Syntax in der Klausur

The One and Only Markus
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 169
Registriert: 10. Nov 2005 19:28
Wohnort: Darmstadt

Syntax in der Klausur

Beitrag von The One and Only Markus »

Hallo,

wie sieht das denn mit der Syntax in der Klausur aus? Wenn ich mir z.B. so Aufgaben wie 3.2. ansehe, darf man dann z.B. "unnötige" Klammern weglassen? Also darf man z.B. anstatt "+(+(+(0)))" einfach "+++0" schreiben? Oder darf man sogar gleich "3" schreiben? ^^

dschneid
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 271
Registriert: 14. Dez 2009 00:56

Re: Syntax in der Klausur

Beitrag von dschneid »

Von der Handhabung in den Übungen ausgehend würde ich sagen: Nein, Ja.

Benutzeravatar
hymGo
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 209
Registriert: 4. Okt 2009 23:17

Re: Syntax in der Klausur

Beitrag von hymGo »

Ich denke mal das wird in der Klausur angegeben sein. Also in Übung 3 sollte man beim Auswerten succ(succ(0)) schreiben und in Hausübung 3 durfte man für Konstruktor-Grundterme z.B. direkt 2 schreiben.
Mich würde auch interessieren ob man bei den Induktionsaxiomen, so wie in den Übungen immer das \(= true\) weglassen kann.

Benutzeravatar
igor.a
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 143
Registriert: 28. Sep 2009 16:05

Re: Syntax in der Klausur

Beitrag von igor.a »

... oder z.B. beim Berechnungskalkül in if-Anweisungen je nach Bedingungsteil einen irrelevanten then- bzw. -else-Teil durch "..." ersetzen (wie in der Musterlösung).

Nathan Wasser
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 430
Registriert: 16. Okt 2009 09:48

Re: Syntax in der Klausur

Beitrag von Nathan Wasser »

"+++0" ist syntaktisch nicht in Ordnung.

Irrelevante then- bzw else-Teile dürfen mit "..." abgekürzt werden.

Bei den anderen Punkten kommt es darauf an was in der Aufgabenstellung steht.

Antworten

Zurück zu „Archiv“