Achtung! Klausurmodalitäten erneut geändert [Stand: 6.3.08]

The One and Only Markus
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 169
Registriert: 10. Nov 2005 19:28
Wohnort: Darmstadt

Achtung! Klausurmodalitäten erneut geändert [Stand: 6.3.08]

Beitrag von The One and Only Markus » 29. Feb 2008 16:48

Aufgrund §5 Absatz 6 der Allgemeinen Prüfungsbestimmungen der TUD wird die Prüfung TGDI 1 2. Teilklausur 120 Minuten dauern. Die alte Raumvergabe ist damit hinfällig. Wir versuchen jedoch die Änderungen so gering wie möglich zu halten. Mehr Informationen gibt es an dieser Stelle sobald sie verfügbar sind.
Quelle: http://www.vlsi.informatik.tu-darmstadt ... area/tgdi/

Hab mir grad den Absatz mal durchgelesen, da steht:
[...] Die Termine der
vorlesungsbegleitenden Teilprüfungen und das Verfahren zur Ermittlung der Fachnote müssen zu
Beginn der Vorlesungszeit bekannt gegeben werden. [...]
Update [6.3.08]:
Die Bewertung der zweiten Teilklausur wird wie am Anfang des Semesters angekündigt damit doppelt zur ersten Teilklausur gewichtet.
Zuletzt geändert von The One and Only Markus am 6. Mär 2008 17:40, insgesamt 1-mal geändert.

Jan R.
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 29
Registriert: 5. Okt 2007 09:51
Kontaktdaten:

Re: Achtung! Klausurmodalitäten erneut geändert [Stand: 29.2.08]

Beitrag von Jan R. » 29. Feb 2008 17:15

Aber das verstößt doch dann wohl wieder gegen die Prüfungsordnung, oder hab ich das falsch verstanden gehabt? Weil die wäre ja dann eigentlich sinnlos, wenn mans auch anders machen kann.

//Edit

Ist es dann eigentlich auch OK am Anfang zu sagen "Es haben alle bestanden, die Fachnote ist 1,0"?
Zuletzt geändert von Jan R. am 29. Feb 2008 17:20, insgesamt 1-mal geändert.

Wambolo
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 381
Registriert: 18. Okt 2007 11:36

Re: Achtung! Klausurmodalitäten erneut geändert

Beitrag von Wambolo » 29. Feb 2008 17:18

Also hier kommt man sich ja mittlerweile echt veralbert vor. Erst 2/3 zu 1/3 dann 1/2 zu 1/2, dann wieder andersrum, ich meine die Diskussion ist doch schon seit Wochen im Gange. Das wurde ja auch scon in der Vorlesung angeschnitten.

Ich will jetzt nicht zynisch Klingen, aber langsam frage ich mich ob die TU dem Anspruch zu den 3 besten technischen Universitäten zu gehören wirklich gerecht werden kann.

Gute Organisation gehört halt auch dazu. So dramatisch ist die Sache ja nicht, aber ich würde halt gerne mal verbindliche Informationen bekommen.
Interpreter/Parser reported on Nov 12, 2008 8:30:04 PM:
Number too big (102 > 42).

The One and Only Markus
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 169
Registriert: 10. Nov 2005 19:28
Wohnort: Darmstadt

Re: Achtung! Klausurmodalitäten erneut geändert [Stand: 29.2.08]

Beitrag von The One and Only Markus » 29. Feb 2008 17:49

Jo, sieht für mich auch so aus als ob die Prüfung nicht mehr nach den Prüfungsbestimmungen durchgeführt werden kann. Es müssen ja zu Beginn der Vorlesungszeit die (gültigen) Bedingungen bekannt gegeben werden. Naja und das ist ja scheinbar nicht passiert. Ist jetzt halt nur die Frage inwieweit die Bestimmungen binden sind oder ob mal schnell eine Ausnahmeregelung ausm Hut gezaubert werden kann ^^

@Wambolo:
Ich glaube nicht dass das ein TUD Problem ist, nach meiner Erfahrung läuft hier eigentlich meisten alles gut ab (mal von Bonusregelungen abgesehn, die auch gerne mal zwischendurch geändert werden). Zu den TgI-Veranstaltern wurde aber in anderen Threads denke ich schon alles gesagt, daher spar ich mir jetzt mal jeden weiteren Kommentar :P

tobist
Erstie
Erstie
Beiträge: 12
Registriert: 2. Okt 2007 19:04
Wohnort: Seligenstadt

