Hausübung 8, Aufgabe 5

niklas
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 45
Registriert: 1. Okt 2007 15:39

Hausübung 8, Aufgabe 5

Beitrag von niklas » 13. Jan 2008 00:48

hallo,

ich habe eine frage zur HÜ8, unteraufgabe 5. müssen da die roboter, die durch die klasse AntysHelperAnt erzeugt werden, am anfang alle in einer reihe stehen und dann ihre reihe abernten? also wird beispielsweise der roboter auf der untersten reihe erzeugt, der dann seine reihe aberntet und am ende stehen bleibt. dann wird der auf reihe 2 erzeugt, der seine reihe aberntet und stehenbleibt,...usw.

oder ist das egal, und sie müssen nur am ende eine reihe bilden, so wie es auf dem beispielbild angegeben ist? die aufgabenstellung ist dahingehend irgendwie schwammig formuliert.

danke und einen schönen abend noch,
niklas

Benutzeravatar
Krümelmonster
Geek
Geek
Beiträge: 767
Registriert: 17. Okt 2007 13:58
Wohnort: Jossgrund

Re: Hausübung 8, Aufgabe 5

Beitrag von Krümelmonster » 13. Jan 2008 01:01

Ich zitiere nochmal die Aufgabenstellung:
Die anderen Roboter der Klasse AntysHelperAnt stehen zu Beginn in der gleichen
Avenue wie ihre Chefin an den Kreuzungen mit den jeweiligen Straßen (je nach Höhe des
Musters)
Mehr soll auch nicht gemacht werden.

Die Avenues sind die Wege in x-Richtung (also horizontal) und die Streets entsprechend die Wege
in y-Richtung (vertikal). Da AntysHelperAnts stehen haben somit anfangs die selbe x-Koordinate
wie die Queen, sind aber auf allen y-Ebenen verteilt und bilden daher eine vertikale Linie.
Nachdem jeder AntysHelperAnt seine Reihe abgeerntet hat, bilden sie wieder eine vertikale Linie,
da das Feld in jeder Reihe die gleiche Breite hat (wegen Rechteckform).
Stell deinen Fuß auf einen hohen Sockel
Mach dir ein Haar aus tausend Locken
Du bleibst doch immer, was du bist!

Benutzeravatar
Demmi
Kernelcompilierer
Kernelcompilierer
Beiträge: 423
Registriert: 1. Okt 2007 12:56
Wohnort: Darmstadt

Re: Hausübung 8, Aufgabe 5

Beitrag von Demmi » 13. Jan 2008 18:37

Es geht wohl eher darum, ob man erst alle Roboter an den Start stellt und dann alle der Reihe nach ernten lässt
oder
ob man den ersten aufstellt und ernten lässt, dann den zweiten aufstellt und ernten lässt, usw.

Ist zwar kein großer Unterschied, aber gewisse Leute ziehen sich ja gerne an Kleinigkeiten hoch...
Saying that Java is nice because it works on all Plattforms is like saying that anal sex is nice because it works on all genders.

Benutzeravatar
Krümelmonster
Geek
Geek
Beiträge: 767
Registriert: 17. Okt 2007 13:58
Wohnort: Jossgrund

Re: Hausübung 8, Aufgabe 5

Beitrag von Krümelmonster » 13. Jan 2008 18:41

Naja aber diese Frage ist ja in der Aufgabenstellung beantwortet.
Die anderen Roboter der Klasse AntysHelperAnt stehen zu Beginn in der gleichen
Avenue wie ihre Chefin an den Kreuzungen mit den jeweiligen Straßen (je nach Höhe des
Musters)
Stell deinen Fuß auf einen hohen Sockel
Mach dir ein Haar aus tausend Locken
Du bleibst doch immer, was du bist!

Benutzeravatar
Skylo
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 149
Registriert: 7. Nov 2006 20:08
Wohnort: Darmstadt (Woogsviertel)
Kontaktdaten:

Re: Hausübung 8, Aufgabe 5

Beitrag von Skylo » 13. Jan 2008 19:52

Code: Alles auswählen

	private void pickUpAllBeeper () {
		while (nextToABeeper()) {
			pickBeeper();
			System.out.println("Beeper picked up!");
		}
	}
ergibt

