Frage zu dem Server als Windowsnutzer

Benutzeravatar
Mergian
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 48
Registriert: 7. Feb 2008 11:41

Re: Frage zu dem Server als Windowsnutzer

Beitrag von Mergian »

Hab mir das Skript nicht durchgelesen aber ich vermute, dass auf den Server 2 KI Programme zugreifen (per Netzwerk) die dann Mannschaft 1 und Mannschaft 2 spielen. die Monitore schauen ja sozusagen nur zu.

von daher wäre es sinnlos einen zentralen Server zu machen, weil dann nur zwei Mannschaften spielen könnten.

Benutzeravatar
itportal2
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 236
Registriert: 25. Jan 2008 15:34
Wohnort: Darmstadt

Re: Frage zu dem Server als Windowsnutzer

Beitrag von itportal2 »

Wenn ich zu Bridged umstelle, muss ich noch dhclient eth2 aufrufen?

Ich verscuhe es, aber es geht nicht. Gibt mir keine neue IP Adresse. Woran kann das liegen?

Stumpf.Alex
Nerd
Nerd
Beiträge: 643
Registriert: 1. Okt 2007 12:40
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Frage zu dem Server als Windowsnutzer

Beitrag von Stumpf.Alex »

Also bei gehts auch wenn ich auf NAT eingestellt bleibe.

Benutzeravatar
Hannibal
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 28
Registriert: 7. Feb 2008 13:50
Kontaktdaten:

Re: Frage zu dem Server als Windowsnutzer

Beitrag von Hannibal »

um es zu speichern, dass nach dem hochfahren die schnittstelle wieder aktiv ist, müsst ihr die entsprechende schnittstelle in "/etc/network/interfaces" eintragen. Ersetzt dort einfach eth0 durch die entsprechende schnittstelle zb eth2 ... dh alle eth0 in der datei damit ersetzen! nach dem neustart sollte die schnittstelle autoamtsich aktiviert sein.
Da ihr aber über die vmware arbeitet könnt ihr in dieser einfach einstellen, dass das system nur eingefroren wird und nicht heruntergefahren wird .. somit müsst ihr da net immer viel rumstellen. Das könnt ihr übrigends in den Einstellungen des Vmware Players einstellen.

so zentralen server gibt es wohl deshalb nicht, weil dieser auch nach jedem spiel neu gestartet werden muss.. dazu kommt dass es sich um ne UDP verbindung handelt die es sehr problematisch macht über das internet eine verbindung herzustellen, da die meisten hinter einem gateway sitzen und diese meist nicht dafür konfiguriert sind die daten an einen bestimmten rechner weiterzuleiten.

dann nochmal zur bridge ... die bridge bedeutet nur dass du den selben netzwerkadapter wie der host verwendetst aber nicht seine verbindung. Du musst dir also dennoch eine ip von dhcp-server holen, falls du einen solchen im netzwerk hast ... wenn nicht musst du dir eine eigene ip setzen mit "ifconfig eth2 192.168.xxx.xxx".

cwojek
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 26
Registriert: 16. Jan 2007 12:52

Re: Frage zu dem Server als Windowsnutzer

Beitrag von cwojek »

Ab und an hat VMWare Probleme mit den Netzwerkverbindungen. Probieren Sie
deshalb beim erstmaligen Start der VM zu antworten "I moved it" statt "I
copied it", wobei mit "it" das Image gemeint ist.

Benutzeravatar
itportal2
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 236
Registriert: 25. Jan 2008 15:34
Wohnort: Darmstadt

Re: Frage zu dem Server als Windowsnutzer

Beitrag von itportal2 »

Bei mir geht es noch nicht ... :(
Also, ich hab Bridged eingestellt und ich habe Zugriff von meinem Rechner zu der VM und auch umgekehrt. Server startet sich, aber wenn ich versuche zu verbinden ... soccermonitor.exe sagt immer noch "cannot connect", obwohl das Programm in der VM zeigt "a new monitor connected" ... :(


Edit:

Ahhh ... grrr ... damn Windows Firewall. Obwohl ich port 6000 TCP und UDP freigeschaltet habe, hat's nicht geklappt. Ich sollte es ausschalten. ;)

Benutzeravatar
Hannibal
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 28
Registriert: 7. Feb 2008 13:50
Kontaktdaten:

Re: Frage zu dem Server als Windowsnutzer

Beitrag von Hannibal »

itportal2 hat geschrieben:Bei mir geht es noch nicht ... :(
Edit:

Ahhh ... grrr ... damn Windows Firewall. Obwohl ich port 6000 TCP und UDP freigeschaltet habe, hat's nicht geklappt. Ich sollte es ausschalten. ;)
das problem ist NICHT die verbindnung zum server! sondern vom Server zum Client! UDP hat keinen Rückkanal wie TCP muss also eine zweite verbindung herstellen und diese wird soweit ich gesehn habe von Server auf einen Randomport gelegt... wenn Server sowie Client in einem Subnet sind sollte alles kein Problem darstellen, nur sobald ein gateway auftaucht kann es zu problemen führen.
Falls beide im selben subnetz sind kann es eigentlich nur noch an einer Firewall hängen... deaktiviere sie einfach mal.

