Probeklausur

Ondori
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 89
Registriert: 28. Okt 2006 19:50

Beitrag von Ondori » 20. Dez 2006 16:35

sicher wurde das schon tausendmal gesagt ;)
aber wann und wie erfahren wir eigentlich die Ergebnisse? Über WebReg oder in den Übungen?

Benutzeravatar
MisterD123
Geek
Geek
Beiträge: 811
Registriert: 31. Okt 2006 20:04
Wohnort: Weiterstadt

Beitrag von MisterD123 » 20. Dez 2006 20:03

die klausuren bekommst du wohl einmalig in der übung vorgelegt, hat unser tutor uns heute so gesagt. Behalten darfst du sie nicht aber anschaun auf jeden fall mal. Obs die ergebnisse aber sonst noch wo gibt weiß ich nicht.

Benutzeravatar
Maradatscha
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 353
Registriert: 2. Okt 2006 18:53

Beitrag von Maradatscha » 20. Dez 2006 22:46

ich hab nach der klausur gesagt bekommen wir würden sie im webreg finden die ergebnisse
nur bin ich mir nicht sicher ob ich das wirklich glauben soll

Benutzeravatar
Robert
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 511
Registriert: 6. Okt 2004 17:38
Wohnort: DA

Beitrag von Robert » 21. Dez 2006 00:50

also ich kann bestätigen das es die klausuren in den übungen geben wird .. da gibts dann quasi eine kleine klausureinsicht.
wie das genau abläuft .. also ob ihr sie behalten dürft oder nicht .. oder was gemacht werden soll falls ihr der meinung seid die korrektur sei falsch (wird sicher mal passiert sein bei sovielen klausuren) ... also das alles wissen wir tutoren auch noch nicht ... ich gehe davon aus das die tutoren das auf der tutor-besprechung am mo. nach der weihnachtspause erfahren.

ich denke vorher wirds da auch keine weiteren infos mehr geben .. also kümmert euch besser um die hausübungen .. die klausur gibts noch früh genug zurück :)
(ps ich hab schonmal über 70 tage auf ne klausur gewartet, und da war keine weihnachtspause dazwischen!)

Benutzeravatar
Wolle
Ehemalige Fachschaftler
Beiträge: 127
Registriert: 8. Jan 2005 13:23
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolle » 21. Dez 2006 01:38

hehe ja in die 70 tage korrektur erinnere ich mich
aber ich sag mal lieber nicht welcher prof das war ^^
ihr werdet es erleben
ich meine sogar dass ich mal ne korrekturzeit von 3 monaten erlebt habe...

also zur "schwere" der klausur...
ich kann bestätigen, dass sie anspruchsvoll war
ich hab mich in der rolle des aufpasses jedenfalls sehr viel wohler gefühlt als in der rolle des schreibenden :)
ihr müßt aber auch dran denken, dass es zum erstenmal in GDI1 eine probeklausur gibt bei der es punkte für die abschlußklausur zu sammeln gibt!
theoretisch braucht ihr die punkte ja nicht, sie sind ja nur dazu da einen notenbonus auf die klausur zu kriegen und die 120 erreichbaren punkte stellen genau einen notesprung von 1,0 dar
und dass ihr sowas nicht geschenkt bekommt ist doch wohl auch klar, für sowas muß man eben was tun!
aber kopf hoch!
den ersten bugschuß habt ihr jetzt überstanden und wißt jetzt was potentiell auf euch zu kommen kann bei den nächsten klausuren, das is doch was wert ;)
Always remember that you are unique. Just like everyone else.

banshee
Nerd
Nerd
Beiträge: 684
Registriert: 22. Okt 2006 18:46

Beitrag von banshee » 21. Dez 2006 11:06

das ganze hat aber irgendwie nicht mehr allzuviel sinn wenn wir sie nicht zurückbekommen. war doch nur eine probeklausur...

Benutzeravatar
Buchinho
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 209
Registriert: 21. Okt 2006 15:23

Beitrag von Buchinho » 21. Dez 2006 13:29

Unglaublich. Der Peak soll bei 20 Punkten gewesen sein. Damit bin ich 3 Punkte über dem Peak... Wie kann das sein?
Soll das ein Anreiz sein? Wenn ich mir die neue Programmieraufgabe anschaue, wird mir schlecht.
Si hoc legere scis nimium eruditionis habes

Drudge
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 158
Registriert: 13. Apr 2004 20:17

Beitrag von Drudge » 21. Dez 2006 13:32

Die Punkte für die Klausur sind schon im WebReg. Ging ganz schön schnell!

