Seite 3 von 3

Re: Rückmeldung zur Klausur

Verfasst: 13. Mär 2014 16:33
von Gast
Prof. Karsten Weihe hat geschrieben:
Gast hat geschrieben:Ich bin mitlerweile der Meinung zu viel für die Klausur getan zu haben xD
Das wird sich spätestens beim Praktikum von Prof. Schürr für Sie auszahlen. 8)

KW
Haha =) Das werden wir sehen =)

Ich muss an dieser Stelle aber ganz klar sagen, dass ich beim Herrn Weihe, neben Herrn Hochberger, als einzigen Dozenten das Gefühl hatte, dass er auch tatsächlich wollte, dass wir die Klausur bestehen. Er hat gezielt darauf hingearbeitet und durch die Klausur wurde das Gefühl ganz klar bestätigt.

Bei ETIT1 habe ich eher das Gefühl, dass die jedes Semester aufs neue überlegen wie sie den Studenten schaden können...

Re: Rückmeldung zur Klausur

Verfasst: 13. Mär 2014 21:11
von mdk
Gast hat geschrieben: Bei ETIT1 habe ich eher das Gefühl, dass die jedes Semester aufs neue überlegen wie sie den Studenten schaden können...
In der Tat!



Aber zurück zum private Modifikator bei String name...

In meinem Raum wurd laut verkündet, dass das private zu entfernen sei. Nach kurzem Überlegen habe ich festgestellt, dass dies das Problem nicht löst (eine Variable ohne Modifikator wird ja auch nicht vererbt). Also meldete ich mich und habe nachgefragt. Meine Argumentation war, dass ich public String name hinschreiben würde. Daraufhin meinte die Klausuraufsicht zu mir, dass dies kein Unterschied mache und ich einfach den Modifikator gänzlich weg lassen solle. Das kam mir ziemlich komisch vor. Dennoch lies ich den Modifikator gänzlich weg und bin sozusagen davon ausgegangen, dass die Variable in der Unterklasse nun vorhanden ist (was sie ja de facto nicht ist).

Jetzt frage ich mich ,wie mit dieser Situation bei der Korrektur umgegangen wird?

Re: Rückmeldung zur Klausur

Verfasst: 13. Mär 2014 21:29
von Gast
Zur Not argumentierst du bei der Klausureinsicht, dass offensichtlich alle Klassen im package ai1.klausur sind :P

Re: Rückmeldung zur Klausur

Verfasst: 13. Mär 2014 22:14
von Prof. Karsten Weihe
Gast hat geschrieben:
Prof. Karsten Weihe hat geschrieben:
Gast hat geschrieben:Ich bin mitlerweile der Meinung zu viel für die Klausur getan zu haben xD
Das wird sich spätestens beim Praktikum von Prof. Schürr für Sie auszahlen. 8)
Haha =) Das werden wir sehen =)
Das war absolut ernst gemeint!

KW

Re: Rückmeldung zur Klausur

Verfasst: 13. Mär 2014 22:16
von Prof. Karsten Weihe
mdk hat geschrieben: Jetzt frage ich mich ,wie mit dieser Situation bei der Korrektur umgegangen wird?
Großzügig.

KW

Re: Rückmeldung zur Klausur

Verfasst: 14. Mär 2014 02:19
von Gast
Ich für meinen Teil bin gänzlich ohne Programmiererfahrung in den Kurs gegangen und fand die Klausur nicht einfach, wie hier so manch einer behauptet, jedoch durchaus zu schaffen. Die Sache mit dem private hat mich aber auch verwirrt und mit dem Umgang mit chars war ich mir während der Klausur auf einmal auch ziemlich unsicher.

Re: Rückmeldung zur Klausur

Verfasst: 14. Mär 2014 11:36
von gkm
@ Prof Weihe
gast hat geschrieben:
n.s hat geschrieben:hallo,
bei mir war leider nicht in ordnung denn ich die Aufgabe 2 nich richtig bearbeitet habe ,ich wusste nich dass char+nummer =char nächste index ist :(
das kam in der vorlesung aber dran ...
gibt es vielleicht teilpunkte oder Folgefehler wenn man die ganze aufgabe gelöst aber für (char) (dasChar+1) hat 'dasChar1'
ich find es traurig dass man 15 punkte verliert,wegen so einen kleinen Fehler im Prinzip ist es ja Folgefehler oder :roll:
grüß

Re: Rückmeldung zur Klausur

Verfasst: 14. Mär 2014 12:24
von MSM
An einer Stelle fand ich merkwürdig, dass man die Methode wissen musste, die ein Zeichen an einer Stelle im String zurückgibt.
Meines Wissens nach kam das nur in einer Übung vor und da kam nunmal ziemlich viel auch Klausurirrelevantes dran(alles mögliche aus der Standardbibiliothek).

