Erlaubte Hilfsmittel: Definition von 'gedruckt'

muehlenbetreiber
Erstie
Erstie
Beiträge: 14
Registriert: 11. Aug 2008 13:20

Erlaubte Hilfsmittel: Definition von 'gedruckt'

Beitrag von muehlenbetreiber »

Erlaubt für die Klausur ist ein DIN A4 Blatt welches handgeschrieben, gedruckt oder kopiert sein darf. Was genau bedeutet 'gedruckt'? Z. B. Teile aus den Folien kopieren und diese auf ein Blatt 'drucken''?

Benutzeravatar
Gnomix
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 306
Registriert: 31. Okt 2005 08:44

Re: Erlaubte Hilfsmittel: Definition von 'gedruckt'

Beitrag von Gnomix »

JA :!: =
Simon Siegler hat geschrieben:Aus der FGdI3 Webseite (Abschnitt "Modulprüfung"):
Als einziges Hilfsmittel für die Klausur ist eine DIN-A4-Seite, also ein einseitig beschriebenes DIN-A4-Blatt, zulässig. Dieses Blatt muss mit dem eigenen Namen und der eigenen Matrikelnummer gekennzeichnet sein. Es kann handgeschrieben, gedruckt oder kopiert sein.

Antworten

Zurück zu „Archiv“