Ich hab 70.5 und bin zwar ganz froh darüber, wenn ich bedenke wie schwer ich die Klausur fand, aber der Bonus fällt damit ja schon fast flach!

Irgendwie fand ich die Klausur net fair... wenn man so programmieren würde wie die es einem beibringen, also mit den ganzen Schritten hin zum fertigen Programm, dann hätte ich wohl die doppelte Zeit gebraucht.

Wenn ich die Klausur mit den Übungen vergleiche, dann stimmt da was net. Ich habe für die Hausübungen immer im so zwischen 4 und 12 Stunden gebraucht aber dafür immer 8 oder mehr Punkte bekommen. Da hat sich der Aufwand gelohnt. Bei der Klausur steht man unter Zeitdruck und hat garnicht die Möglichkeit sein Können und Wissen so umzusetzten, wie man es sonst kann.

Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass das Praktikum nicht genauso unmöglich wird!

hcdenton
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 92
Registriert: 21. Dez 2006 17:15

Beitrag von hcdenton » 21. Dez 2006 17:34

Buchinho hat geschrieben:Unglaublich. Der Peak soll bei 20 Punkten gewesen sein.
Peak? Du meinst, der schlechteste hatte 20 Punkte?

Hat wer mehr als 100 Punkte?
Bild

fly.floh
Windoof-User
Windoof-User
Beiträge: 27
Registriert: 20. Okt 2006 19:12
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von fly.floh » 21. Dez 2006 17:39

der beste hat angeblich 110 pkte

banshee
Nerd
Nerd
Beiträge: 684
Registriert: 22. Okt 2006 18:46

Beitrag von banshee » 21. Dez 2006 18:22

gratulation

...oder beileid? (ging ja immerhin um scheme) :D

tmx-master
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 253
Registriert: 25. Okt 2006 17:44

Nerven verloren

Beitrag von tmx-master » 21. Dez 2006 18:25

Also zu der ganzen Diskussion, wie es bei jedem einzelnen gelaufen ist, möchte ich mal den (meinen) Gesamtblick ergänzen.
Es ist ja ein Großteil der Studenten schlichweg gescheitert. Ich frage mich, was die Veranstalter (die Uni) mit einem solchen Vorgehen bezwecken will. In meinem Umfeld sind alle frustriert, nicht nur wegen GDI, sondern auch wegen 100 % Durchfallquoten in anderen Veranstaltungen und in anderen "Prüfungen". Wenn es der TUD reicht, mit "Wir sind hier auf der Uni!" zu argumentieren, dann: Gute Nacht, Deutschland, Bildung und den Anforderungen nach mehr Nachwuchsingeneuren durch die Wirtschaft!
Anscheinend ist eben nichts daran zu ändern, dass 90% der deutschen Studienanfänger tatsächlich einfach zu blöd sind, um den Anforderungen hier gewachsen zu sein. Na ja, es gibt ja zum Glück genügend Alternativen auf dem Arbeitsmarkt, um sich erst mal persönlich weiterzuentwickeln, um es dann vielleicht in ein paar Jahren noch mal zu versuchen.

Aus meiner Sicht haben hier viele Fachbereiche mit der Umstellung Master / Bachlor nicht nur den Überblick, sondern auch den Blick für die Realität und auf gut Deutsch "die Nerven" verloren. Jetzt wird nicht nur mit Gewalt, sondern mit aller Gewalt der Kampf gegen die Studenten von Seiten der Uni geführt. Ich wünsche weiter viel Erfolg.

(So, das musste mal raus. Jetzt geht´s mir besser :-). Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.)

Benutzeravatar
Tapion
Sonntagsinformatiker
Sonntagsinformatiker
Beiträge: 220
Registriert: 14. Okt 2006 19:16
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Tapion » 21. Dez 2006 19:03

Ich habe mit einem vergleichsweise geringen Lernaufwand (Folien einmal durchlesen, jede Folie davon solange, bis man sie verstanden hat, danach jeder der Präsenzübungen 1x komplett machen) immerhin 90Pkt. erreicht. Die Klausur hatte m.E. nichts mit Talent zu tun, sondern einfach nur damit, ob man den Stoff vernünftig gelernt hat (nicht nur am Tag vorher mal drübergucken) und dank der wöchentlichen Übungen schon etwas Routine im programmieren entwickeln konnte.