Code: Alles auswählen

Beeper picked up!
Beeper picked up!
Beeper picked up!
Beeper picked up!
Beeper picked up!
Exception in thread "AWT-EventQueue-0" java.lang.ArrayIndexOutOfBoundsException: -1
	at World$SwingWorld.paint(World.java:1038)
	at javax.swing.JComponent.paintChildren(Unknown Source)
	at javax.swing.JComponent.paint(Unknown Source)
	at javax.swing.JComponent.paintToOffscreen(Unknown Source)
	at javax.swing.BufferStrategyPaintManager.paint(Unknown Source)
	at javax.swing.RepaintManager.paint(Unknown Source)
	at javax.swing.JComponent._paintImmediately(Unknown Source)
	at javax.swing.JComponent.paintImmediately(Unknown Source)
	at javax.swing.RepaintManager.paintDirtyRegions(Unknown Source)
	at javax.swing.RepaintManager.paintDirtyRegions(Unknown Source)
	at javax.swing.RepaintManager.seqPaintDirtyRegions(Unknown Source)
	at javax.swing.SystemEventQueueUtilities$ComponentWorkRequest.run(Unknown Source)
	at java.awt.event.InvocationEvent.dispatch(Unknown Source)
	at java.awt.EventQueue.dispatchEvent(Unknown Source)
	at java.awt.EventDispatchThread.pumpOneEventForFilters(Unknown Source)
	at java.awt.EventDispatchThread.pumpEventsForFilter(Unknown Source)
	at java.awt.EventDispatchThread.pumpEventsForHierarchy(Unknown Source)
	at java.awt.EventDispatchThread.pumpEvents(Unknown Source)
	at java.awt.EventDispatchThread.pumpEvents(Unknown Source)
	at java.awt.EventDispatchThread.run(Unknown Source)
Beeper picked up!
Anmerkung: Ich hab die Beeper die auf dem ersten Feld sind mal auf 4 erhöht.

Ich versteh nich was der für ein Problem hat, kann es mit einer falschen Java IDE zusammen hängen?

Ich habe gemerkt, wenn auf jedem Feld ein Beeper liegt, ist das kein Problem.

Erst bei leeren Feldern muckt er rum!
Junge, geh kacken! Echt jetzt!

Benutzeravatar
Krümelmonster
Geek
Geek
Beiträge: 767
Registriert: 17. Okt 2007 13:58
Wohnort: Jossgrund

Re: Hausübung 8, Aufgabe 5

Beitrag von Krümelmonster » 13. Jan 2008 20:04

Das ist ein Bug in der KarelJ Implementierung.

Wie hier gesagt, soll das Template nicht geändert werden.

Stattdessen soll wohl das Feld genutzt werden um festzustellen, wie viele Beeper auf einer Kreuzung liegen.
Stell deinen Fuß auf einen hohen Sockel
Mach dir ein Haar aus tausend Locken
Du bleibst doch immer, was du bist!

Benutzeravatar
Skylo
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 149
Registriert: 7. Nov 2006 20:08
Wohnort: Darmstadt (Woogsviertel)
Kontaktdaten:

Re: Hausübung 8, Aufgabe 5

Beitrag von Skylo » 13. Jan 2008 20:11

wasne komische kacke is das denn? es ist total einfach so alle Beeper einzusammeln und der Fachbereich bastelt eien Notlösung hin und erwartet von uns das wir es übernehmen? Die hätten lieber mal ein ordentliches Feld erstellen sollen.

So komm ich zumindest total durcheinander und muss grad vieles nochmal neu durchdenken!

Informatiker...
Zuletzt geändert von Skylo am 13. Jan 2008 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
Junge, geh kacken! Echt jetzt!

Benutzeravatar
Krümelmonster
Geek
Geek
Beiträge: 767
Registriert: 17. Okt 2007 13:58
Wohnort: Jossgrund

Re: Hausübung 8, Aufgabe 5

Beitrag von Krümelmonster » 13. Jan 2008 20:13

Naja, nicht immer das zu bekommen, was man gerne hätte ist wohl keine Eigenschaft
von Informatikern, sondern generell eine des Lebens. :wink: [/philosophie]
Stell deinen Fuß auf einen hohen Sockel
Mach dir ein Haar aus tausend Locken
Du bleibst doch immer, was du bist!

Benutzeravatar
Skylo
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 149
Registriert: 7. Nov 2006 20:08
Wohnort: Darmstadt (Woogsviertel)
Kontaktdaten:

Re: Hausübung 8, Aufgabe 5

Beitrag von Skylo » 13. Jan 2008 20:29

aber ehrlich, ich bin halt schon zum 2. Mal in GDI 1 durch nen Verfahrensfehler (Übungen nicht anerkannt).

Früher wurden Aufgaben wirklich so gestellt , dass wenn man den richtigen Denkansatz hat, man ohne weiteres die Aufgabe lösen kann.

An dieser Stelle schon wieder so ein Heck-Meck, dabei is das nicht mal ein schwieriger Teilbereich der Aufgabe (müsste man meinen)...

Also ich kanns einfach nich verstehen, wenn man doch so einfach das Problem umgehen könnte, warum das nicht getan wird.

(Sprich beim Erstellen des Felds, dort wo Beeper = 0, dann auch einfach KEINEN Beeper legen, anstatt 0 Beeper! KKIAS)
Junge, geh kacken! Echt jetzt!

