1 Übungsblatt

Tomatenjoe
Erstie
Erstie
Beiträge: 20
Registriert: 2. Apr 2012 16:48

1 Übungsblatt

Beitrag von Tomatenjoe » 11. Apr 2012 14:14

Hi,
Kann jemand den Rechenweg zur Hausübungs Aufgabe H2 (a) erläutern? :oops:

Thx!
Lg joe
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

dschneid
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 271
Registriert: 14. Dez 2009 00:56

Re: 1 Übungsblatt

Beitrag von dschneid » 11. Apr 2012 14:35

Besser nicht, denn es ist ja eine Hausaufgabe. :wink:

Wo genau hängt es denn?

Tomatenjoe
Erstie
Erstie
Beiträge: 20
Registriert: 2. Apr 2012 16:48

Re: 1 Übungsblatt

Beitrag von Tomatenjoe » 11. Apr 2012 14:40

Für die gibt es keine Punkte und sie wird net abgegeben.

Es hängt bei der wieder zusammensetzung zur rechten "Formel".
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

onbes
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 98
Registriert: 30. Jul 2011 18:43

Re: 1 Übungsblatt

Beitrag von onbes » 11. Apr 2012 15:30

Wenn du bei Fragen die PDF ranhängst oder zumindest die Aufgabe mit postet, kriegste sicherlich mehr antworten, weil die Leute die das schon bestanden haben in der Regel sich nicht in den neuen Moodle Kurs anmelden und dir potentiell also nicht helfen können ;)

Ich hab jetzt die Aufgabe offen. Was genau ist dir unklar?

TonyW
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 6. Mär 2012 10:55

Re: 1 Übungsblatt

Beitrag von TonyW » 11. Apr 2012 17:40

Ein hinweiß wäre wirklich gut.
Aber es scheint wohl die Norm zu sein, dass man in FGDI am Anfang nichts rafft.

Das Übungsblatt ist im Anhang
Dateianhänge
2012-04-10_ueb01.pdf
Übungsblatt
(105.5 KiB) 105-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
JanM
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 157
Registriert: 24. Aug 2010 10:58

Re: 1 Übungsblatt

Beitrag von JanM » 11. Apr 2012 17:45

TonyW hat geschrieben: Aber es scheint wohl die Norm zu sein, dass man in FGDI am Anfang nichts rafft.
Warst du in deiner präsenzübung? Da sollte eigentlich der Lösungsweg von der Aufgabe G2 klar geworden sein. Die H2 geht dann eigentlich sehr ähnlich.

Benutzeravatar
Abrax
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 44
Registriert: 22. Nov 2004 18:23

Re: 1 Übungsblatt

Beitrag von Abrax » 11. Apr 2012 19:39

TonyW hat geschrieben: Aber es scheint wohl die Norm zu sein, dass man in FGDI am Anfang nichts rafft.
Lass dich nicht verwirren ;)

Nun zu deiner Frage - ich gebe dir lediglich einen Hinweis, der dir dann hoffentlich den nötigen AHA!-Effekt mitliefert.

Teilaufgabe a): A vereinigt mit (B geschnitten mit C) = (A vereinigt mit B) geschnitten mit (A vereinigt mit C)

Erster Hinweis:
Zu zeigen ist das es ein x'gibt das sowohl in der Linken Seite der Gleichung, als auch in der rechten enthalten ist. Also "x ist Element von A vereinigt mit..." UND "x ist Element von (A vereinigt mit ...)"
Zweiter Hinweis:
A vereinigt mit B heißt soviel wie "Es existiert ein x das Element von A ODER Element von B ist".
A geschnitten mit B heißt soviel wie "Es existiert ein x das Element von A UND Element von B ist".

Nun versuchst du durch Ersetzen und Umformen die Hin- und Rückrichtung zu zeigen. Hoffe ich konnte dir helfen...

Gruß!

[EDIT]
Und versuche immer soweit wie möglich die Aufgaben eigenständig zu bearbeiten, bevor du ZUALLERLETZT in die Musterlösung schaust! In der Klausur kann dir schließlich niemand helfen.
[\EDIT]
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.

Albert Einstein

Antworten

Zurück zu „Archiv“