Re: Achtung! Klausurmodalitäten erneut geändert [Stand: 29.2.08]

Beitrag von tobist » 29. Feb 2008 19:02

Im Sinne der Studenten wäre es sinnvoll, beide Versionen zu berechnen und in dubio pro reo die höhere Punktzahl anzunehmen.
Der Unterschied wird sowieso "nur" bei einer Note liegen:
Worst case:
0 Punkte erste Klausur, zweite 120/120 Punkte:
nach 50:50 = 90/180 Punkte
nach 1/3:2/3 = 120/180 Punkte
0 Punkte erste Klausur, zweite 60/60 Punkte:
nach 50:50 = 60/120 Punkte
nach 1/3:2/3 = 80/120 Punkte
60 Punkte erste Klausur, zweite 0/120 Punkte:
nach 50:50 = 90/180 Punkte
nach 1/3:2/3 = 60/180 Punkte
60 Punkte erste Klausur, zweite 0/60 Punkte:
nach 50:50 = 60/120 Punkte
nach 1/3:2/3 = 40/120 Punkte
Das Wiederholen der Klausur sollte nicht von solchen schwammigen Definitionen abhängen.
Daher plädiere ich für eine faire Lösung, die uns auch für den unnötigen Mehraufwand entschädigt.
Damit meine ich nicht nur die längere Klausurdauer, sondern auch die Zeit, die wir mit dem Nachschauen neuer Termine, Diskussionen und Änderungen in unserem Terminplan verbringen.

[EDIT]Danke an Demmi! Hab nicht so richtig nachgedacht mit der Rechnung.[/EDIT]
Zuletzt geändert von tobist am 1. Mär 2008 13:46, insgesamt 4-mal geändert.
Firma Rast & Ruh',
Moins geschlosse,
Middachs zu!

Benutzeravatar
Demmi
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 423
Registriert: 1. Okt 2007 12:56
Wohnort: Darmstadt

Re: Achtung! Klausurmodalitäten erneut geändert [Stand: 29.2.08]

Beitrag von Demmi » 29. Feb 2008 19:11

tobist hat geschrieben:Im Sinne der Studenten wäre es sinnvoll, beide Versionen zu berechnen und in dubio pro reo die höhere Punktzahl anzunehmen.
Der Unterschied wird sowieso "nur" bei einer Note liegen:
Worst case:
0 Punkte erste Klausur, zweite 120/120 Punkte:
nach 50:50 = 60/180 Punkte
nach 1/3:2/3 = 80/180 Punkte
0 Punkte erste Klausur, zweite 60/60 Punkte:
nach 50:50 = 30/120 Punkte
nach 1/3:2/3 = 40/120 Punkte
60 Punkte erste Klausur, zweite 0/120 Punkte:
nach 50:50 = 30/180 Punkte
nach 1/3:2/3 = 20/180 Punkte
60 Punkte erste Klausur, zweite 0/60 Punkte:
nach 50:50 = 30/120 Punkte
nach 1/3:2/3 = 20/120 Punkte
Die Rechnung musst du mir jetzt mal erklären oO
Saying that Java is nice because it works on all Plattforms is like saying that anal sex is nice because it works on all genders.

Benutzeravatar
Langbaeh
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 56
Registriert: 16. Okt 2007 10:16
Wohnort: DA

Re: Achtung! Klausurmodalitäten erneut geändert [Stand: 29.2.08]

Beitrag von Langbaeh » 1. Mär 2008 09:49

Worst Case :

Du denkst man hat sich endlich auf die 60 min geeinigt, schaust dir die Termine und die Raumverteilung an.
Du glaubst, dass die sich sicher schon Gedanken gemacht haben, bevor die das veröffentlicht haben.
Danach hast du ein wenig Freizeit und fährst für ein paar Wochen zu deinen Eltern, in Urlaub, zu deiner Freundin/zu deinem Freund.
Du kommst wieder, willst die Klausur schreiben und stehst vor einem leeren Raum.

Drüber sollte man sich vielleicht mal Gedanken machen, denn nicht unbedingt jeder hat das Verlangen danach, alle paar Tage mal auf die Verstaltungsseite / ins Forum zu schauen, um herrauszufinden ob die Veranstalter ihre Meinung nicht doch mal wieder geändert haben .....