ChRiZz88
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 87
Registriert: 7. Nov 2007 18:09
Kontaktdaten:

Re: Frage zu dem Server als Windowsnutzer

Beitrag von ChRiZz88 »

Kann mal jemand von denen bei denen es funktioniert eine Art "Schritt für Schritt"-Tutorial reinstellen? Wäre sehr hilfreich, habe nämlich auch das Problem, dass ich bei /sbin/ifconfig zwar eth2 und lo finde, bei eth2 aber nichts von einer IP-Adresse steht und bei lo nur die 127.0.0.1er ist, womit SoccerMonitor nicht connecten kann...
Danke ;D

Benutzeravatar
Hannibal
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 28
Registriert: 7. Feb 2008 13:50
Kontaktdaten:

Re: Frage zu dem Server als Windowsnutzer

Beitrag von Hannibal »

Vorgehensweise zum manuellen Start:
  • login mit user: "inf1lab", pass: ""
  • su root (Passwort root)
  • /sbin/ifconfig eth2 up
  • dhclient eth2 (entweder hier schon die ipadresse ablesen oder nächsten Punkt durchführen)
  • ifconfig eth2 (ipadresse auslesen)
  • exit
  • cd ~
  • ./robocup.sh
das is eigentlich alles

ChRiZz88
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 87
Registriert: 7. Nov 2007 18:09
Kontaktdaten:

Re: Frage zu dem Server als Windowsnutzer

Beitrag von ChRiZz88 »

Hab ich ja gemacht.. Leider kann ich nach ifconfig eth2 die IP nicht auslesen, weil keine dasteht oO Nur ein paar nichtssagende Daten über Link encap: Ethernet, dann noch errors: 0, dropped: 0 usw...
Ist die IP eigentlich gleich? Dann könnte sie einer ja mal hier reinschreiben, oder?

Benutzeravatar
Hannibal
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 28
Registriert: 7. Feb 2008 13:50
Kontaktdaten:

Re: Frage zu dem Server als Windowsnutzer

Beitrag von Hannibal »

wäre schon großer zufall oder absicht dass sie gleich ist ^^

aber bei dir scheint kein dhcpserver im netzwerk zu sein. in diesem fall les mal deine ip adresse aus windows aus start->ausführen->ipconfig ...
wenn dort zb 192.168.0.3 steht gehst du in die vmware un führst "ipconfig eth2 192.168.0.201" aus ... falls konflikte auftreten, änder die letzte ziffer.
wenn dort zb 192.168.1.3 steht .. setzt du die 192.168.1.201 .... die ersten 3 oktette .. müssen identisch sein. die letzte zahl hingegen muss sich unterscheiden!

Benutzeravatar
Mergian
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 48
Registriert: 7. Feb 2008 11:41

Re: Frage zu dem Server als Windowsnutzer

Beitrag von Mergian »

also wenn du alles gemacht hast (auch das dhclient eth2) dann solltest du eigentlich eine IP haben, außer du hast keinen DHCP Server. Falls du die Netzwerk Verbindung auf NAT hast, dann stimmt was bei der Installation von dem VMWare Player nicht, weil der automatisch installiert sein sollte. Falls du die Verbindung auf Bridged hast, dann hast du keinen DHCP Server in deinem Netzwerk (z.B. einen Router).

dann musst du die IP addresse per Hand eingeben, war glaube ich ifconfig eth2 192.168.y.x

Die IP Addresse ist nicht immer gleich. Wenn du keine Ahnung hast drück mal Windowstaste + R, gebe CMD ein und dann IPCONFIG. da steht dann was vonwegen IP-Adresse (bei Vista IPv4-Adresse) : 192.168.y.x

das was bei y steht musst du auch bei in der VMware angeben und das X ist eigentlich egal, was zwischen 1 und 255, darf im Netzwerk aber nicht belegt sein!

Edit: da war mal wieder einer schneller :'(

Benutzeravatar
kahler
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 351
Registriert: 17. Apr 2004 11:24

Re: Frage zu dem Server als Windowsnutzer

Beitrag von kahler »

Mergian hat geschrieben:...ist eigentlich egal, was zwischen 1 und 255...
255 ist immer die Broadcast Adresse und darf daher auch nicht verwendet werden. Effektiv stehen also in einem /24 Subnet die Adressen .1 - .254 zur Verfügung.
-----BEGIN GEEK CODE BLOCK-----
Version: 3.1
GIT d- s:+ a-- C++++ UL++++$ P+>+++ L++ E--- W+++$ N+ o+ K? w O M V- PS+ PE++ Y+ PGP- t--- 5--- X-- R tv b DI++ D+ G e h r y?+
------END GEEK CODE BLOCK------

Benutzeravatar
Mergian
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 48
Registriert: 7. Feb 2008 11:41

Re: Frage zu dem Server als Windowsnutzer

Beitrag von Mergian »

sry geb mein fehler zu :mrgreen:

Ambush
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 68
Registriert: 1. Feb 2008 12:16

Re: Frage zu dem Server als Windowsnutzer

Beitrag von Ambush »

Irgendwie aendert sich meine ip adresse von eth2 genau alle 4 minuten...
wenn ich NAT eingestellt habe kommt keine verbindung zustande aber wenn ich Bridged eingestellt habe funktioniert alles bestens bei der Verbindung, als ich aber zum testen von DribblePlayer die Simulation nochmal starten wollte hat die ip nicht mehr gestimmt und jetzt hab ich festgestellt das die sich staendig aendert... weiß jemand woran das liegen kann bzw. was man da machen kann ?

Antworten

Zurück zu „Archiv“