Vorlesungsfeedback [aktuell]

studypad
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 158
Registriert: 30. Mär 2011 11:46

Vorlesungsfeedback [aktuell]

Beitrag von studypad »

Hallo Leute,
findet ihr nicht auch, dass die Vorlesung sehr sprunghaft und wirr organisiert ist? Ich habe oftmals Zweitsemester um mich sitzen, die mathematisch voll den Plan haben und irgendwie mitkommen, doch wenn Prof. Ziegler so sprunghaft erklärt kann ich schlecht folgen. Heute fand ich es äußerst gut, dass zu Beginn keine Folien da waren. Es war weniger sprunghaft und man konnte mitschreiben und zuhören und besser verstehen.

Bitte an Prof. Ziegler: Weniger Sprünge bitte! Es ist echt schwierig allem zu folgen und wichtiges von unwichtigem zu filtern, wenn so viele Sprünge geschehen.

Danke

SupeRalF
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 56
Registriert: 4. Okt 2010 16:48

Re: Vorlesungsfeedback [aktuell]

Beitrag von SupeRalF »

Auf jeden fall ist er extrem sprunghaft und wirr mit seinen Folien. Das stört auch mich sehr an seiner Vorlesung. Ich bin einer dieser Zweitsemester und habe mich schon einige Male gefragt, ob ein Erstsemester mit dem Stoff auf diese Weise überhaupt klarkommt.
Wir hatten das ganze bisherige (bis auf die DFN / NFA von heute) halt schon in Mathe 1. Zum Einen kannst du ihm natürlich eine Mail schreiben oder ihn persönlich ansprechen, zum Anderen kann ich dir jedoch empfehlen, mehrere Übungen zu besuchen; nicht nur deine richtige, sondern geh einfach in ein paar rein, die dir zeitlich gerade passen. für letztes Semester in Mathe war ich in bis zu 3 Übungen und einer Sprechstunde pro Woche für Mathe 1. Wenn du nicht mitkommst, solltest du dir am besten wenigstens eine weitere Übung zusätzlich legen. Wenn du dann auch noch den Tutor öfter mal fragst, hast du einen weitaus höheren Lerneffekt als in der Vorlesung. (dass man in Übungen mehr lernt, ist aber glaub ich allgemeingültig und liegt nicht ausschließlich an Prof. Ziegler^^)

Gruß
SupeRalF

Benutzeravatar
Thomas
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 620
Registriert: 25. Apr 2007 12:21
Kontaktdaten:

Re: Vorlesungsfeedback [aktuell]

Beitrag von Thomas »

Übrigens: Wenn es Probleme gibt, die speziell ein Semester betreffen (hier wohl: Erstsemester Sommersemester 2011) kann man sich auch an die entsprechenden Semestersprecher wenden :)
„Die Universität steht nunmehr vor der Aufgabe, die Lehre vor Qualitätseinbußen zu schützen, damit der dort vorhandene sehr gute Ruf gehalten wird.“
Rechenschaftsbericht des TU-Präsidiums 2009-2010 (Seite 20), angesichts von aktuell 23.000 Studenten und vor G8

Benutzeravatar
JanM
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 157
Registriert: 24. Aug 2010 10:58

Re: Vorlesungsfeedback [aktuell]

Beitrag von JanM »

Das Problem ist, dass es eigentlich eine Vorlesung war, die im zweiten Semester gehaten wurde. Dann hat man den Studiengang auch im Sommersemester anfangen lassen, den Aufbau aber nicht geändert. Daher ist es halt ein bisschen anspruchsvoller für alle, die im Sommersemester anfangen.

Benutzeravatar
Thomas
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 620
Registriert: 25. Apr 2007 12:21
Kontaktdaten:

Re: Vorlesungsfeedback [aktuell]

Beitrag von Thomas »

FGdI 1? Das war schon immer eine Erstsemesterveranstaltung. Und der Aufbau des Studiengangs wurde z.B. dahingehend geändert, dass die Sommer-Anfänger nicht FGdI 2 vor FGdI 1 hören müssen ;)
„Die Universität steht nunmehr vor der Aufgabe, die Lehre vor Qualitätseinbußen zu schützen, damit der dort vorhandene sehr gute Ruf gehalten wird.“
Rechenschaftsbericht des TU-Präsidiums 2009-2010 (Seite 20), angesichts von aktuell 23.000 Studenten und vor G8

Seppelchen
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 6. Mai 2011 16:14

Re: Vorlesungsfeedback [aktuell]

Beitrag von Seppelchen »

Ich hoffe, dass das auch der Ziegler irgendwie mitbekommt, weil heute ist der totale Mist, man nicht nach vorne schauen, weil er hinten das Licht angelassen hat und vorne alle Lichter ausgemacht hat. Die Folien sind nicht mehr anschaubar und auch das auf dem Beamer ist nur sehr schwer zu lesen. Ich werde mir die Augen nicht kaputt machen und an der heutigen Vorlesung nicht mehr länger teilnehmen. Das Fach is sowieso schon sehr schwer zu verstehen, dann noch sowas zu machen, ist unter aller ***. Ich hoffe, dass sich das bessert, weil sonst reiche ich beim nächsten Mal Beschwerde ein.
Achso und auf die Zurufe, dass es so schlecht ist, wurde gar nicht reagiert.

