anwesenheit und benotung?

BorisB
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 9. Okt 2006 22:14

anwesenheit und benotung?

Beitrag von BorisB »

ich hatte einen recht blöden semesterstart, weil ich krankheitsbedingt so einige dinge verpaßt hab...

unter anderem fehlen mir folgende infos:

1.) hausübung: die aktuelle muß ich am 13.11 in der vorlesung abgeben, klar, kein problem...
=> inwiefern ist die denn ein leistungsnachweis?

2.) übungen: ich gehöre zu den leuten, die arbeiten müssen. aktuell ist der tag, wo mein projekt läuft der freitag wo ich die übung hab...
klar, keine frage.. mein problem, tutor fragen, versuchen zu wechseln
=> hats da anwesenheitspflicht?
=> wird da abgehakt wer da ist und irgendwas benotet?
sonst muß ich meinem chef diesen freitag noch irgendwie ausreden ;)
( das ich das längefristig anders regeln muß ist klar )

sollte ich das auf den veranstaltungsseiten überlesen haben, bitte ich um hinweis, wo das steht...

wenn mir da jemand helfen mag, danke schonmal...
Zuletzt geändert von BorisB am 1. Nov 2006 22:07, insgesamt 1-mal geändert.

fly.floh
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 27
Registriert: 20. Okt 2006 19:12
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von fly.floh »

jep bei übungen ist anwesenheitspflicht und es geht meistens auch ne anweseheitsliste rum
für die hausübungen gibts immer entweder klausurzulassung oder klausurbonus je nach veranstaltung

BorisB
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 9. Okt 2006 22:14

Beitrag von BorisB »

fly.floh hat geschrieben:jep bei übungen ist anwesenheitspflicht und es geht meistens auch ne anweseheitsliste rum
für die hausübungen gibts immer entweder klausurzulassung oder klausurbonus je nach veranstaltung
hm.. beziehst du das auf übungen generell oder speziell auf die fgdi?
mir gehts hier speziell um fgdi, bei allen anderen weiß ich das schon
ich habs nur bisher nicht hinbekommen in eine fgdi übung zu gehen...

fly.floh
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 27
Registriert: 20. Okt 2006 19:12
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von fly.floh »

generell, aber das schließt ja fgi mit ein, nich ;)

BorisB
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 9. Okt 2006 22:14

Beitrag von BorisB »

hm.. naja.. wenn du das auf generell beziehst, dann stimmts halt schonmal nicht...
bisher hab ich nur in einer übung von dreien ( wo ich war ) ne namensliste gesehen/gehört...
deshalb wäre mir, wenn möglich, eine spezielle antwort lieber als eine generelle...

Benutzeravatar
Tapion
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 220
Registriert: 14. Okt 2006 19:16
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Tapion »

fgi ist mit Namensliste.
Alle Bedingungen stehen übrigens auch auf der Webseite der jeweiligen Veranstaltung. (siehe Link in Forenübersicht)
WS 2010/11 - Tutor GDI 1
SS 2010 - Tutor FGI 1+2

fly.floh
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 27
Registriert: 20. Okt 2006 19:12
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von fly.floh »

BorisB hat geschrieben:bisher hab ich nur in einer übung von dreien ( wo ich war ) ne namensliste gesehen/gehört...
also bie mir gibts überall eine...

BorisB
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 9. Okt 2006 22:14

Beitrag von BorisB »

torstensillus hat geschrieben:fgi ist mit Namensliste.
Alle Bedingungen stehen übrigens auch auf der Webseite der jeweiligen Veranstaltung. (siehe Link in Forenübersicht)
und genau diese bedingungen hab ich bei eben diesem link nicht gefunden...

sensei
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 29
Registriert: 29. Jun 2004 09:19

Beitrag von sensei »

iirc hat Prof. Otto in der ersten Vorlesung gesagt, dass es auf die Hausübungen keine Punkte oder Noten gibt, sondern nur Tendenzen (sowas wie "gut" oder "nicht schlecht, aber könnte noch besser sein" ).
Wenn man überwiegend positive Tendenzen gesammelt hat kann das in der Klausur einen Anreiz geben eine Notenstufe besser zu vergeben.

BorisB
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 9. Okt 2006 22:14

Beitrag von BorisB »

sensei hat geschrieben:iirc hat Prof. Otto in der ersten Vorlesung gesagt, dass es auf die Hausübungen keine Punkte oder Noten gibt, sondern nur Tendenzen (sowas wie "gut" oder "nicht schlecht, aber könnte noch besser sein" ).
Wenn man überwiegend positive Tendenzen gesammelt hat kann das in der Klausur einen Anreiz geben eine Notenstufe besser zu vergeben.
danke...
sowas ähnliches hatte ich auch in erinnerung...
die übungen mach ich sowieso allein wegen dem lerneffekt...
wegen der anwesenheit weißt du nichts?

tex
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 122
Registriert: 2. Nov 2004 18:14
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von tex »

Es gibt in der Veranstaltung FGI I lt. Studienordnung keine Klausurzulassung.
D.h. ihr könnte die Klausur in jeden Fall mitschreiben (wenn ihr euch rechtzeitig anmeldet) aber es ist auf jedem Fall empfehlenswert die Hausübungen zu bearbeiten
Portability is for people who cannot write new programs -- Linus B. Torvalds
Blog OSS Hunger

MP1
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 3. Nov 2005 09:42
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von MP1 »

Die Übungen (GÜ sowie HÜ) sind prinzipiell freiwillig. Allerdings wird die Anwesenheit erfasst und die HÜ bepunktet. Das hat den Hintergrund, dass Prof. Otto z.B. bei Problemfällen in der Klausur darauf schauen wird.

Eine aktuelle Entwicklung: es wird momentan überlegt, ob es einen konkreten Bonus geben wird. Der würde sich dann aus den HÜ Punkten zusammensetzen (evtl. fließt auch die Anwesenheit ein).

Generell ist es dringend zu empfehlen sowohl in die Übungen zu kommen als auch die HÜ zu machen. Denn ganz ohne wird die Klausur sehr schwer ;)

BorisB
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 9. Okt 2006 22:14

Beitrag von BorisB »

danke... das ist doch mal eine konrekte aussage...
es ist ja nicht so, daß ich nicht zu den übungen kommen will,
sondern geld verdienen muß, um das zu finanzieren ( so wie jetzt z.b. )
werd das irgendwie verlegen müssen...
vielen dank für die info...

Antworten

Zurück zu „Archiv“