Can
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 223
Registriert: 17. Okt 2006 15:14
Kontaktdaten:

Re: Achtung! Klausurmodalitäten erneut geändert [Stand: 29.2.08]

Beitrag von Can » 1. Mär 2008 14:01

na toll....
Cogito ergo sum

DanielR
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 83
Registriert: 19. Feb 2008 13:15

Re: Achtung! Klausurmodalitäten erneut geändert [Stand: 29.2.08]

Beitrag von DanielR » 2. Mär 2008 14:56

Davon abgesehen, dass ich sprachlos bin wie hier alle paar Tage die Klausur"modalitäten" geändert werden - was ich im Übrigen für eine leicht euphemistische Umschreibung halte, da es hier immerhin um tiefgreifende Änderungen an den grundlegenden Prüfungsbestimmungen geht, die immer mal gewechselt werden "wenn mal wieder jemand was in irgendeiner Prüfungsordnung gefunden hat" - möchte ich mir die Frage erlauben, ob sich die Veranstalter mal Gedanken darüber gemacht haben, ob es einen Grund dafür geben könnte, dass in der PO2007 120min Prüfungszeit für TGdI1 vorgesehen sind. Und ob in Anbetracht dessen eine Anpassung des eigenen Konzeptes nicht sinnvoller ist als ein durchboxen der eigenen Überlegungen - leider hat diese "Änderei" nämlich für mich genau diesen Beigeschmack, bei allem Respekt für die Veranstalter, die hier in den letzten Wochen nicht grade glänzen - was ich sehr schade finde, da ich TGdI1 eigentlich als eine gut strukturierte Vorlesung wahrgenommen habe.

xAx
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 157
Registriert: 6. Mär 2008 17:20

Re: Achtung! Klausurmodalitäten erneut geändert [Stand: 29.2.08]

Beitrag von xAx » 6. Mär 2008 17:27

also die idee von tobist gefällt mir sehr. alternativ wäre doch auch das anbieten 2er klausuren - ausgelegt auf entweder 60 oder 120 min - möglich. mehr arbeit für die veranstalter zwar, die sie sich aber in meinen augen selbst eingebrockt hätten. zumal ich es nicht als eindeutig / einsichtig erachte, welche regelung nun vorrang hat. es scheint mir so, als würden die "modalitäten" stets nach der letzten Mode geändert, je nachdem, welche statuten und paragraphen zu letzt ausgegraben wurden. Was die bewertung der 2. klausur angeht hat sicher jeder seine eigene meinung, ob ihr/ihm 50:50 oder 1/3 : 2/3 lieber wäre.

just my 3 cents...
Nichts ist wie es scheint!
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Zuletzt geändert von xAx am 14. Mär 2009 16:17, insgesamt 99-mal geändert.

Benutzeravatar
Jan Schejbal
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 64
Registriert: 1. Nov 2007 00:17

Re: Achtung! Klausurmodalitäten erneut geändert [Stand: 6.3.08]

Beitrag von Jan Schejbal » 6. Mär 2008 18:41

Ich hoffe dass das hier die aktuellen APB sind. Ich kann nicht ganz nachvollziehen, wie sich aus
§5 Absatz 6 der Allgemeinen Prüfungsbestimmungen der TUD hat geschrieben:Prüfungen können vorlesungsbegleitend durchgeführt werden. In diesem Falle müssen die Anzahl der während der Vorlesungszeit angebotenen vorlesungsbegleitenden Teilprüfungen und das Verfahren zur Ermittlung der Fachnote bestimmt werden. Die Entscheidung trifft die Studiendekanin oder der Studiendekan des die Prüfung anbietenden Fachbereichs im Einvernehmen mit den Studiendekanen der ebenfalls betroffenen Fachbereiche. Die Termine der vorlesungsbegleitenden Teilprüfungen und das Verfahren zur Ermittlung der Fachnote müssen zu Beginn der Vorlesungszeit bekannt gegeben werden. Eine eigenständige Benotung der vorlesungsbegleitenden Teilprüfungen erfolgt nicht. Die einzelnen vorlesungsbegleitenden Teilprüfungen müssen nicht jeweils für sich bestanden werden. Eine einzelne vorlesungsbegleitende Teilprüfung kann nicht für sich wiederholt werden.
irgendetwas neues für die Klausurdauer ergeben soll. Ist vielleicht gemeint, dass jetzt die alte Methode gewählt wird, weil Termine und Verfahren zu Beginn der Vorlesungszeit bekannt gegeben werden müssen? Oder wurde einfach "Werfen wir mal ne Quellenangabe hin und hoffen dass sie eh keiner liest" gespielt? ;-)

