Gedanke beim 'Äquivalenz-Schritt' auf Seite 118

tigris
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 89
Registriert: 2. Okt 2008 13:49

Gedanke beim 'Äquivalenz-Schritt' auf Seite 118

Beitrag von tigris » 13. Mär 2011 16:29

Hallo,
kann mir jemand plausibel machen, wie man im Skript auf Seite 118 in den ganzen Äquivalenzen von "ker(A-lambda I) UNGLEICH {0}" auf "A-lambda I ist nicht invertierbar" kommt? Der Rest ist ja klar.
LG

rainbow
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 28
Registriert: 10. Mai 2010 18:50

Re: Gedanke beim 'Äquivalenz-Schritt' auf Seite 118

Beitrag von rainbow » 14. Mär 2011 19:12

Wenn der Kern mehr als nur den Nullvektor enthält, bedeutet das, dass die Matrix nicht vollen Rang hat (vgl. Dimensionsformel) und daher nicht invertierbar ist.

Antworten

Zurück zu „Archiv“