Pflücker
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 129
Registriert: 21. Sep 2010 14:27

Re: Vorlesungsfeedback [aktuell]

Beitrag von Pflücker »

[...] man nicht nach vorne schauen, weil er hinten das Licht angelassen hat und vorne alle Lichter ausgemacht hat.
War das nicht ein Wunsch aus dem Auditorium? Kam mir zumindest so vor..... oO

orioon
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 63
Registriert: 7. Okt 2009 13:07
Wohnort: Frankfurt

Re: Vorlesungsfeedback [aktuell]

Beitrag von orioon »

Pflücker hat geschrieben:
[...] man nicht nach vorne schauen, weil er hinten das Licht angelassen hat und vorne alle Lichter ausgemacht hat.
War das nicht ein Wunsch aus dem Auditorium? Kam mir zumindest so vor..... oO
Kam mir auch so vor, wurden ja alle Möglichkeiten durchprobiert...
Zumindest ich war mit der Lösung so am zufriedensten, saß aber auch vorne.

Das Problem ist, dass das Licht nicht dimmbar ist und sich auch nicht nur jede 2. Reihe ausschalten lässt.

Evtl wäre hinten Türen öffnen eine Idee, wie es auch vorne der Fall ist?

Seppelchen
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 6. Mai 2011 16:14

Re: Vorlesungsfeedback [aktuell]

Beitrag von Seppelchen »

Der Ruf kam von der rechten Seite des Saals und die, die linke Seite und die vorderen Reihen konnten ja auch zufrieden sein, weil da war das Licht komplett aus. Aber bevor man so ne blöde Lösung macht, sollte man es entweder ganz anlassen, oder komplett ausmachen, was er ja auch ab und an macht. Ganz oder gar nicht, ein mittelding geht nicht. Es waren übrigens alle 4 Türen geöffnet, aber man kann nicht vom hellen ins dunkel schauen, mein Sitznachbar hat sich auch darüber aufgeregt, aber er hat sich das dann doch noch angetan.

radix89
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 66
Registriert: 13. Apr 2011 13:45

Re: Vorlesungsfeedback [aktuell]

Beitrag von radix89 »

Seppelchen hat geschrieben:Der Ruf kam von der rechten Seite des Saals und die, die linke Seite und die vorderen Reihen konnten ja auch zufrieden sein, weil da war das Licht komplett aus. Aber bevor man so ne blöde Lösung macht, sollte man es entweder ganz anlassen, oder komplett ausmachen, was er ja auch ab und an macht. Ganz oder gar nicht, ein mittelding geht nicht. Es waren übrigens alle 4 Türen geöffnet, aber man kann nicht vom hellen ins dunkel schauen, mein Sitznachbar hat sich auch darüber aufgeregt, aber er hat sich das dann doch noch angetan.

Setz dich nach vorne.
Ich find's besser, wenn das Licht vorne aus ist.

Benutzeravatar
Domac
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 160
Registriert: 4. Okt 2010 16:11

Re: Vorlesungsfeedback [aktuell]

Beitrag von Domac »

Meiner Meinung nach ist die Vorlesung von der Struktur her wirklich schwach aufgebaut und die Vorbereitung auf die Vorlesung konnte ich nicht wahrnehmen.
Die "Sprünge"... damit war wohl das wilde "scrollen" auf dem Overhead gemeint. Das war wirklich alles sehr verwirrend, obwohl ich Zweitsemester bin und offensichtlich wegen Mathe total den Durchblick habe; folgen konnte ich Herr Ziegler dennoch nicht. Unter aller *** war die FO Vorlesung, welche sich in 2-3 Vorlesung vollständig abgespielt hat. Die meiste Zeit ging wohl für die ausschweifende Erklärung für den ganzen "Kram" in FGdI1 drauf.
Bei FO hingegen wurde in einer Vorlesung über 4 Themen hinweg "gerast"! Das sei an den Pranger gestellt!
Bitte hier für kommende Semester vorher mal einen Zeitplan erstellen und vorbereitet zur Vorlesung kommen, bitte zumindest den Eindruck machen.
Grüße
Extend my dropbox space (here).
Thanks!

Antworten

Zurück zu „Archiv“