H3c, fehlende Einschränkung

JohannesRudolph
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 31
Registriert: 7. Nov 2010 01:42

H3c, fehlende Einschränkung

Beitrag von JohannesRudolph » 14. Apr 2011 18:15

kann es sein dass in der H3 c) ("gilt mit A,B offen auch AuB offen") die Einschränkung A,B (= V fehlt? So kann es passieren das die Teilmengen keine Gemeinsame Grundmenge haben, was das ganze etwas ad absurdum führt. Ich nehme aus dem Kontext aber mal an das A,B (= V sein sollen (war in den vorherigen zwei Teilaufgaben auch so!).

Ist das korrekt?

arne.lottmann
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 99
Registriert: 4. Okt 2010 16:25

Re: H3c, fehlende Einschränkung

Beitrag von arne.lottmann » 14. Apr 2011 19:38

Abgesehen davon, dass es sich um Mathe 2 (nicht 1) handelt ;)... Ich würde sagen ja, sonst würde die Aufgabe ja wohl kaum Sinn ergeben, oder? Außerdem impliziert imo "Gelten auch die Aussagen..." den Bezug zu den vorigen Teilaufgaben, also \(A,B \subseteq V\).

Benutzeravatar
Cpro
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 109
Registriert: 16. Okt 2010 22:13
Wohnort: Darmstadt

Re: H3c, fehlende Einschränkung

Beitrag von Cpro » 14. Apr 2011 19:43

Ich würd sagen Mathe I passt schon, die Aufgaben sind schließlich noch Bestandteil von letztem Semester :D

downsampling
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 95
Registriert: 28. Mär 2011 22:58

Re: H3c, fehlende Einschränkung

Beitrag von downsampling » 14. Apr 2011 20:54

Konvergenz in normierten Räumen ist aber Bestandteil von Mathe II (hat er ja auch in der VL gesagt). Deswegen ist es für Mathe I noch nicht prüfungsrelevant gewesen. ;)

edit:
Außerdem.

Der ganze Vektorraum ist abgeschlossen-offen. ;)

Antworten

Zurück zu „Archiv“