Auswertungen im Umgebungsmodell

ChristianK
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 127
Registriert: 13. Sep 2007 01:15
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Auswertungen im Umgebungsmodell

Beitrag von ChristianK »

Gibt es irgendwen, der erklären kann woher man weiß in welcher Umgebung ein Aufruf ausgewertet wird? Also ich dachte eigentlich in der Umgebung, in der die entsprechende Funktion, die aufgerufen wird, definiert ist... Die Musterlösung zu Übung 6, Aufgabe 6 sagt aber was anderes. Da werden die Ausdrücke 2 bis 5 in den Umgebungen U3 bis U7 ausgewertet und nicht in U2... Leider haben sich die Tutoren was das angeht auch widersprochen... Also wenn die Musterlösung richtig ist, kann jemand erklären warum das so ist?

Benutzeravatar
taufrisch
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 107
Registriert: 30. Sep 2007 02:42
Wohnort: 127.0.0.1

Beitrag von taufrisch »

T11 S. 15

Die Aufrufe an sich wertest du in U2 aus, aber den Rumpf der Prozeduren jeweils in einer eigenen Umgebung.
Premature optimization is the root of all evil.

Don't anthropomorphize computers: They hate that.

ChristianK
BASIC-Programmierer
BASIC-Programmierer
Beiträge: 127
Registriert: 13. Sep 2007 01:15
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von ChristianK »

Ja das seh ich ganz genauso! Dann ist aber die Musterlösung falsch...

Benutzeravatar
mantra
Computerversteher
Computerversteher
Beiträge: 385
Registriert: 23. Okt 2005 23:56
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von mantra »

ChristianK hat geschrieben:Ja das seh ich ganz genauso! Dann ist aber die Musterlösung falsch...
T11 S.15 stimmt so. Die Musterlösung auch. Auch deine Annahme, dass Aufrufe in der Umgebung ausgewertet werden, wo sie stattfinden, stimmt.
Einzig deine Interpretation der Grafik ist falsch. Am besten, du liest auf T11 S.15 nicht nur Punkt 1, sondern auch 2 bis 5.

Antworten

Zurück zu „Archiv“