Der Vorschlag, sowohl die 50/50 als auch die 33/66-Note zu bestimmen und dann die bessere zu nehmen, kommt mir angesichts des entstandenen Chaos sinnvoll und fair vor.

Weiterhin würde ich es durchaus für sinnvoll erachten, an die RBG-Accounts der Studenten zu mailen und darauf hinzuweisen, was los ist. Denn wenn jemand nicht auf die Seite geschaut hat und deswegen zum falschen Zeitpunkt zur Klausur erscheint und sie so verpasst, ist es eigentlich ziemlich unfair, wenn er dadurch durchfällt! Sollte das passieren, muss meiner Meinung nach eine faire, möglichst unbürokratische Lösung gefunden werden - z. B. Nachschreibemöglichkeit noch in diesem Semester (ja, macht Arbeit!), Wertung nur anhand der 1. Teilklausur oder ähnliches. Auf keinen Fall sollte das dann als Fehlversuch zählen.
\(a = \sum\limits_{i=0}^{\infty} a_i \cdot 10^i\) mit \(a_0 = 2 \wedge a_1 = 4 \wedge \forall n \in \mathbb N^+\setminus\{1\} ~~ a_n = 0\)

Das Schlimmste an Zensur ist ████████████████████████

The One and Only Markus
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 169
Registriert: 10. Nov 2005 19:28
Wohnort: Darmstadt

Re: Achtung! Klausurmodalitäten erneut geändert [Stand: 6.3.08]

Beitrag von The One and Only Markus » 6. Mär 2008 19:11

Die Dauer der Prüfung ergibt sich aus diesem Dokument: http://www.informatik.tu-darmstadt.de/f ... 007_AB.pdf Die Spalte "Dauer (min)" wurde scheinbar von den Veranstaltern missverstanden.

Osterlaus
BSc Spammer
BSc Spammer
Beiträge: 1263
Registriert: 23. Aug 2007 12:46
Wohnort: DA

Re: Achtung! Klausurmodalitäten erneut geändert [Stand: 6.3.08]

Beitrag von Osterlaus » 6. Mär 2008 19:13

@Markus: Wie denn nu missverstanden? Zwischenzeitlich war die Meinung doch sogar durch den Justitiar der Uni insofern bestätigt, als dass die Gesamtdauer aller Teil- und Hauptklausuren 120 Minuten ist.

The One and Only Markus
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 169
Registriert: 10. Nov 2005 19:28
Wohnort: Darmstadt

Re: Achtung! Klausurmodalitäten erneut geändert [Stand: 6.3.08]

Beitrag von The One and Only Markus » 6. Mär 2008 19:24

OH, ich hoffe mal es ist jetzt nicht der Eindruck entstanden ich sei ein Teil der TGI-Gruppe. Ich bin auch nur ein "normaler" Student :P

Ich denke mal man hat sich jetzt halt für das geringere Übel entschieden. Beide Regelungen einhalten kann man wohl nicht mehr also bricht man die weniger schwerwiegende. Also das ist zumindest meine Vermutung.

Benutzeravatar
Maeher
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 282
Registriert: 14. Okt 2007 23:02
Kontaktdaten:

Re: Achtung! Klausurmodalitäten erneut geändert [Stand: 6.3.08]

Beitrag von Maeher » 7. Mär 2008 00:58

Die weniger schwerwiegende? Das ist unsere Prüfungsordnung. Wenn ich das richtig verstehe, müssen wir unsere Prüfungen zu den in der PO angegebenen Bedingungen schreiben, ansonsten sind sie eigentlich garnicht gültig. Wenn einem am Ende irgendwann einer ans Bein pinkeln will, kann er dir sagen, du hast Pech, weil du TGdI1 nicht entsprechend deiner PO geschrieben hast und kriegst deswegen deinen Abschluss nicht ... YAY

Antworten

Zurück zu „Archiv“