Ansonsten entspricht das hier:

"Ich muss an dieser Stelle aber ganz klar sagen, dass ich beim Herrn Weihe, neben Herrn Hochberger, als einzigen Dozenten das Gefühl hatte, dass er auch tatsächlich wollte, dass wir die Klausur bestehen. Er hat gezielt darauf hingearbeitet und durch die Klausur wurde das Gefühl ganz klar bestätigt.

Bei ETIT1 habe ich eher das Gefühl, dass die jedes Semester aufs neue überlegen wie sie den Studenten schaden können..." , Zitat Gast

voll und ganz meiner Ansicht.

Re: Rückmeldung zur Klausur

Verfasst: 14. Mär 2014 12:56
von Gast
gibt es vielleicht teilpunkte oder Folgefehler wenn man die ganze aufgabe gelöst aber für (char) (dasChar+1) hat 'dasChar1'
ich find es traurig dass man 15 punkte verliert,wegen so einen kleinen Fehler im Prinzip ist es ja Folgefehler oder :roll:
grüß
Naja wenn man nach 6 Monaten immer noch nicht begriffen hat, dass ein char keine Zeichenkette ist, dann ist das mehr als nur ein "kleiner" Fehler.

Re: Rückmeldung zur Klausur

Verfasst: 14. Mär 2014 13:16
von SophiaLi1
_

Re: Rückmeldung zur Klausur

Verfasst: 14. Mär 2014 14:16
von Prof. Karsten Weihe
gkm hat geschrieben: gibt es vielleicht teilpunkte oder Folgefehler wenn man die ganze aufgabe gelöst aber für (char) (dasChar+1) hat 'dasChar1'
ich find es traurig dass man 15 punkte verliert,wegen so einen kleinen Fehler im Prinzip ist es ja Folgefehler oder :roll:
grüß
Zitat aus der Aufgabenstellung (finden Sie in der Version mit Lücken in moodle): "Wenn ein Tabelleneintrag falsch, aber die Ableitung des Tabelleneintrags aus den chronologisch vorhergehenden (mglw.\ falschen) Tabelleneintr\"agen korrekt ist, dann wird dieser Eintrag als korrekt gewertet." Das heißt, für Folgefehler gibt es keinen Punktabzug.

KW

Re: Rückmeldung zur Klausur

Verfasst: 14. Mär 2014 15:31
von SophiaLi1
MSM hat geschrieben:An einer Stelle fand ich merkwürdig, dass man die Methode wissen musste, die ein Zeichen an einer Stelle im String zurückgibt.
Meines Wissens nach kam das nur in einer Übung vor und da kam nunmal ziemlich viel auch Klausurirrelevantes dran(alles mögliche aus der Standardbibiliothek).
Dem muss ich zustimmen, ich hatte die nötige Methode auch nicht mehr im Kopf (gehört zur API und die muss ich nicht auswendig lernen) und habe deshalb den String wie einen Array aus Zeichen behandelt, das erste Zeichen also mit str[0] angesprochen, da das in Delphi möglich ist. Stellt sich nur heraus, dass Java das nicht kann. Schade für die Klausur.

Re: Rückmeldung zur Klausur

Verfasst: 14. Mär 2014 22:17
von Gast
Richtig, das wusste ich auch nicht - gerade mal gegoogelt: charAt(x), also z.B. System.out.println(str.charAt(2)) wäre die Lösung gewesen. Noch nie gesehen - naja, was solls. An so einer Kleinigkeit wird sich nicht entscheiden, ob ich bestehe oder nicht :wink:.

Ansonsten fand ich die Klausur auch gut, bin mit der Zeit genau hingekommen und konnte alles ohne Hektik bearbeiten.

Re: Rückmeldung zur Klausur

Verfasst: 14. Mär 2014 23:30
von Gast
Joa, ich habe getCharAtIndex(...) geschrieben, weil ich die Methode nicht mehr 100% im Kopf hatte.
Ich hoffe mal, dass es dafür noch Punkte für den richtigen Gedankengang gibt. ^^