzer beschreiben könnte.

Nathan Wasser
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 430
Registriert: 16. Okt 2009 09:48

Re: Lab 2 Problem 2.4

Beitrag von Nathan Wasser »

Es sollen die Schwächen erkannt und beschrieben werden. Wenn ihr einen schnelleren Angriff finden könnt, dürft ihr gerne diesen beschreiben, es sollte aber auch wirklich ein möglicher Angriff sein.

BananenweizenD
Erstie
Erstie
Beiträge: 21
Registriert: 1. Mai 2013 12:03

Re: Lab 2 Problem 2.4

Beitrag von BananenweizenD »

reicht es also einen möglichen Angriff zu beschreiben, auch ohne einen Trail zu bekommen?

Boddlnagg
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 54
Registriert: 10. Dez 2012 12:07

Re: Lab 2 Problem 2.4

Beitrag von Boddlnagg »

Wenn ihr schon einen möglichen Angriff gefunden habt, solltet ihr auch in der Lage sein, das Modell des Intruders so hinzubekommen, dass Spin euch einen Angriff als Trail ausgibt. Das ist als "Beweis" für die Korrektheit eines Angriffes schon nötig; wobei ihr eben auch einen einfacheren/schnelleren Angriff beschreiben dürft, als der, den euch Spin liefert (siehe Post oben von Nathan).

BananenweizenD
Erstie
Erstie
Beiträge: 21
Registriert: 1. Mai 2013 12:03

Re: Lab 2 Problem 2.4

Beitrag von BananenweizenD »

Boddlnagg hat geschrieben:Wenn ihr schon einen möglichen Angriff gefunden habt, solltet ihr auch in der Lage sein, das Modell des Intruders so hinzubekommen, dass Spin euch einen Angriff als Trail ausgibt. Das ist als "Beweis" für die Korrektheit eines Angriffes schon nötig; wobei ihr eben auch einen einfacheren/schnelleren Angriff beschreiben dürft, als der, den euch Spin liefert (siehe Post oben von Nathan).
sprich ich kann meinen Intruder so gezielt umbauen das er genau meinen gefundenen Schwachpunkt attackiert?

Boddlnagg
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 54
Registriert: 10. Dez 2012 12:07

Re: Lab 2 Problem 2.4

Beitrag von Boddlnagg »

Ihr sollt den Intruder modifizieren, sodass Nicht-Determinismus reduziert wird. Wenn du den Angriff kennst, kannst du das ja ausnutzen, und an den richtigen Stellen die Auswahlmöglichkeiten des Intruders einschränken - so lange eben Spin den Angriff noch finden kann und die Suchtiefe dafür ausreicht.

Antworten

Zurück zu „Archiv“