Nicht umsonst hat Prof. Koch während der O-Phase was gesagt nach dem Motto "200 waren angemeldet, 70 davon besuchten die Übungen. 70 haben die Prüfung bestanden."
Da stimmt das mit dem Probeklausur-Ergebnis voll überein. In unserer Übung sind wir i.d.R. zwischen 7 und 9 Leuten. Anfangs warens etwa doppelt so viele.

PS: Es gab zweimal 100+ Punkte: einmal 110 und einmal 108. (das nach dem komma schenke man sich)
WS 2010/11 - Tutor GDI 1
SS 2010 - Tutor FGI 1+2

Benutzeravatar
bruse
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 412
Registriert: 2. Aug 2006 22:42

Beitrag von bruse » 21. Dez 2006 19:12

Hallo,

wollte mich auch noch einmal zu Wort melden.
Klausuren gibt es an der Uni meiner Erfahrung nach sowieso eher selten zurück, meistens gibt es irgendwann einen Einsichtstermin und das wars dann. Musterlösungen habe ich bis jetzt auch eher selten gesehen. Ich würde mir da also keine großen Hoffnungen machen.
Zum Schwierigkeitsgrad: Ich fand die Klausur nicht zu schwer. Jedes abgefragte Stück Wissen kam in der Vorlesung dran und sehr abseitige oder unwichtige Konzepte wurden kaum abgefragt. Die Probeklausur letztes Jahr war um einiges schwieriger, die EM-Aufgabe war deutlich gemeiner, wir mussten einen Rekurrenzbaum für Komplexitäten bauen usw. Und wir hatten nur eine Stunde Zeit, allerdings gebe ich zu, dass die Zeit wohl doch ein bischen knapp bemessen war, viele haben die Javaaufgabe nicht oder nur teilweise bearbeitet.
Eine Diskussion "was wird damit bezweckt" finde ich aber daneben. Viele hatten ganz offensichtlich nicht gelernt, jedenfalls konnte man diesen Eindruck in der Korrektur gewinnen. Jeder der sich einigermassen auf diese Klausur vorbereitet hat, in der Vorlesung aufgepasst hat und nicht einfach nur einen schlechten Tag erwischt hat, hatte eine realistische Chance, 60 bis 80 Punkte zu bekommen und damit bei jeder denkbaren Bepunktung sicher zu bestehen. Dass die Höchstpunktzahl an Uniklausuren eher selten zu erreichen ist, ist normal (ich habe mein Basismodul LA mit etwa 30 von 127 Punkten bestanden - nur zum Vergleich). Die Tatsache, dass es mindestens ein halbes Dutzend Erstsemester gibt die über die 100-Punkte-Marke gekommen sind, zeigt ja auch, dass die Klausur machbar war.
Dass einige sich erstmal an die Art wie hier Klausuren geschrieben werden gewöhnen müssen, spielt sicher auch ins Ergebnis mit rein, aber freut euch: Besser die Erfahrung hier gemacht, wos nicht wehtut als in ner Modulklausur - da ist dann nen ganzes Jahr futsch.
Über den Bonus würde ich mir mal nicht allzuviel Gedanken machen, 240 Punkte sind drin, wenn man 40 oder so Punkte in der Klausur hatte, 80 bis 100 aus den HA geholt hat (ist halt auch ne Fleißgeschichte) und dann im Praktikum reinhaut (letztes Jahr waren das leicht verdiente Punkte, da sind viele mit Höchstpunktzahl raus). Und dass der volle Bonus von 1,0 nicht so ohne weiteres zu bekommen sein sollte, dürfte wohl klar sein. Wer mit einer Verbesserung von 1,0 im Rücken schreibt und bloß 25 % der Punkte braucht hat die Klausur schon fast sicher bestanden, egal was er tut. Ich hätte den letztes Jahr auch gern gehabt ;-)

Ansonsten wünsche ich frohe Weihnachten und einen guten Rutsch, und lasst Uni mal Uni sein ;-)

--Florian

Benutzeravatar
m0ep
Endlosschleifenbastler
Endlosschleifenbastler
Beiträge: 189
Registriert: 5. Okt 2006 22:52
Wohnort: Bensheim
Kontaktdaten:

Beitrag von m0ep » 21. Dez 2006 19:28

Wenn ich das hier so lese, bin ich mit meinen 72,5 Punkten doch glücklich ^^
Hab zwar mehr erwartet ... aber was solls. Heißt 's halt, nächstes mal mehr machen :)

Ist einfach nur ne umstellungs Sache. Von Realschule auf Gymi war 's (bei mir) nicht anders.
Lasst mich Arzt, ich bin durch!

Antworten

Zurück zu „Archiv“