Benutzeravatar
Krümelmonster
Geek
Geek
Beiträge: 767
Registriert: 17. Okt 2007 13:58
Wohnort: Jossgrund

Re: Hausübung 8, Aufgabe 5

Beitrag von Krümelmonster » 13. Jan 2008 20:36

Also ich kanns einfach nich verstehen, wenn man doch so einfach das Problem umgehen könnte, warum das nicht getan wird.
Dann würde man das "GdI 1"-Muster nicht erkennen.

Den Fehler in KarelJ kann man wirklich nicht den Tutoren, Assistenten oder sonst wem anhängen.
(außer natürlich dem Programmierer ;) )
Stell deinen Fuß auf einen hohen Sockel
Mach dir ein Haar aus tausend Locken
Du bleibst doch immer, was du bist!

Benutzeravatar
Skylo
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 149
Registriert: 7. Nov 2006 20:08
Wohnort: Darmstadt (Woogsviertel)
Kontaktdaten:

Re: Hausübung 8, Aufgabe 5

Beitrag von Skylo » 13. Jan 2008 22:43

ach wie dämlich, nur wegen soner Spielerei!

Naja der Student kanns ja ausbaden!
Junge, geh kacken! Echt jetzt!

Benutzeravatar
C--
Mausschubser
Mausschubser
Beiträge: 96
Registriert: 2. Okt 2006 15:08
Wohnort: Gelnhausen

Re: Hausübung 8, Aufgabe 5

Beitrag von C-- » 14. Jan 2008 00:04

ich sehe echt nicht, wo hier das Problem liegt - ihr werdet ja auch schließlich im realen leben mit nicht perferkt funktionierenden libs arbeiten müssen, ist doch eine gute vorbereitung :lol:
Team?
Toll Ein Anderer Machts

Benutzeravatar
Krümelmonster
Geek
Geek
Beiträge: 767
Registriert: 17. Okt 2007 13:58
Wohnort: Jossgrund

Re: Hausübung 8, Aufgabe 5

Beitrag von Krümelmonster » 14. Jan 2008 00:19

Sehe ich genauso.

War vllt auch als eine Art Vortbereitung gedacht.

Naja, in 8h ist die Deadline und dann ist es eh zu spät.

Gut Nächtle.
Stell deinen Fuß auf einen hohen Sockel
Mach dir ein Haar aus tausend Locken
Du bleibst doch immer, was du bist!

mcdikki
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 117
Registriert: 22. Okt 2007 17:16
Wohnort: Frankfurt

Re: Hausübung 8, Aufgabe 5

Beitrag von mcdikki » 14. Jan 2008 00:23

Ich fand das eigentlich mal ne nette herausforderung :-)

Aber gerade für die studis mit Info nur als Nebenfach wäre es schon nett gewesen auf den Bug aufmerksam zu machen. Denn ohne Programmier und Debugerfahrung ist es echt schwer den Fehler zu lokaliseren.

Wie auch immer, dafür gibt es ja das Forum, wo der Fehler schnell erkannt und public gemacht wurde.

Wenn das in der realen Welt immer so schnell gehen würde wäre das schön ;-)

lg mcdikki

und gute Nacht auch meinerseits

Stumpf.Alex
Nerd
Nerd
Beiträge: 643
Registriert: 1. Okt 2007 12:40
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Hausübung 8, Aufgabe 5

Beitrag von Stumpf.Alex » 14. Jan 2008 00:35

Also ich habe es auch eine nette Herausforderung und Test angesehen mit solchen Problemen umzugehen. Ich vermute mal eher, dass ganz mit voller absicht so gedacht war! Und ob man von bug in KarelJ reden kann ist die Frage, denn KarelJ ist eine Ausbildunsplattform..wir sollen doch gerade lernen mit sowas umzugehen. Deshalb verstehe ich das gejammert mal gar net. In der Welt der Informatik kann man nicht immer alle Fälle 100% vorraussehen und implementieren, was zur Folge hat, dass man häufiger in seiner Programmierkarriere auf Libs treffen wird, die gerade bei dem was man mit machen will nicht funktionieren, weil man genau diesen Fall nicht bedacht hat. Also muss man improvisieren, was hier mal prima funktioniert. Und mal ganz ehrlich..bei mir macht die Behebung des Bugs gerade eine Codezeile aus. Also..keep cool! 8)
Aber gerade für die studis mit Info nur als Nebenfach wäre es schon nett gewesen auf den Bug aufmerksam zu machen. Denn ohne Programmier und Debugerfahrung ist es echt schwer den Fehler zu lokaliseren.
Leider wird es im berufsleben häufiger vorkommen, dass auf einmal Sachen unerwarteterweise nicht funktionieren und dann ist auch keiner da, der dir helfen kann (weil z.B. die 4 Jahre alte Libs nicht so arbeiten wie erwartet und der Programmierer schon das zeitliche gesegnet hat oder, oder, oder). Also schult man so uns ein bisschen selbstständig zu arbeiten.

Antworten

Zurück zu „Archiv“