Seite 1 von 1

Unterschied Moore/Sync. Mealy

Verfasst: 17. Mär 2008 17:21
von JanEisklar
Kann mir jemand den Unterschied zwischen einem Moore-Automat(der untere):
Moore/Mealy Automat
Moore/Mealy Automat
mealy_moore.jpg (45.89 KiB) 1993 mal betrachtet
und einem synchronen Mealy-Automat:
Synchroner Mealy Automat
Synchroner Mealy Automat
sync_mealy.jpg (47.82 KiB) 1992 mal betrachtet
erklären?
Der einzige für mich ersichtliche Unterschied ist das Kombinat. Logik für Ausgaben, aber wie wirkt sich das nun aus?

Der Sprechstundentutor meinte heute, dass ein synchroner Mealy Automat nichts anderes als ein Moore 2 Automat ist, davon haben wir aber in den Vorlesungen nichts gehört. Genaues wusste er aber leider auch nicht.
Wäre schön wenn das noch jemand aufklären könnte.

Re: Unterschied Moore/Sync. Mealy

Verfasst: 17. Mär 2008 19:04
von Tigger
hmm, also der Unterschied vom Mealy zum Moore ist, das der Mealy (synchronisiert oder nicht) die Daten aus der Eingabe direkt in der Ausgabe verarbeiten kann. Der Mooreautomat kann lediglich die Daten aus dem Zusastand verarbeiten. Also braucht der Mooreautomat tendenziell schonmal mehr (mindestens Aber genausoviele) Zustände wie der Mealy. Wichtig ist, das die "durchlaufenden" Eingabedaten im Mealy nur Synchronisiert, sprich dem Takt angepasst werden. Sie sind nicht wie beim Moore Teil des Zustands und dienen nicht der berechnung des nächsten Zustands.

Die Auswirkung der Synchronisation des Mealy ist das der Mealy seine (mögliche) asynchronität und nurnoch Synchron arbeitet, genau wie der Moore. Damit ist "von außen" kein unterschied der Automaten auszumachen, denn jeder Mealy lässt sich ja als Moore realisieren und umgekehrt.